Tipps für Ihr Traumkleid

. 2 minuten Lesedauer

Wie lange dauert die Suche nach dem richtigen  Brautkleid und wie viel Geld sollten Sie dafür ausgeben? Welcher Stil  passt zu welchen Körperformen? Hier finden Sie alles, was Sie wissen  müssen, um Ihr Traumkleid zu finden:

Achten Sie auf die Hochzeits-Location

Die Location macht den Unterschied: Ob Standesamt oder Kirche,  draußen oder drinnen, der Ort der Hochzeitsfeierlichkeiten sollte Ihre  Wahl entscheidend beeinflussen. In manchen Kirchen sieht man es nicht  gerne, wenn die Braut ihre Schultern zeigt, während bei einer Hochzeit  im Hochsommer ein ärmelloses Kleid unbedingt zu empfehlen ist.‌‌Bevor Sie in den nächsten Brautmodenladen stürmen, schauen Sie sich  vorher in aller Ruhe im Internet nach unterschiedlichen Schnitten und  Designern um. So können Sie der Verkäuferin im Laden gezielt Ihre  Wünsche nennen. Auch spezielle Braut- und Hochzeitsmagazine eignen sich  als Inspriationsquelle, auch wenn die meisten abgebildeten Kleider darin  recht teuer sind.

Wenn Sie ein neues Brautkleid in einem Brautmodengeschäft in  Deutschand kaufen wollen, müssen Sie mindestes mit einem Preis von 1000 €  rechnen. Wenn Sie selbst ein Kleid entwerfen und maßschneidern lassen  wollen, müssen Sie mit bis zu 1000 € bis 2500 € rechnen.

Ein Brautkleid auszusuchen ist spannend,  aber manchmal auch verwirrend. Bei der großen Auswahl kann man sich am  Ende oft nur schwer entscheiden. Am besten nehmen Sie zum Einkauf Ihres  Brautkleids eine Person mit, auf deren Geschmack und Meinung Sie  vertrauen. Die Person sollte ehrlich zu Ihnen sein und auch sagen, wenn  Ihnen ein Kleid nicht steht. Nehmen Sie nie mehr als drei Personen mit,  denn zu viele unterschiedliche Meinungen bringen keine Klarheit, sondern  sorgen nur für noch mehr Verwirrung. Besonders geeignete  Einkaufsberater sind Schwestern, Brautjungfern, Trauzeugen, die Mutter  oder Freundinnen.

Schleier, Schuhe und andere Accessoires

Schleier, Schuhe und andere Accessoires sollten Sie erst aussuchen,  wenn Sie sich schon für einen Brautkleid entscheiden haben. So vermeiden  Sie Unstimmigkeiten. Ihre Schuhe und Dessous sollten Sie allerdings  unbedingt zur letzten Anprobe/Anpassung mitbringen, damit das Kleid  optimal sitzt und am Ende nicht zu kurz ist.

Zeitlicher Rahmen

Um sich nicht unter Druck zu setzen, empfehlen wir, dass Sie mit der  Suche schon ein dreiviertel Jahr im Voraus beginnen. So können Sie ein  bis zwei Monate Anregungen sammeln und dann mit der aktiven Suche  beginnen.

Wenn Ihr Kleid nach Maß geschneidert werden soll oder in einem  anderen Land bestellt werden muss, sollten Sie dies sechs Monate im  Voraus in Auftrag geben.Anprobetermine sollten im Monat vor der Hochzeit  vereinbart werden und spätestens beim letzten Termin sollten Sie Ihre  Schuhe und Dessous dabei haben.

Wenn Sie das Kleid mit nach Hause nehmen, bewahren Sie es bitte in  einem Schrank oder einem Raum ohne direkte Sonneneinstrahlung auf, da es  sonst zu Materialschäden kommen kann.


Tipps für Ihr Traumkleid
Help us and share with love