Brautkleider für kleine Frauen - Tipps & Tricks für dein perfektes Brautkleid

Article header image

Der wichtigste Tag Eurer Beziehung rückt immer näher, und Ihr seid voller Aufregung und Vorfreude Braut zu sein. Nur der richtige Traum in weiß fehlt Euch noch? Als kleine Frau stellt sich die Suche nach dem perfekten Brautkleid meistens als Herausforderung dar. Wir geben Euch wichtige Tipps und Empfehlungen worauf Ihr achten solltet, um Euer Traumkleid zu finden.

Welche Brautkleider eignen sich für kleine Frauen?

  • Die A-Linie
  • Die Meerjungfrau
  • Der Empire Stil
  • Der Etui Schnitt

Problemzonen bei kleinen Frauen gekonnt in Szene gesetzt

Jeder Körper ist einzigartig und etwas Besonderes. Egal ob klein oder groß, schlank oder curvy. Die Vorzüge Eures Körpers sollten an Eurem besonderen Tag richtig in Szene gesetzt werden. Nicht nur die Körpergröße ist entscheidend für das richtige Brautkleid, sondern auch der Körperbau.  Mit den richtigen Tricks kaschierst Du sowohl deine kleine Größe als auch deine Problemzonen und setzt dich als Braut perfekt ins Rampenlicht!

Die entscheidende Rolle dabei spielen Schultern, Hals und Dekolleté. Ein tiefer V-Ausschnitt streckt, genau so wie ein Neckholder-Schnitt. Besondere Kragen wie ein Mandarinkragen strecken bei kleinen Frauen besonders schön und wirken zudem edel. Mit diesen kleinen Tricks zieht Ihr  jeden Blick auf Euch .

Achtung bei Spitze und Strass im Dekolletébereich, Bräute mit kleiner Größe und größerer Oberweite wirken dadurch nochmal  kleiner. In dem Fall empfehlen wir Euch auf Spitze und Strass auf Eurem Brautkleid zu verzichten. Spitze und Strass können sehr schnell auftragen. Das Gegenteil bewirken sie bei kleiner Oberweite. Hier könnt Ihr den Fokus auf Spitze und Glitzer im Oberweitenbereich setzen, um diese größer wirken zu lassen.

Brautkleid Rückenausschnitt
© Kathleen John

Brautkleider für kleine Frauen - darauf solltet Ihr achten

Es gibt einige Aspekte, auf die Ihr bei der Suche nach Eurem Brautkleid achten solltet. Wenn du dein Outfit mit einem Gürtel vervollständigen möchtest, empfehlen wir dir einen schmalen Gürtel zu wählen. Ein breiter Gürtel lässt dich automatisch kleiner wirken.

Auch bei Schleppen und Schleiern ist es wichtig auf die Länge zu achten. Lange Schleier und endlos lange Schleppen stauchen deine Figur und setzen das Brautkleid in den Hintergrund. Solltest du dennoch nicht darauf verzichten wollen, entscheide dich für die Schleppe und gegen den Schleier. Es gibt  wunderschöne Accessoires, wie Diademe oder Blumenkränze als Alternative.

TIPP

Achtet bei Schleppe und Schleier auf die Länge. Zu lange Schleier und Schleppen stauchen die Figur. Solltest du nicht darauf verzichten können, entscheide dich für die Schleppe und ersetze den Schleier mit wunderschönen Accessoires wie ein Diadem oder einen Blumenkranz.

Das richtige Brautkleid für kleine Frauen

Wir haben Euch hier Brautkleider für kleine Bräute aufgelistet, mit denen Ihr alles richtig macht! Das wichtigste: Wähle ein Kleid in dem du dich wohl fühlst!

Die A-Linie : Die A Linie ist der Klassiker unter den Brautkleidern. Durch das schmal geschnittene Oberteil und den weit fallenden Rock, wird die weibliche Silhouette perfekt hervorgehoben. Die A Linien lässt kleine Frauen größer wirken, da sie optisch gestreckt werden. Somit ein sehr beliebtes Brautkleid für kleine Frauen.

Das Meerjungfrauen Kleid: Der Meerjungfrauen Schnitt betont Brüste, Taille, Hüfte und Po. Er gilt als sexy Schnitt. Der Rock des Brautkleides öffnet sich erst ab den Unterschenkeln, so wird die Schnittform zu einer Sanduhr Figur. Wenn Ihr also Eure Figur sexy betonen möchtet, ist die Meerjungfrau genau das richtige Brautkleid. Die Schnittform eignet sich super für die kleine Braut!

Der Empire Stil: Schlichte Brautkleider mit hoher Taille lassen kleine Frauen schnell größer wirken, Kleider im Empire Stil sind sehr hoch angesetzt. Mit diesem Schnitt erscheinst Du automatisch größer.

Der Etui Schnitt: Mit einem Etui Kleid macht Ihr als kleiner Frau alles richtig! Brautkleider in dieser Form sind super elegant und schmiegen sich perfekt an Euren Körper an. Ihr könnt Euch den Schnitt einfach nach Eurem Belieben anfertigen lassen, legt den Fokus auf Dekolleté und Taille. Anschließend könnt Ihr das Brautkleid mit schicken Schuhen und Accessoires aufpeppen.

Frau in Brautkleid von hinten mit Rückenausschnitt
© Zuzu Birkhof

Schnitte auf die kleinere Frauen verzichten sollten

Diese Schnitte sind für kleine Frauen eher unvorteilhaft und lassen Euch optisch kleiner wirken.  

Der Duchesse Schnitt: Ein Duschesse Kleid ist ähnlich einem Prinzessinnenkleid. Es besteht aus einem eng anliegendem Oberteil und einem weiten Rock. Im Gegensatz zum Prinzessinenkleid haben Duchessekleider meist eine sehr tiefe Taille um die Hüfte zu betonen. Sie eignen sich für große Bräute mit schmalen Oberkörper.

Der Vokuhila Schnitt: Brautkleider im Vokuhila Schnitt, sind vorne kurz und hinten lang. Durch die unterschiedlichen Schnittlängen wenig vorteilhaft für kleine Frauen.

Das Brautkleid für kleine Frauen - Die richtigen Accessoires

Die Accessoires bieten Euch als Braut die Möglichkeit sie gezielt an Stellen einzusetzen, um von anderen Problemstellen abzulenken. Wir empfehlen die Accessoires mit deinem Gesamtlook abzustimmen und sie so zu platzieren, dass Körpergröße und Körperproportion nicht ungünstig betont werden.

Entscheide dich für eine kleine Tasche, große Taschen lassen deinen Körper proportional kleiner wirken. Dasselbe gilt für den Brautstrauß. Ein kleiner Brautstrauß mit zarten Blümchen ist eine gute Wahl!

Auch beim Schmuck empfehlen wir dir eher auf etwas schlichtes zu setzen, sonst passiert es schnell, dass der Schmuck von deinem Kleid ablenkt. Auf Capes solltest du generell verzichten sie betonen den Oberkörper und stauchen die Beine. Möchtest du deine Arme, oder andere Oberkörperpartien bedecken, raten wir dir zu einem süßen Jäckchen.

TIPP

Möchtest du deine Arme, oder andere Oberkörperpartien bedecken, raten wir dir zu einem süßen Jäckchen, Capes lassen dich breiter wirken und stauchen generell deinen Körper.

Die richtigen Schuhe

Bei kleineren Bräuten bietet es sich sehr gut an, High Heels zu tragen. Sie strecken automatisch und zaubern eine wunderbare langgestreckte Figur. Sandalen, Peeptoes oder Pumps die Auswahl ist riesig.

Doch ganz wichtig, entscheide dich für Schuhe die zu deinem Kleid passen, und die vor allem bequem sind! Du tust dir selbst keinen Gefallen, die ganze Hochzeit über wegen der Schuhe leiden zu müssen, und deine schönsten Momente nicht genießen zu können. Wir empfehlen Euch die Brautschuhe erst zu kaufen, nachdem Ihr Euer Kleid gefunden habt. Je nachdem, für welchen Farbton du dich entscheidest, stimme die übrigen Accessoires darauf ab.

TIPP

Achte darauf die Accessoires richtig zu kombinieren und auf dein Kleid abzustimmen. Sie sollten eher schlicht gehalten werden. Auch bei den Schuhen sollte die Bequemlichkeit vor der Höhe des Absatzes stehen. Ein unbequemer Schuh vermiest dir deinen schönsten Tag.

Brautschuhe in silber
© Zuzu Birkhof

Ihr möchtet Euch noch weitere Inspirationen zu dem Thema Brautkleider holen? In unseren Artikeln ,,Brautmode" und ,,Das perfekte Kleid für das Standesamt" könnt Ihr euch zauberhafte Ideen holen!

Zum Abschluss ist es uns nochmal wichtig zu betonen, dass Ihr Euch als Frau und Braut wohlfühlen müsst. Ihr seid der Mittelpunkt Eurer Hochzeit und solltet mit Eurer Ausstrahlung Euren Bräutigam und Eure Gäste umhauen. Wir wünschen Euch einen wunderschönen und unvergesslichen Braut-Moment und eine noch schönere Hochzeit!

Titelbild: © Zuzu Birkhof