Brautstrauß: Das solltet Ihr über das Brautaccessoire wissen

Article header image

Was wäre eine Hochzeit ohne Brautstrauß, der die Braut schmückt und schon so manchen Gast angesichts der Voraussage, bald selbst vor dem Altar zu stehen, überrascht hat? Stand der Brautstrauß früher als Hochzeitsaccessoire das Wohlstand symbolisiert hat, ist es heute ein Teil der Hochzeitsdeko. Ob es nun ein Biedermeierstrauß, ein Strauß aus Wiesenblumen oder ein Blumenstrauß aus allen Lieblingsblumen ist, wichtig ist: Der Brautstrauß muss zur Hochzeit passen!

Ein Brautstrauß gehört zum Brautkleid wie die Braut zum Bräutigam. Um die richtige Wahl, der Blumensorte und der Form des Brautstraußes beim Floristen zu treffen, haben wir einen ganzen Strauß an Inspiration für Euch vorbereitet. Ob ein Bouquet aus Rosen, lose-gebundene Hortensien, langstielige Lilien oder romantische Orchideen... Ihr habt die Wahl, und die Optionen an Kombinationen sind nahezu endlos. Die Bräute, die eine Sorte Lieblingsblumen haben, haben das Glück, sich an dieser Stelle meist schneller entscheiden zu können. Schon der Gedanke an den eigenen Brautstrauß weckt einen richtigen Frühling im Herzen.

Brautstrauß: Vom Werfen und Fangen

Braut-und-Bräutigam-vor-Brautstraußwurf
Weddings by Tim ©

Brautsträuße sind kleine Orakel: Das Gebinde an schönen Blumen und Zweigen sagt angeblich vorher, wer die nächste Braut wird. Daher kommt dem Werfen bzw. Fangen des Brautstraußes auch eine besondere Bedeutung zu und dieser spezielle Teil der Hochzeitsfeier wird vor allem von den weiblichen Gästen geschätzt. Inzwischen ist es zwar so, dass auch der Bräutigam den männlichen Gästen etwas zuwerfen und sich als Weissager versuchen kann, doch traditionell ist es die Braut, die im Laufe der Feier oder zur Verabschiedung den Strauß in die Menge wirft. Dafür stellt sie sich mit dem Rücken zu den Gästen und wirft die Blumen über ihre Schulter. Wichtig: Nicht alle Gäste stellen sich auf, sondern nur die ledigen Damen dürfen sich hier einreihen.  

Das sagt der Brautstrauß aus

Braut-mit-Brautstrauß
Weddings by Tim ©

Heute sind Brautsträuße vor allem ein Teil der Blumendeko zur Hochzeit und gehören für die meisten Bräute einfach dazu. Einst hatten sie allerdings eine andere Bedeutung: Ursprünglich wurden duftende Blumen und verschiedene Kräuter zu einem Strauß gebunden. Die Kräuter sollten Unheil von dem jungen Paar fernhalten, die duftenden Blüten den nicht immer angenehmen Geruch der Menschen übertünchen. Die vor Jahrhunderten mangelnde Hygiene machte auch vor Brautpaaren nicht Halt!  

Später dann wurden Brautsträuße zu Symbolen für Reichtum und sie wurden immer opulenter und umfassender. Diese Funktion haben sie inzwischen verloren und es geht längst nicht mehr darum, wer den größten oder schönsten Strauß hat. Erlaubt ist, was gefällt und es wird dem Strauß außer der Voraussage für die nächste Hochzeit keine spezielle Aussage mehr zugeschrieben.  

Brautstrauß kaufen: Die Kosten

Brautstrauß-liegt-auf-Ast
Weddings by Tim ©

Wie teuer der Hochzeitsstrauß im Einzelnen ist, hängt von den gewählten Blumen und von der Form der Bindung ab. Wenn du dich für einen eher kleinen Strauß mit Blumen der Saison entscheidest, zahlst du natürlich weniger als für eine große Variante mit Blüten, die normalerweise jetzt nicht zu bekommen sind.

Du kannst demnach direkt Einfluss auf die Kosten für die Hochzeitsblumen nehmen. Am teuersten dürften wohl die als Kugel gebundenen Sträuße sein, die ein Thema des Brautkleides aufgreifen und z. B. mit Perlen verziert sind. Große Varianten mit bis zu 100 Blüten können leicht rund 120 Euro kosten, teilweise sogar noch mehr. Kleine, zarte Sträuße, die zu glatten und wenig schwingenden Kleidern sehr gut passen, sind natürlich günstiger und ab ca. 50 Euro zu bekommen.  Setzt du auf einen Zweitstrauß, weil du den eigentlichen Strauß nicht werfen möchtest, musst du natürlich den doppelten Betrag annehmen.  

Brautsträuße in verschiedenen Formen und Farben

Brautstrauß-eng-gebunden
Weddings by Tim ©

Ebenso verschieden, wie die Blumen zur Hochzeit selbst sind, können Brautsträuße sein. Die Blumensorten die es zum Zeitpunkt Eurer Hochzeit gibt hängen natürlich auch stark von der Jahreszeit ab. Der perfekte Strauß für den Frühling kann im Herbst eventuell garnicht in gleicher Form gebunden werden. Und meisten variieren auch die Wünsche zwischen einer Sommerhochzeit und einer Feier im Winter stark.

Je nach Jahreszeit und Stilrichtung passen unterschiedliche Formen und Blumenarten mehr oder weniger zu Euch und Eurer Hochzeit. Wenn Ihr, zum Beispiel, eine Vintage Hochzeit im Frühling feiert passen eher helle, freundliche, dezente Blumen in Euren Brautstrauß. Wenn Ihr aber im romantisch im Schnee im Winter feiert, eignen sich dunkle, dramatische Farbtöne super. Wie Ihr seht sind die Ideen und Möglichkeiten endlos und Ihr habt nun die Qual der Wahl. Folgende Formen sind besonders beliebt:  

- Armstrauß -

Dieser wird im Arm getragen und besteht aus wenigen, langstieligen Blüten. Gern werden Callas dafür verwendet. Die langen Stile liegen denn elegant auf dem Arm der Braut und passen sich so ganz geschmeidig dem Hochzeitskleid an.

- Biedermeier -

Der Klassiker unter den Brautsträußen und Bouquets ist kugelig und die Stiele der Blumen sind kurz geschnitten. Heute wird diese Variante gern etwas lockerer gebunden und es kann eine Kombination unterschiedlichster Blumenarten dafür verwendet werden. Rosen sind hierbei natürlich besonders populär.

- Pomander -

Einfach ein außergewöhnliches Bouquet: Pomander sind meist aus einer einzigen Blumensorte hergestellt und werden als Kugel am Handgelenk getragen. Sie können als Blumenschmuck zum Hochzeitstag verwendet werden und zieren auch Tische oder Stühle. Eine besonders beliebtes Beispiel sind hier Pfingstrosen oder Hortensien in wunderschönen Pastellfarben.

Brautstrauß-aus-Pfingstrosen
Weddings by Tim ©

- Wasserfall -

Die Blüten sind fließend gebunden und bilden Ranken. Der Strauß umspielt das Kleid. Der Wasserfallstrauß ist vom Gebinde ähnlich wie der Tropfenstrauß gebunden, verläuft lediglich etwas weniger spitz als dieser.  Oft wird hierfür Efeu verwendet.

- Zepter -

Die Blüten sind als Strauß angeordnet, ihre Stiele aber sehr lang. Rosen, Lilien oder Callas werden an den Stielen umwickelt, damit sich das Zepter besser halten lässt.

- Herz -

Das Herz gehört zu den besonderen Formen und Ausdrücken der Liebe. Dieses Gebinde ist beispielsweise als Brautstrauß in der Kirche sehr gut geeignet. Es gibt übrigens sogar Brautsträuße, die als Fächer gebunden werden!  Hierfür eignet sich sowohl eine Blumensorte als auch eine Kombination. Auch hier sind Rosen wieder besonders beliebt weil sie natürlich auch besonders romantisch sind.

Farblich eignen sich der Boho Style (Ranunkeln in Rosa, Lisianthus in Weiß, Steppenschleier in Blau), Boho oder Vintage (Löwenmäulchen in Weiß, Pfingstrose, Passionsfrucht, Artischocke und sogar Dill – hier sind alle Farben vertreten), Greenery (Blüten mit weiß-grünem Schimmer) und Hippie (lockere Blüten wie zum Beispiel Lilien, in allen hellen Farben) derzeit besonders angesagt. Außerdem habt Ihr die Möglichkeit durch eine Mischung an Blumen tolle Akzente zu setzen, die Euren Brautstrauß ganz besonders machen.  

Was tun, wenn ich meinen Brautstrauß behalten und die Hochzeitsblumen nicht werfen möchte?

Braut-und-Bräutigam-mit-Brautstrauß
Weddings by Tim ©

Der Brautstrauß ist etwas so besonderes, dass sich manche Braut schwer tut, diesen im Laufe des Abends zu werfen und sozusagen weiterzugeben. Das können wir natürlich sehr gut verstehen und genau aus diesem Grund haben wir einige Alternativen für Euch zusammengetragen damit der Brautstrauß nicht nur eine Erinnerung bleibt, sondern tatsächlich nicht in die Menge an Damen geworfen wird.

  1. Ein dezidierter Wurfstrauß
    Ein Wurfstrauß ist quasi eine kleinere Version Deines Brautstraußes der von Deinem Hochzeitsfloristen speziell für den Wurf erstellt wird. Diesen kannst Du dann ganz getrost über die Schulter werfen und die Empfängerin darf sich darüber gebührend freuen. Das gibt Dir die Möglichkeit, diesen schönen Brauch wahrzunehmen und zugleich Deinen schönen Strauß aufzubewahren.
  2. Ein Brautstrauß aus Holzblumen
    Wenn die Braut einen Blumenstrauß aus Holzblumen trägt, dann ist das natürlich ein ganz besonderer Akzent der garantiert noch mehr Blicke auf einen zieht. Ein Brautstrauß aus Holzblumen hat zusätzlich den Vorteil, dass er ohne Probleme ein Leben lang hält und nie verwelkt. Um den richtigen Ton der Holzblumen zu finden ist es Hilfreich eine Stoffprobe mit zur Auswahl zu nehmen. Na wenn das kein Akzent zum Gesamtlook ist!

    Außerdem empfehlen wir, auch bei einem Brautstrauß aus Holzblumen, einen zusätzlichen Wurfstrauß bei Eurem Hochzeitsfloristen zu bestellen - dieser sollte allerdings nicht aus Holzblumen sein. Der Wurf eines Holzstraußes kann nämlich durchaus unangenehm für den Empfänger werden und sogar dazu führen, dass die Damen eher davon absehen, Ihn zu fangen. Deshalb diese Idee als Alternative.

Brautsträuße konservieren: So trocknest du deine Hochzeitsblumen

Eng-gebundener-bunter-Brautstrauß
Weddings by Tim ©

Ob Du den Brautstrauß beim Standesamt dabei hattest oder ob der Braustrauß die freie Trauung begleitet hat: Nach den Feierlichkeiten willst du dich vielleicht nicht davon trennen. In Erinnerung wird er sowieso für immer bleiben, aber es gibt auch einen Weg, wie Ihr ihn in der gleichen Form aufbewahren könnt. Eine Lösung lautet: Trockne ihn doch einfach! Dazu gehst Du wie folgt vor:

  1. Stelle den Strauß zu Hause auf keinen Fall wieder ins Wasser!
  2. Tupfe die Blütenstiele vorsichtig trocken, vor allem die Enden. Das zieht einen Teil des Wassers bereits heraus.
  3. Hänge den Strauß auf (mit den Blüten nach unten).
  4. Lüfte den Raum regelmäßig, in dem der Strauß trocknet.
  5. Konserviere die Blüten nach vollständiger Trocknung mit etwas Haarspray.

Nutze zum Trocknen einen nicht zu warmen, trockenen und dunklen Raum. Dass die Blüten nach unten hängen, hat einen Grund: Damit erhältst du die Farbe bestmöglich. Damit alles auch wirklich perfekt wird empfehlen wir hierzu auch nochmal Rücksprache mit Eurem Floristen zu halten.


Wenn du nun auf der Suche nach einem Floristen bist, der den Blumenschmuck zur Hochzeit herstellt, schau doch mal bei unseren Dienstleistern durch. Wir sind uns sicher, du wirst fündig!

Titelbild: Weddings by Tim©