Tiny Wedding – Der Trend zu kleinen Hochzeiten

Muss eine Hochzeit eigentlich immer die mega Sause in einer großen Location sein? Wir finden – Nein! Es darf auch gerne mal klein sein. Denn auch kleine Hochzeiten, sogenannte Micro Weddings, im engsten Kreis haben ihren ganz besonderen Flair. Wir haben für Euch alles über den Trend zur Mini-Hochzeiten aufgeschrieben – Was so besonders an kleinen Hochzeiten ist und worauf Ihr bei so einer Tiny Wedding achten solltet.

Inhaltsverzeichnis

    Wohl zu kaum einer anderen Zeit waren Tiny Weddings, häufig auch Small Weddings oder Micro Weddings genannt, so gefragt wie gerade. Aber auch schon vor dem Coronavirus waren kleine Hochzeiten ein wunderbares Pendant zu großen, opulenten, gar pompösen und meist recht kostspieligen Hochzeitsfeiern.

    Die Hochzeitssaison 2020 stellt Brautpaare und die Hochzeitsbranche vor große Herausforderungen. Hochzeiten dürfen derzeit nicht mehr im üblichen Rahmen stattfinden und unterliegen in den meisten Bundesländern bestimmten Teilnehmer Begrenzungen. In unserem Artikel Hochzeit feiern trotz Corona halten wir Euch über die aktuellen Bestimmungen seitens der Bundesregierung und der einzelnen Bundesländer auf dem Laufenden.

    Hochzeitstafel dekoriert für eine Small Wedding
    Bild: © Melten Salb Photography

    Ab wann ist eine Hochzeit eine Tiny Wedding?

    Natürlich gibt es keine offizielle Zahl, aber der wir sagen können, das ist nun eine kleine, das eine mittlere und das eine große Hochzeit. Es ist eher ein subjektives Empfinden. Hochzeitspaare, die ihren großen Tag mit 500 Gästen feiern, empfinden eine Hochzeit mit 100 Personen wohl eher klein. Wohingegen andere dies als große Hochzeitsfeier empfinden.Wir aber widmen uns heute Hochzeiten, die nicht mehr als 30 Gäste haben.

    In unserer Podcast-Folge „Sensationelle Hochzeitstrends für 2023“ erfahrt Ihr alles über die diesjährigen Trends und könnt Euch inspirieren lassen:

    WeddyTalks #57 Hochzeitsplanung FAQ

    Welche Vorteile hat eine Tiny Wedding?

    Es gibt jede Menge Gründe, für eine Heirat und eine Feier im kleinen Kreis. Unsere liebsten Gründe für eine Tiny Wedding haben wir Euch zusammengefasst.

    • Die gemütliche Atmosphäre
    • Eine ausgewählte Gästeliste
    • Ein kleines Budget
    • Feiern im eigenen Garten
    • Der geringere Planungsaufwand
    • Auch besondere Wünsche sind umsetzbar

    Eine gemütlich und intime Atmosphäre

    Kleine Hochzeiten haben eine ganz besondere intime Atmosphäre und laufen weniger Gefahr, einen unpersönlichen Charakter zu bekommen, als größere Hochzeitsfeiern. In so einem gemütlichen Rahmen lassen sich wunderbare Gespräche führen und das Brautpaar hat die Möglichkeit und die überwiegende Zeit bei allen Gästen zu verbringen.

    Eine kleine Gruppe feiert eine Tiny Wedding
    Bild: © Gene and Anna Photography

    Eine ausgewählte Gästeliste

    Bei einer Hochzeit im kleinen Kreis könnt Ihr zudem Eure Gästeliste besonders bedacht wählen, ohne dabei jemanden auf die Füße zu treten. Denn seien wir mal ehrlich, fast jedes Hochzeitspaar lädt doch bestimmte Gäste ein, weil es von ihnen erwartet wird. Da ist die Tante, samt der ganzen Familie, obwohl man diese bei einer Geburtstagsfeier vor vier Jahren das letzte mal gesehen hat. Oder der gute Freund vom Papa, obwohl man diesen eigentlich gar nicht mag. Feiert Ihr eine Hochzeit im kleinen Rahmen könnt Ihr Eure Gäste ganz bewusst auswählen und an Eurem Hochzeitstag werden nur Eure Liebsten bei Euch sein.

    Das Budget – Man spart jede Menge Geld

    Bei einer Hochzeit rechnet man durchschnittlich mit einem Budget 100-150 € pro Person. Entscheidet Ihr Euch nun für eine kleine Hochzeit im engsten Kreis mit Euren liebsten Menschen könnt Ihr tatsächlich jede Menge Geld sparen. Eine Hochzeit ist einfach viel zu teuer, ist damit keine passende Ausrede mehr.

    Eine Hochzeit im eigenen Garten

    Zuhause fühlt Ihr Euch am wohlsten? Habt Ihr einen Garten oder Euer Haus bzw. Eure Wohnung ist groß genug, lassen sich auch im vertrauten Rahmen wunderschöne und familiäre Hochzeiten gestalten. Wenn Ihr Eure Hochzeit im eigenen Garten plant, wird auch bei Euren Gästen ein vertrautes Gefühl auslösen

    Hochzeitsgäste bei einer Micro Wedding im Garten
    Bild: © Melten Salb Photography

    Der Planungsaufwand einer kleinen Feier

    Die Planung einer Hochzeit kann Hochzeitspaare schon mal an den Rand der Verzweiflung bringen. Je mehr Leute zu Euer Feier eingeladen sind, desto mehr Stress können mitunter die Planungen dafür machen.

    Mit kleinen Hochzeiten große Wünsche erfüllen

    Viele Hochzeitspaare haben ganz bestimmte Wünsche und Vorstellungen wie Ihre Traumhochzeit aussehen soll, aber unterschätzen dabei nicht selten die Kosten einer Traumhochzeit. Opulente Blumendekoration, die dreistöckige Hochzeitstorte, ein Menü vom besten Caterer oder die gemütliche Lounge-Ecke unter einem Meer aus Lichterketten können schnell mehrere Tausende Euro kosten. Aus Kostengründen entscheiden sich viele Brautpaare dann doch für ein Büffet und kleinen Blumensträußen auf den Tischen.

    Bei einer kleinen Hochzeit habt Ihr die Möglichkeit, Euch Wünsche und Träume auch mit einem kleinem finanziellen Spielraum umzusetzen.

    Unsere Tipps und Ideen für Eure kleine Traumhochzeit

    Ihr findet einen bestimmten Hochzeitsstil ganz besonders schick? Wie wäre eine Feier im angesagten Boho-Stil? Oder einer Hochzeit komplett in weiß und gold? In einem kleinen Rahmen sind diese Wünsche wunderbar umzusetzen.

    Dekorierte Hochzeitstafel für eine Tiny Wedding
    Bild: © Mona und Reiner
    1. Menü statt Büffet
      Gerade in Deutschland ist das Essen ein sehr wichtiger Bestandteil bei Hochzeiten. Bei den meisten Hochzeitsfeiern gibt es ein Büffet. Ein Büffet hat viele Vorteile. Die Auswahl ist riesig, für jeden Gast ist etwas dabei und es kann auch bei einer großen Hochzeit problemlos umgesetzt werden. Viele Brautpaare haben trotzdem den Wunsch, zu ihrer Hochzeit ein besonderes Menü für die Gäste anzubieten. Bei einer kleineren Hochzeitsgesellschaft ist das wunderbar umsetzbar. Denn ein gemütliches Beisammensein im kleinen Kreis macht ein Menü gut möglich und ist natürlich auch finanziell um einiges erschwinglicher.
    2. Ganz besondere Hochzeitsdekoration
      Bei einer Tiny Wedding könnt Ihr Euch auch in Sachen Dekoration so richtig austoben. Goldene Platzteller oder schickes Glasgeschirr mit passenden Kerzenständern und jeder Menge Vasen sehen einfach traumhaft aus. Es gibt viele Verleih-Firmen, die sich speziell auf Hochzeiten fokussieren und Euch tolle Tischkonzepte anbieten können.
    3. Üppige Blumendekoration
      Und passend zur Dekoration könnt Ihr auch einen Floristen beauftragen, der Euch eine wundervolle Blumendeko und Details zaubert. Ein wahres Meer aus Blumen sieht einfach zauberhaft aus!
    4. Persönliche Einladungen zur Hochzeit
      Wie wäre es mit persönlichen Einladungen, um Eure Gäste einzuladen? Gemeinsame Fotos oder witzige Anekdoten von Brautpaar und Gästen machen die Einladungskarten zu etwas ganz Speziellem. Bei Hochzeiten mit vielen Gästen sind persönliche Einladungen ein enormer Aufwand und kaum umzusetzen. Bei einer Feier mit 20 Leuten hingegen eine tolle und individuelle Idee, die bestimmt noch Platz in der Hochzeitsplanung finden.
      Auch individuelle Gastgeschenke bereiten Euren Gästen auf der Hochzeit sicher viel Freude.
    5. Eine Freie Trauung im Garten
      Viele Brautpaare entscheiden sich bei ihrer Trauung für eine Zeremonie im Standesamt oder in der Kirche. Wie wäre es mit einer Freien Trauung im Garten? Das Ja-Wort vor all Euren Liebsten in wunderschöner Atmosphäre wird sicherlich etwas ganz besonderes. Nachdem Braut und Bräutigam sich das Ja-Wort gegeben haben, müssen Freunde, Familie und Eltern auch keinen Wechsel der Location vornehmen.

    Wir sind ganz begeistert von Tiny Weddings! Und wer sich aufgrund des Coronavirus für eine kleine Hochzeit entschieden hat, kann die große Sause im nächsten Jahr einfach zusätzlich nachholen. Doppelt hält ja bekanntlich besser!

    Titelbild: © Gene and Anna Photography

    Inhaltsverzeichnis