Hochzeitstrends 2015

. 3 minuten Lesedauer

Langsam erwachen alle aus dem Neujahrstaumel. Neue Aufgaben stehen an: Wie sieht es mit der Planung der eigenen Hochzeit aus? Man kann gar nicht früh genug damit anfangen. Brautkleid, Location, Blumenstrauß, Hochzeitstorte - all diese Dinge müssen sorgfältig ausgesucht und geplant werden.

Damit ihr ein paar Anhaltspunkte im Organisationschaos habt, verraten wir euch die wichtigsten Trends für eine gelungene Hochzeit in 2015!

1. Hochzeitslocation

In diesem Jahr legen Brautpaare besonders großen Wert auf eine ausgefallene Location für ihre Hochzeit. Kreativität ist gefragt! Eine Trauung unter freiem Himmel, am Strand, vielleicht in einer eleganten Stadtvilla oder sogar im Ausland?

Natürlich kommt es auch auf euer Budget an. Was auch 2015 nicht aus der Mode gerät, ist die Hochzeit im eigenen Garten. Diese romantisch-hippiesque Location kann auch mit wenig Geld ein echter Erfolg werden!

2. Details aus der Kindheit

Wieso den Gästen nicht das anbieten, was wir schon seit Kindertagen lieben? Wer 2015 heiratet, darf die einfachen und köstlichen Dinge wieder wertschätzen! Die kalten Winterhochzeiten werden durch einen Stand, an dem heiße Schokolade (mit viiiel Sahne!) ausgegeben wird, versüßt. Kekse, Zuckerwatte oder Eis dienen als leckerer Zeitvertreib während der Feierlichkeiten. Die Hochzeit kann kulinarisch wieder etwas bodenständiger werden. Damit macht man die großen und kleinen Gäste unheimlich glücklich!

3. Mitternachtssnacks

Wo wir gerade beim Essen sind, wollen wir euch einen weiteren Trend nicht verheimlichen: 2015 werden den Mitternachtssnacks wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Wenn die Party voll im Gange ist und der Alkohol in Strömen fließt, wird der Zeitpunkt kommen, an dem nahezu jeder Gast (und das Brautpaar selbst) Heißhunger auf einen Snack verspürt.

Um die Hochzeit auch noch spät in der Nacht mit Highlights zu versorgen, solltet ihr euch Gedanken über einen deftigen letzten Gang machen. In den USA sind Burger dafür derzeit sehr beliebt – vielleicht ein Trend, den es sich nachzumachen lohnt?!

4. Das Brautkleid

2015 muss sich die Braut nicht nur für ein Outfit entscheiden, es dürfen gleich mehrere sein. Vielleicht haben uns die Promi-Hochzeiten des letzten Jahres inspiriert.

Viele Bräute trugen unzählige Outfits während der Festlichkeiten (zum Beispiel Amal Alamuddin). Man muss also nicht mehr praktisch denken, sondern kann sich für die verschiedenen Abschnitte des Abends immer das Passende zurecht legen.

5. Der Brautlook

Apropos verschiedene Outfits… was soll die trendsichere Braut 2015 überhaupt tragen? In diesem Jahr ist vor allem der Mix aus klassisch und modern angesagt. Romantische Schnitte mit puristischen Frisuren, auch Accessoires mit Fell, Federn oder Leder sind möglich – probiert euch aus!

Dadurch müsst ihr euch nicht auf einen bestimmten Look festlegen und könnt zum Beispiel ein märchenhaftes Brautkleid wählen ohne komplett zur Prinzessin zu mutieren (es sei denn, ihr wollt genau das).

6. Zeremonie - luftig-leicht?

Was sich bei der Wahl der Hochzeitslocation schon andeutet, gilt auch für den Rest der Zeremonie: Es darf locker sein! 2015 werden sich immer mehr Paare für eine freie, nicht für eine kirchliche Trauung entscheiden.

Es mag daran liegen, dass die sogenannten „Hipster“ sich langsam vor den Traualtar wagen. Auf jeden Fall darf in diesem Jahr auch Konfetti statt Reis geworfen werden.

Die Dekoration ist schlicht, aber deshalb nicht weniger stylisch. DIY-Dekoration ist und bleibt angesagt. Blumenkränze in den Haaren der Frauen und aufgelockerte Anzugstimmung bei den Männern – die Trendhochzeit 2015 hat Festivalcharakter!

7. Das Hochzeitsmotto

Um eure Gäste perfekt auf die Atmosphäre eurer Hochzeit einzustimmen, ist es hilfreich, ein Motto zu wählen und es im Voraus bekannt zu geben. Während letztes Jahr viele unter dem Motto "Vintage" feierten, sind 2015 "Boho" und "Urban Chic" extrem angesagt! Dabei können die Schuhe ausgezogen werden.

Es geht darum, einen sehr wohl geplanten Look der Nachlässigkeit zu erschaffen. Es geht um Hippie mit der gewissen Portion Dekadenz. Eure Boho-Hochzeit ist nicht so verspielt wie die Vintage-Hochzeiten im letzten Jahr, sondern minimalistisch mit einem Hauch von vergangener Eleganz - ganz wie es uns die Ikonen aus den letzten Jahrzehnten vorgemacht haben.


Sieht so aus, als könnten wir uns 2015 auf viele spaßige, kreative und individuelle Hochzeitsmomente freuen! Hoffentlich habt ihr jetzt genug Inspiration und Motivation erhalten, um euch kopfüber in die Planung zu stürzen. Wir sind sicher, dass dabei eure ganz persönliche Traumhochzeit herauskommen wird!

Es muss 2015 nicht alles perfekt sein, eigentlich hat jede Idee in der Zeremonie Platz, niemand muss sich mehr in eine Rolle zwängen – gute Voraussetzungen für ein rauschendes Fest!


Hochzeitstrends 2015
Help us and share with love