Brautkleider, die um die Welt reisen

. 2 minuten Lesedauer

Zwei Fotoprojekte zeigen, dass ein Brautkleid nicht nur für den einen schönen Moment genutzt werden kann. Die Paare haben das Kleid nach der Hochzeit kurzerhand eingepackt und mit auf Reisen genommen. So entstehen romantische Fotos rund um die Welt, die die Paare immer wieder in die Stimmung des schönsten Tages ihres Lebens zurückversetzen.

Jennifer Salvage und ihr Ehemann haben sich 2008 in Chile auf der Osterinsel das Ja-Wort gegeben. Da die Insel so weit weg von ihrem Zuhause ist, gab es beim Aussuchen des Hochzeitskleides eine Voraussetzung: Es muss in einen Rucksack passen. Um das perfekte Hochzeitsfoto zu schießen, besuchten die beiden mehrere Orte auf der Insel.

Damit fing die lange Reise des Kleides an. Mittlerweile haben sie und ihr Mann über 100 Orte und 32 Länder mit dem Brautkleid besucht. Jennifer Salvages Ehemann fotografiert seine Frau an den unterschiedlichsten Orten der Welt: auf der Chinesischen Mauer, am Eiffelturm, in den Schweizer Alpen und sogar auf einem Hundeschlitten im Schnee.

Die Vertrauenslehrerin und der Informatikprofessor genießen ihre Reisen zu zweit, die Fotos von Jennifer Salvage in ihrem Hochzeitskleid sind für die beiden eine ganz persönliche Art und Weise, sich an den schönsten Tag ihres Lebens zu erinnern.

Die Reisebloggerin Janina Ballali hatte dieselbe Idee. 2013 fand die Hochzeit in Würzburg statt, es war sonnig und heiß. Das Brautpaar ließ eine Vielzahl von Hochzeitsfotos von sich machen: mit Luftballons, im Freibad, am See und auf dem Hafengelände.

Um noch ein paar weitere schöne Erinnerungsstücke zu haben, entschieden sie sich, das Kleid in die Flitterwochen mit nach Hawaii zu nehmen. Damit war die Idee geboren, das Hochzeitskleid war von nun an ein fester Reisebegleiter. Über 10.000 Kilometer ist das Kleid mittlerweile gereist und war schon in Asien, Afrika, Nord- und Mittelamerika.

Erinnerung an den schönsten Tag im Leben

Da Janina Ballalis Kleid keinen Reifrock und auch keine Korsage hat, lässt es sich gut im Gepäck verstauen. Sie transportieren es im Rucksack des Mannes oder in einer großen Handtasche.

Da das Brautkleid einen hohen emotionalen Wert hat, reist es im Handgepäck mit. Janina Ballalis Mann fühlt sich jedes Mal, wenn er sie in dem Kleid sieht, an den Tag seiner Hochzeit zurückversetzt.

Bräute sind immer eine Attraktion, so auch das junge Paar, wenn sie ihre Fotos machen. Japaner und Chinesen möchten dann auch ihr eigenes Foto von der Braut schießen.

Auf Bali haben Janina Ballali und ihr Mann die Bilder direkt in der Umgebung ihrer Unterkunft geschossen. In ihrem Kleid läuft sie am luxuriösen Pool entlang und steht am Nusa Dua Beach in Bali.

Die Insel bietet eine Vielzahl an außergewöhnlichen Locations für ein Shooting und ist als Hochzeitsreise ein äußerst beliebtes Reiseziel. Im Landesinneren locken die Urwälder und die Reisfelder. Am Meer kann man den romantischen Sonnenuntergang genießen und im Osten der Insel die Tempelanlagen entdecken. Auch ohne Hochzeitskleid lassen sich hier wunderschöne Bilder von den Flitterwochen machen.

SUCHST DU HOCHZEITSMODE?

Jetzt finden!

Teilst Du den Artikel, wenn er Dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Brautkleider, die um die Welt reisen
Help us and share with love