Heiraten in Dänemark

. 1 minute Lesedauer

Strahlend blauer Himmel, weißer Sandstrand und sanftes Meeresrauschen - all das erträumen sich die meisten Brautpaare von einer so genannten “Destination Wedding”, also einer Hochzeit im Ausland. Dafür müsst Ihr aber nicht ins ferne Indonesien fliegen oder Eure Hochzeitsgäste nach Hawaii einladen.

Schaut doch stattdessen einfach mal gen Norden. Unser Nachbar Dänemark grenzt zu allen Seiten direkt ans Meer und bietet zur Sommerzeit einzigartige Naturkulissen für eine romantische Strandhochzeit. Auch Euren Gästen kommt ein Heiraten in Dänemark statt auf den Malediven sicher entgegen:

Die Anreise ist nicht allzu weit und wenn Ihr Euch für eine Trauung im Sommer entscheidet, werden viele von ihnen sicher gern ein auch ein ganzes Wochenende mit Euch feiern oder gar ihren Urlaub anschließen.  Gerade wegen der Nähe zu uns haben sich auch zahlreiche Hochzeitsplaner auf Dänemark als Ort der Trauung spezialisiert und bieten ihre Hilfe bei Planung und Organisation einer solchen Auslandshochzeit an.

Schnell und unkompliziert heiraten

Tatsächlich gilt Dänemark aufgrund seiner unkomplizierten Bürokratie in Sachen Hochzeit als das europäische Las Vegas.

Innerhalb von 1-2 Tagen kann ein Termin im dänischen Standesamt vergeben werden, während die Wartezeiten in Deutschland gerade für Samstage durchschnittlich mehrere Wochen betragen.

In vielen Kommunen sind lediglich ein gültiger Ausweis und eine Meldebescheinigung nötig, um rechtsgültig zu heiraten. Damit ist Dänemark auch bei schnellentschlossenen Brautpaaren und Nicht-EU Bürgern ein beliebtes Ziel für die Hochzeit.

Übrigens: In Dänemark können sich auch gleichgeschlechtliche Brautpaare trauen lassen!

Teilst Du diesen Artikel, wenn er Dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Heiraten in Dänemark
Help us and share with love