Romantische Hochzeitseinladungen

. 2 minuten Lesedauer

Ideen für besondere Hochzeitstexte

Zu einer Hochzeit gehören Einladungskarten fest dazu, schließlich sind sie die erste Botschaft an die Gäste, dass Sie als Brautpaar sich über deren Anwesenheit bei Ihrer besonderen Feier freuen würden. Schon lange vor dem Fest werden die Hochzeitseinladungen verschickt und die Vorfreude auf die Hochzeit kann auch bei den geladenen Gästen beginnen.

Damit Eure Hochzeitseinladungen besonders gut ankommen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen, solltet Ihr Euch etwas Zeit für die Gestaltung und das Verfassen der Texte nehmen. Je individueller Eure Hochzeitskarten geschrieben sind, desto mehr Freude bereiten sie dem Empfänger. Verzagt nicht, wenn Euch nicht gleich die passenden Worte einfallen.

Lasst Euch einfach von Vorlagen und Tipps – wie z.B. vom Tutorial „Hochzeitskarten stilvoll selber schreiben“ - inspirieren und leitet daraus Euren ganz eigenen Einladungstext ab.

Allgemeine Worte zu Beginn der Einladung

Zu Beginn wird in einer Hochzeitseinladung gerne ein Zitat gewählt. Hier könnt Ihr einen allgemeingültigen Spruch über die Liebe oder die Ehe unterbringen oder eine berühmte Persönlichkeit, einen Dichter oder Philosophen zitieren.

Wenn Ihr ein Zitat wählt, dann gebt auch den Urheber an, denn so können die Gäste auf Wunsch nachlesen, welcher Mensch diesen schönen Spruch in der Vergangenheit geprägt hat. Achtet bei der Wahl des Zitats, Mottos oder Spruchs darauf, dass er zu Euch passt und auf irgendeine Weise eine persönliche Verbindung besteht.

Ein informativer Einladungstext im Hauptteil

Nachdem Ihr die Einladungskarte mit einem romantischen Spruch begonnen haben, könnt Ihr nun mit dem Hauptteil fortfahren. Hier geht es weniger romantisch zu, denn der Hauptteil einer Hochzeitseinladung enthält bestenfalls alle wichtigen Informationen für die Gäste.

Dazu gehören in erster Linie:

· Das Datum,

· der Ort

· und die Uhrzeit der Trauung.

Ihr könnt in diesem Hauptteil noch weitere Informationen zu den Feierlichkeiten nach der Trauung angeben. Lasst Eure Gäste zum Beispiel vorab wissen, wo im Anschluss gefeiert wird. Auch das Motto, sofern vorhanden, findet hier Platz. Der Hauptteil nimmt textlich den meisten Platz in Anspruch. Ihr könnt die Informationen lustig, stilvoll oder geheimnisvoll verpacken.

Platz für Organisatorisches im dritten Textteil

Am Ende der Karte könnt Ihr abschließend noch organisatorische Inhalte unterbringen. Wenn Ihr keine Antwortkarten gestaltet, dann bittet an dieser Stelle um eine Rückmeldung der geladenen Gäste, ob sie zur Feier erscheinen.

Möglich ist es auch, dass Ihr hier eine Kleiderordnung vorgebt, nach Allergien fragt, um das Essen besser planen zu können, oder Euren Hochzeitsgästen mitteilt, dass Ihr statt verschiedener Geschenke lieber ein Geldgeschenk haben würdet, um damit zum Beispiel die Flitterwochen zu bezahlen.

Bringt in alle drei Teile Eure eigene Note mit ein. Zwar findet Ihr im Internet zahlreiche Mustertexte, sie sollten jedoch nicht vollständig übernommen, sondern idealerweise für Eure Hochzeit angepasst werden.

Auf diese Weise entsteht eine persönliche Note. Je individueller Eure Hochzeitseinladungen ausfallen, desto eher werden Eure Verwandten und Freunde auch die Einladungskarten aufbewahren und zum Beispiel in ein Hochzeitsalbum kleben.


Romantische Hochzeitseinladungen
Help us and share with love