Wie lange hält ein Brautstrauß?

Article header image

Der wichtigste Strauß des Lebens: Der Brautstrauß ist ein nicht mehr wegzudenkendes Accessoire bei jeder Hochzeit. Zudem ist der Brautstrauß eine traumhafte Erinnerung an den schönsten Tag im Leben. Doch wie lange hält er?

Als Deutschlands führender digitaler Hochzeitsplaner haben wir schon über 50.000 Hochzeiten begleitet und geben Euch die Antwort auf diese Frage. Am Ende des Artikels wisst Ihr nicht nur, wie lange ein Brautstrauß in der Regel hält, sondern auch, wie Ihr die Haltbarkeit sogar verlängern könnt.

Liebevoll gebunden und gespickt mit den eigenen Lieblingsblumen: Neben dem Brautkleid ist der Brautstrauß eines der wichtigsten Andenken an die Hochzeit. Somit gehört der Brautstrauß auch zu den schönsten Accessoires der Braut! Deshalb ist es wichtig, dass er den ganzen Tag über frisch und schön aussieht. Aber wie lange hält er?

Die gute Nachricht ist, dass ein Brautstrauß in der Regel mehrere Tage lang frisch bleiben kann. Abhängig von der Qualität der Blumen und dem Klima sind zwei bis vier Tage üblich.

TIPP

Greift beim Brautstrauß auf Blumen der Saison zurück. So stellt Ihr sicher, dass sie zum Zeitpunkt des Bindens auch wirklich zur Verfügung stehen. Außerdem sind frische Blumen der Saison widerstandsfähiger und halten dann auch gut.

Wann den Brautstrauß bestellen?

Nehmt Euch genügend Zeit, um den perfekten Strauß auszuwählen. Blumen sind saisonabhängig. Deshalb solltet Ihr Euch rechtzeitig über die Möglichkeiten für einen Brautstrauß informieren. Es kann sein, dass Eure*r Lieblingsflorist*in nicht die Blumen hat, die Ihr Euch für den Brautstrauß wünscht. In diesem Fall müsst Ihr eine*n andere*n Florist*in suchen oder andere Blumen bestellen.

Neben der Auswahl der Blumenarten solltet Ihr auch die Farbkombination beachten. Stellt sicher, dass die Blumen gut zum Hochzeitskleid der Braut und zum Hochzeitsthema passen. Es gibt also viele Dinge zu bedenken! Deshalb empfehlen wir Euch, drei bis sechs Monate im Voraus mit der Planung zu beginnen. Um wirklich die gewünschten Blumen zu erhalten, sollte der Strauß dann auch in diesem Zeitraum bestellt werden.

Die Braut hält den Brautstrauß.
In erster Linie soll der Brautstrauß die Braut schmücken und die Schönheit des Kleides unterstreichen. Bild: © Sven Hüseman
TIPP

Wenn Ihr den Brautstrauß erhalten habt, empfehlen wir Euch, diesen im Kühlschrank zu lagern. Ein kühler Aufbewahrungsort ist für einen Blumenstrauß am besten, also abseits von direktem Sonnenlicht. Falls in Eurem Kühlschrank nicht genügend Platz ist, dann könnt Ihr den Strauß auch beispielsweise im Keller aufbewahren.

Brautstrauß länger frisch halten

Die Lebensdauer des Brautstraußes hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst einmal spielt die Qualität des Straußes eine wichtige Rolle. Je hochwertiger der Strauß ist, desto länger wird er halten.

Auch die Art der Blumen ist entscheidend. Rosen und Lilien haben beispielsweise eine längere Haltbarkeit als Orchideen oder Chrysanthemen. Die Entscheidung, welche Blumen für den Strauß gewählt werden sollten, sollte anhand des Stils der Hochzeit getroffen werden.

Um den Blumenstrauß möglichst lange frisch zu halten, solltet Ihr zunächst sicherstellen, dass die Blumen gut gewässert sind. Die Lagerung in kühler Umgebung ist ebenfalls wichtig - auch am Tag der Hochzeit! Stellt also sicher, dass der Strauß weg von direkter Sonneneinstrahlung und hohen Temperaturen gelagert wird.

Eine weitere Strategie zur Verlängerung der Haltbarkeit des Straußes vor und nach der Hochzeit: Lagert die Stiele in einer Lösung aus warmem Wasser und etwas Zucker oder Alkohol. Dies hilft nicht nur bei der Wasseraufnahme der Blumen, sondern verringert auch die Anfälligkeit für Schimmelpilzbefall.

Es gibt auch verschiedene Produkte auf dem Markt, die sich als erfolgreich bei der Verlängerung der Haltbarkeit von Blumen erwiesen haben. Aber es ist immer noch am besten, den Rat professioneller Floristen zu befolgen und solche Produkte mit Bedacht zu verwenden.

Insgesamt kann man sagen: Mit etwas Sorgfalt und Liebe könnt Ihr den Brautstrauß tatsächlich lange frisch halten! Richtet Eure Aufmerksamkeit auf die richtige Pflege des Straußes und genießt jeden Moment Euren großen Tages mit dem schönsten Blumenstrauß aller Zeiten!

TIPP

Der Strauß sollte am Tag der Hochzeit aber auch nicht zu gut gewässert sein, um ständiges Tropfen und damit verbundene Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Braut und Bräutigam mit dem Brautstrauß
Der Brautstrauß ist ein Symbol für die Liebe und das Versprechen, das die beiden Partner einander geben. Bild: © Sven Hüseman

Brautstrauß werfen

Eine bekannte Tradition zum Hochzeitsfest ist das Werfen des Brautstraußes. Dazu stellt sich die Braut mit dem Rücken zu ihren unverheirateten, weiblichen Gästen auf und wirft den Strauß über ihren Rücken hinweg nach hinten. Die Fängerin wird dem Glauben nach als Nächste heiraten und darf meistens den Strauß behalten.

Brautstraußwerfen
Im Mittelpunkt steht der Strauß auch beim Brautstraußwerfen.

Der Brautstrauß ist aber etwas so Besonderes, dass sich manche Braut schwertut, diesen im Laufe des Abends zu werfen und sozusagen weiterzugeben. Nicht jede Braut folgt somit der Tradition, den Brautstrauß zu werfen. Viele Bräute wollen das Original lieber selbst behalten. Das können wir natürlich sehr gut verstehen. Schließlich sind das die Blumen, die man für gewöhnlich nur einmal im Leben bekommt. Der Brautstrauß ist ein echtes kleines Kunstwerk.

Der*die Florist*in hat ihn mit Liebe und Geschick gebunden. Die Braut hat ihn voller Stolz getragen. Alle Gäste haben ihn zusammen mit ihrem Outfit bewundert. Auf Hochzeitsfotos ist er überall gut zu sehen. Da liegt es nahe, wenn Paare diesem hübschen Symbol ihrer Trauung zu Hause einen Ehrenplatz zuweisen.

Der Wurfstrauß

Ihr möchtet den Brautstrauß behalten, aber trotzdem nicht auf den Moment des Brautstraußwurfs verzichten? Genau hierfür gibt es sogenannte “Wurfsträuße”. Dafür empfehlen wir Euch, einfach Eure*n Florist*in von Eurem Plan zu erzählen und sie bitten, einen weiteren, etwas kleineren Strauß im gleichen Look zu erstellen.

Dieser kann dann geworfen werden und so stellt Ihr sicher, dass sowohl Ihr ein Erinnerungsstück für die Ewigkeit habt und die weiblichen Gäste diesen witzigen und spannenden Moment nicht missen müssen.

Der Plüsch-Vogel-Strauß

Man sieht in den sozialen Netzwerken auch immer mehr kreative und lustige Umsetzungen für diesen Hochzeitsbrauch. Zum Beispiel kann die Braut einen ‚Strauß‘ in Form eines Straußes (das Tier) aus Plüsch anstatt von Blumen werfen. Das sorgt garantiert für Lacher bei Euren Gästen.

Der Brautstrauß für die Ewigkeit

Habt Ihr auch Interesse daran, Euren Brautstrauß nach der Hochzeit als Andenken noch lange und möglichst schön aufzubewahren?

Ob Ihr den Brautstrauß beim Standesamt dabei hattet oder ob der Strauß die freie Trauung begleitet hat: Nach den Feierlichkeiten möchtet Ihr Euch vielleicht nicht davon trennen. In Erinnerung wird er sowieso für immer bleiben, aber es gibt auch einen Weg, wie Ihr ihn in der gleichen Form aufbewahren könnt.

Eine Lösung lautet: Trocknet ihn doch einfach! Um die Erinnerung an den schönsten Tag für immer festzuhalten, gibt es mehrere Methoden. Im Folgenden verraten wir Euch zwei einfache.

Brautstrauß trocknen

20+ Ideen, Tipps und Werkzeuge zum Konservieren von Blumen

Hier ansehen

Brautstrauß klassisch trocknen

Eine Möglichkeit ist, ihn über Kopf aufzuhängen und 8-10 Wochen lang in einem dunklen und trockenen Raum trocknen zu lassen. Anschließend sollte der Strauß rundum mit Haarspray besprüht werden.

Blumen trocknen kopfüber
Wenn Blumen trocknen, dann am besten dunkel und kopfüber an der Leine.

Blüten trocknen und rahmen

Eine weitere Methode ist das Blütenpressen. Dabei werden die einzelnen Blüten auf Löschpapier gelegt und gestapelt, um sie anschließend zu trocknen. Mit den getrockneten Blüten kann man das Hochzeitsalbum schmücken oder sie in einen Bilderrahmen arrangieren.

Wie lange hält ein getrockneter Brautstrauß?

Beachtet Ihr unsere Tipps zum Konservieren Eures Brautstraußes, werdet Ihr bei seinem Anblick noch lange an die vielen traumhaften Momente Eures großen Tages erinnert.

Ein Blumenstrauß, der gut konserviert ist, sieht ohne Probleme noch viele Monate, teils sogar noch Jahre schön aus. Wie lange genau, hängt von der Art der Blüten, der Methode der Trocknung und den weiteren Schritten der Haltbarmachung ab. Wisst Ihr schon vor der Hochzeit, dass Ihr den Strauß aufbewahren wollt? Dann sagt das dem*der Floristen*in. Dann kann er*sie gleich geeignete Blumen verwenden.

Brautstrauß mit Rosen
Rosen und Nelken sind Sorten, die sich prima trocknen lassen.

Wir hoffen, Euch hat dieser Artikel gefallen und dass wir Euch ein paar wertvolle Tipps an die Hand geben konnten. Ihr habt Hinweise, Anmerkungen oder eine Frage, die wir unbedingt in einem Artikel beantworten sollten? Dann schreibt uns gerne eine E-Mail an community@weddyplace.com. Wir freuen uns auf Eure Nachricht und wünschen Euch ganz viel Spaß bei der Suche nach Eurem Traumstrauß!

Titelbild: © Lovemoments