9 Ideen für Eure Hochzeitspapeterie

. 3 minuten Lesedauer

Jede Hochzeitssaison bringt neue Trends, Ideen und Möglichkeiten für die Hochzeitspapeterie. Es gibt eine unübersichtliche Anzahl an Anbietern und Designs. Wir haben uns mal umgeschaut und neun tolle Themen gefunden, die Ihr für Eure Einladungskarten, Menükarten und weitere Papeterie nutzen könnt.

Gar nicht staubig mit Tafelkreide-Optik

Nachrichten auf Tafeln haben immer etwas ganz individuelles - jeder Strich ist per Hand gesetzt. Deshalb passt diese Idee auch so gut zu Vintage- und DIY-Hochzeiten.

Das Design von Designparaplus ist dunkel gehalten, das kräftige Pink passt super zu der Tafeloptik. Und über die Karten hinaus wurden hier auch die Gastgeschenke - Zigarren - mit ins Design einbezogen.

Kombiniert mit Wimpelketten und Fotos des Brautpaares ergibt das ein edles​ aber auch sehr fröhliches Design.

Voller Schwung mit Kalligraphie

Kalligraphie ist die Kunst des schönen Schreibens per Hand. Und künstlerisch wird jede Einladung mit den edel geschwungenen Buchstaben. Diese Technik ist  sehr vielseitig einsetzbar, denn sie kann viele denkbare Designs bereichern und ergänzen.

Ob als cleverer Bruch bei strengen geometrischen Formen oder wie hier, als passende Ergänzung zu romantischen Blumen - die schnörkelige Schrift findet viele Einsatzgebiete.

Nicole Schiessl hält die Schrift in einem kräftigen Lila und setzt sie passend zu Blumenornamenten in Szene.

Frischer Wind mit Maritim Love

Viele Menschen haben eine besondere Verbindung zum Meer und es ist ein Klassiker, diese Liebe auch im Hochzeitsmotto auszudrücken.

In der Liebe gibt es viele ursprünglich maritime Symbole wie den "Hafen der Ehe" oder der Anker als Zeichen für Halt und Geborgenheit. Im englischsprachigen Raum sagt man "Den Knoten binden" - "Tying the knot". Also bietet es sich geradezu an, diese Idee auch in der Papeterie umzusetzen.

My-Hanh Pfeifer von My. Love hat dieses Thema in einem frischen Blau und mit Symbolen aus der Seefahrt wie Knoten und Fischen aufgegriffen.

Klopf auf Holz mit Mannikus Made

Naturmaterialien haben schon seit Jahren einen guten Stand in den Hochzeitstrends. Zu Recht, denn sie lassen sich sehr gut für Akzente einsetzen und versprühen immer einen gemütlichen und hochwertigen Charme.

Anni von Mannikus Made setzt Holz sehr gekonnt für die Papeterie ein. In diesem Set ergänzen sich die feinen Holztafeln mit den schönen​ Gravuren perfekt mit den Karten im leichten Ombre-Look.

Graviert werden kann, was gefällt. Etwa das Logo oder auch ein Bild vom Brautpaar. Das Geweih-Logo verbindet Tradition und Moderne genauso gut wie das Holz.

Mal Blau machen mit Karina Gold

Watercolor ist einer der Trends 2016. Die leichten, verschwimmenden Farben lassen uns direkt von Sommer träumen und mit federleichten Strichen entstehen die tollsten Muster.

​Karina Gold hat diesen blauen Traum für eine sommerliche Strandhochzeit entworfen und das locker leichte Strandleben sieht man diesem Design an.

Die blauen Farben changieren so vielfältig wie das Meer und die leichten Federn geben dem Ganzen einen Hauch Boho.

Kein scheues Reh mit Die exklusiven Einladungskarten

Tiere sind komischerweise auf Hochzeiten eher weniger vertreten. Natürlich gibt es immer wieder Schmetterlinge und Tauben - als Symbole und manchmal leider auch in echt. Aber eine Tiervielfalt als Thema der Hochzeit vermissen wir etwas.

Sonja von Die exklusiven Einladungskarten​ hat eine Reihe geschaffen, die Rehe in den Mittelpunkt stellt.

Das allein ist schon ungewöhnlich genug, aber damit nicht genug: Die Karten sind dem Motiv entsprechend gestanzt und haben somit eine wirkliche Tiefe. Sogar die Hochzeitslocation wurde in Szene gesetzt.

Traut Euch und hört bei der Gestaltung nicht bei der Grafik auf, sondern lasst auch die Form für Euer Design sprechen.​

Liebe im Großformat mit MARRYME by Anna und Andreas

​Wo wir gerade bei alternativen Formen der Papeterie sind, machen wir gleich weiter. Auch das Menü und die Danksagungskarten können innovativ gestaltet werden.

​Anna und Andreas von MARRYME haben über klassische Gestaltungsformen hinaus gedacht. Für eine heiße Sommerhochzeit sind Fächer angebracht, also haben sie diese kurzerhand mit dem Programm kombiniert.

Als Gastgeschenk und Dankeskarte fungiert ein Plakat des schönsten Fotos des Brautpaares. Damit wird wirklich keiner Eurer Gäste rechnen!​

Auf den grünen Zweig kommen mit CARTE ROYALE

​Wer es etwas dezenter mag, dem ist mit einem grafischen Design besser bedient. Mit farbigen Akzenten auf hochwertigem Papier lässt sich ein Motto perfekt einbinden, ohne dass es zu dominant wird.

Wie bei diesem Design von CARTE ROYALE - zarte Blätter in frischem Grün ​umrahmen die Initialen des Brautpaares. Das sehr dicke Büttenpapier gibt der Karte in Kombination mit der edlen Schrift einen sehr hochwertigen Charakter.

Gerade bei schlichteren Hochzeiten kann weniger mehr sein. Einen kleinen Clou bekommt das Design durch die Prägung des dicken Papiers​ mit Elementen wie Herzen oder anderen Dekoration.

Kein Schnee von gestern mit Designerseits

Die Jahreszeit in die Hochzeit mit einzubeziehen, ist eine schöne Art, ein Motto für die Hochzeit festzulegen. Und gerade Winterhochzeiten sind etwas ganz besonderes.

Da verdienen sie es, ganz besondere Einladungen zu bekommen. Christina von Designerseits​ hat dem Winter eine eigene Serie gewidmet. In einem wunderschönen Blau mit weißen Schnee-Akzenten erstrahlt auf Eurer Hochzeit ein Winter Wonderland.

Um diesen Effekt zu verstärken, gibt es 3D-Elemente wie hölzerne Schneeflocken und eine Banderole ​aus Bastelfilz.

SUCHST DU HOCHZEITSDIENSTLEISTER?

Jetzt finden!

Teilst Du diesen Artikel, wenn er Dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


9 Ideen für Eure Hochzeitspapeterie
Help us and share with love