So werden WeddyPlace Brautpaaranfragen zu Buchungen

. 2 minuten Lesedauer

Erfolgreich mit seinem Geschäft sein – das wünscht sich jeder. Noch dazu, wenn es die eigene Leidenschaft ist, die man zu seinem Beruf gemacht hat.

Wir Ihr mit WeddyPlace potenzielle Kunden für Euch gewinnen könnt, erklärt Euch hier einmal DJ Buggi, der all seine Leads in tatsächliche Buchungen umgewandelt hat.

“Aufträge generieren mit WeddyPlace…

Im November 2016 habe ich mich als Dienstleister im Bereich Musik/ DJ bei WeddyPlace angemeldet. Ich bin vom Konzept begeistert. Die ersten Eindrücke hatte ich in der Höhle der Löwen gewonnen. Seitdem entwickelt sich für mein kleines aber feines Netzwerkunternehmen eine super Plattform, um Aufträge zu generieren.

Aus den wertvollen Anfragen der Brautpaare bei WeddyPlace oder dem weiterführenden Link zu meiner Website habe ich schon mehrere Aufträge abwickeln können. Bislang lief das Geschäft eher über weitergereichte Kontakte und natürlich die Empfehlungen von Brautpaaren, Locations oder Freunden und Bekannten. Seit meiner Abizeit bin ich oft derjenige, den man fragt, ob ich nicht mal Musik machen könne. Das ist jetzt ungefähr 22 Jahre her.

Ich komme aus dem Vertrieb. Nach 15 Jahren habe ich den Weg in die Selbstständigkeit eingeschlagen. Von daher weiß ich, wie ich an die seriösen Anfragen ran gehen kann.

Wie gehe ich vor?

Wichtig ist für mich die Schnelligkeit: Nicht lange fackeln und die Brautpaare kurz interviewen – per Telefon oder E-Mail. Das sorgt für Klarheit in einigen Details für das Angebot. Das Angebot versende ich dann prompt nach der Kalkulation, in ordentlichem Look, jedoch nicht übertreiben. Die Details kann ich hinterher beim Vorgespräch besprechen, das immer im Angebot enthalten ist. Die Kalkulation ist so individuell wie das Brautpaar und ihr Ort zum Feiern. Daher sollten sie das Gefühl bekommen, auch besonders behandelt zu werden. Nicht als Einheitspreis abhandeln.

Der nächste Punkt: Angebot nachverfolgen, freundlich und nicht aufdringlich. Fragen, ob  das Angebot angekommen ist und alles verständlich ist. Meist passte bislang alles. Ich konnte die Termine dann bereits fixieren. Ansonsten einen Zeitraum zur Nachbearbeitung vereinbaren, den ordentlich terminieren und speichern. Nicht vergessen! Ich habe genug Kalender zur Hand: Handy, Laptop und Familienplaner und ein guter alter Taschenkalender. Wichtiges Utensil!

Wartet nicht bis das Brautpaar sich meldet! Die haben genug um die Ohren und sind sicherlich froh, wenn ihnen jemand ein gutes Gefühl gibt und auch seine Professionalität als Dienstleister zeigt. Sympathie und positive Ausstrahlung gehören sicherlich auch dazu. Ich bin Dienstleister, verkaufe Dienstleistungen. Bin kein Künstler, Zauberer oder Feuerspucker, befinde mich in einem großen Markt wo es gilt, sich irgendwie bemerkbar zu machen und sich von der breiten Masse abzuheben.

Hier helfen mir WeddyPlace und meine Website, die ich auch erst seit November habe. Die Klickrate kann hier gern noch steigen…

Natürlich kann es nicht immer passen (auch von der Dienstleister-Seite). Aber auch mit Misserfolgen lässt sich umgehen. Es hilft, besser zu werden!

Ja ich will (besser sein)!”


So werden WeddyPlace Brautpaaranfragen zu Buchungen
Help us and share with love