Brautjungfern – Ihre Aufgaben bei der Hochzeit

Article header image

Bald ist es soweit. Ihr wollt den nächsten Schritt wagen. Du und Dein Schatz seid bereit, Euch gegenseitig die besondere Liebe und Treue für alle Ewigkeit zu schwören. Ihr fiebert Eurer Hochzeitsfeier entgegen. Das wird natürlich in großem Rahmen gefeiert. Doch bevor Ihr den Bund des Lebens eingeht, solltet Ihr noch einige Aufgaben meistern.

Damit alles nach euren Vorstellungen gelingt, benötigt ihr für Eure Hochzeitsvorbereitungen und die Hochzeitsplanung beispielsweise einige Helfer. Deine Trauzeugin oder Deine Trauzeugen ganz allgemein können Euch im besten Fall immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Personen, die Euch gerne Unterstützung und Tipps bei der Organisation bieten sowie eine wichtige Rolle einnehmen:

Ganz wichtig und der Tradition entsprechend zentral bei diesem Aspekt sind die Brautjungfern. Die Braut hat sie sich selbst unter ihren Freundinnen ausgewählt und ernannt. Zudem legen die Brautjungfern am großen Tag optisch noch einen eleganten Auftritt hin. Doch sie rücken die Braut nicht nur auf stilvolle Art und Weise ins rechte Licht. Die Aufgaben der Brautjungfer sind vielfältig!

Braut, Trauzeugin und Brautjungfern © Weddings by Tim
Braut, Trauzeugin und Brautjungfern © Weddings by Tim

Doch was genau hat es mit der Tradition der Brautjungfern auf sich? Welche Aufgaben konkret kommen mit dieser Rolle auf Deine Freundinnen und Freunde zu? Und was ist bei der Auswahl der Brautjungfern zu beachten? Auf diese und weitere Fragen geben wir Dir im Folgenden gerne jede so manche wichtige und auch so manche wirklich aufschlussreiche Antwort.

Erfahre alles, was Du als Braut zum Thema Brautjungfern und Brautjungfernkleider wissen musst!

Bedeutung und Tradition der Brautjungfern

Hochzeitsabläufe sind oft von Ideen und Bräuchen geprägt, die Tradition haben. Das gilt auch für die Rolle der Brautjungfern. Doch was machen Brautjungfern eigentlich?

Sie haben dem ursprünglichen traditionellen Brauch nach in erster Linie eine beschützende Funktion. Sie sollen die jungfräuliche Braut vor bösen Geistern bewahren. Dabei präsentieren sie sich hübsch gestylt und in schönen Kleidern.

So sollen die Brautjungfern böse Dämonen verwirren und von der Braut ablenken. Denn würden sich die bösen Geister erdreisten, zum Beispiel die Braut entführen zu wollen, könnten sie nicht sofort erkennen, welche Dame an diesem Tag überhaupt im Mittelpunkt steht. Die Schönheit der Brautjungfern soll also nicht nur die Braut hübsch einrahmen. Sie hat auch noch einen ganz praktischen Nutzen.

“Schönheit lenkt ab! Vor dieser Wirkung sind auch böse Geister und Dämonen nicht gefeit. Das ist die überlieferte top Aufgabe der Brautjungfern.”

Quasi wie eine schöne Leibgarde schreiten die Damen zusammen mit der Braut zum Altar, was die bösen Geister zusätzlich verwirren soll. Die Idee selbst stammt aus dem Mittelalter, also aus einer Zeit, in der die Menschen tatsächlich noch an Hexen, böse Geister und Dämonen glaubten. Heute schätzt man den alten Aberglauben eher als lieb gewonnene romantische Tradition.

Im Großen und Ganzen haben sich bei dieser Tradition im Laufe der Zeit einige Muster verfestigt. Moderne Hochzeiten und Bräute gehen mit dem Thema Brautjungfern dabei ungefähr wie folgt um:

  • Trauzeugin: Die allerbeste Freundin ist meist die erste Wahl als Trauzeugin.

  • Brautjungfern: Alle anderen besten Freundinnen begleiten die Braut dann als Brautjungfern in schönen Kleidern und mit Blumenarmbändern bis zum Altar.

  • Wertschätzung: Teil dieser Gruppe zu sein, ist für die Mädels nicht nur Spaß. Viele halten es auch für eine große Ehre.

  • Auswahl früher: Traditionell war es so, dass für das Amt der Brautjungfern nur junge Damen in Betracht kamen, die der Braut möglichst ähnlich sahen und die noch unverheiratet waren, somit am besten jungfräulich.

  • Auswahl heute: Heute sehen die Bräute und Brautpaare das lockerer. Jede Braut wählt sich die Brautjungfern, die sie möchte. Auch eine verheiratete Freundin mit eigenen Kindern darf heute Brautjungfer sein. Wichtig ist, dass die Chemie zwischen allen Beteiligten stimmt.

  • Geschlecht: Woran traditionell festgehalten wird, sind eher die Basics. Die Braut ernennt die Brautjungfern, ergo Frauen dazu, sie bei der Hochzeit zu begleiten. Den Bräutigam geleitet der Brautführer, ergo ein Mann, zum Altar. Das Geschlecht bleibt also noch hübsch getrennt.
Ein bisschen wie Uniform, nur viel schöner… die Kleider der Brautjungfern © Weddings by Tim
Ein bisschen wie Uniform, nur viel schöner… die Kleider der Brautjungfern © Weddings by Tim

Schöne Brautjungfernkleider auswählen

Die wichtigste Regel in Bezug auf die Brautjungfernkleider gleich vorweg: Die Braut hat das letzte Wort! Wenn Du meinst, dass die Brautjungfernkleider nicht zu Deinem Brautkleid mit Schleppe und Schleier passen, wähle andere Modelle für den großen Tag aus. Es ist Deine Hochzeit. Grundsätzlich dürfen die Kleider für die Brautjungfern aber echte Highlights darstellen oder Trends folgen.

Alle Freunde sollen schließlich staunen. Die Brautjungfernkleider sollten aber auf keinen Fall von Deinem Look ablenken. Bei der Zeremonie stehst Du im Mittelpunkt, auf Dein Kleid sollten alle Blicke der Gäste gerichtet sein. Die Auswahl des passenden Brautjungfernkleides ist daher mitunter etwas zeitintensiver, bringt nach der richtigen Wahl aber viel Freude.

“Kläre alle Ideen und Details bei einem Treffen zur Organisation vorab mit dem gesamten Brautgefolge.”

Setze beim dem Vorbereitungstreffen auch das Thema Brautjungfernkleider auf die Tagesordnung. Mache Vorschläge zur Farbe der Textilien, zu den Stoffen und zum Schnitt der Kleider. Triff am Ende eine Entscheidung, mit der sich Deine Brautleute in ihrem Outfit am Tag der Trauung rundum wohlfühlen.

Hole Dir gerne die Meinungen der Brautjungfern ein. In den USA ist es übrigens Tradition, dass die Brautjungfern im gleichen Kleid auftreten. Immer häufiger ist dieser Trend auch in Deutschland zu beobachten.

Alternativ können sich die Kleider nach dem Motto „Mix and Match“ auch in Bezug auf Schnitt und Länge variierend ergänzen, wenngleich alle im selben Farbspektrum angesiedelt sein sollten. So verbinden sich Individualität und der gewünschte einheitliche Look.

Trauzeugin, die der Braut bei der Zeremonie den Ring reicht
Trauzeugin, die der Braut bei der Zeremonie den Ring reicht

Brautjungfern und Trauzeugin: Was ist der Unterschied?

Sowohl die Brautjungfern als auch die Trauzeugin und der Brautführer gehören zum Brautgefolge. Allerdings ist die Ernennung zur Trauzeugin mit weiterreichenden Pflichten als die zu einer einfachen Brautjungfer verbunden. Sie trägt schlicht viel mehr Verantwortung. Sie ist, vereinfacht gesagt, die Premierministerin unter den vielen Ministerinnen bzw. die oberste Brautjungfer.

Der Job der Trauzeugin umfasst zum Beispiel, im Gegensatz zu den schon eingangs beschriebenen Aufgaben der Brautjungfer, die wir im nächsten Kapitel noch näher erläutern:

  • Bezeugung: Die Trauzeugin und der Trauzeuge gelten bis heute als echte Zeugen der Eheschließung. Sie sind zwar inzwischen bei der staatlichen Eheschließung auf dem Standesamt nicht mehr gesetzlich verpflichtend vorgeschrieben. Bei der kirchlichen Trauung allerdings sind sie das noch immer sehr wohl.

  • Wertschätzung: Die Trauzeugen spielen am Hochzeitstag eine noch wichtigere Rolle als die Brautjungfern oder weitere Brautführer. Die Trauzeugin und der Trauzeuge sind für Braut und Bräutigam jeweils der allererste Ansprechpartner beim Fest. Sie überreichen auch die Ringe.

  • Betreuung: Der Trauzeugin obliegt es zudem ganz im Besonderen, immer einen prüfenden Blick auf den richtigen Sitz von Brautkleid und Brautschleier zu haben. Außerdem ist die Trauzeugin dafür verantwortlich, dass der Brautstrauß nicht vor dem großen Wurf entwendet wird. Denn das brächte Unglück.

Die Aufgaben der Brautjungfer

Grundsätzlich greifen sie der Braut unter die Arme. Sie tragen dabei etwas weniger Verantwortung als die Trauzeugin. Sie unterstützen die Braut jedoch ebenso, was die Planung der Feier angeht oder auch was die Gestaltung und Durchführung von Polterabend und Junggesellinnenabschied betrifft.

Am Hochzeitstag stehen die Brautjungfern dem Brautpaar generell hilfreich zur Seite. Denn es gibt, wie auf jedem Event, immer etwas Nützliches zu tun, damit die große Party gut gelingt. So weit, so gut!

Falls es Dich noch näher interessiert, welche Aufgaben sie konkret übernehmen können, lies Dir gerne unsere folgende Liste mit detaillierten Brautjungfern Aufgaben durch.

Organisation Junggesellinnenabschied: Aufgabe der Brautjungfern im Vorfeld der Hochzeit
Organisation Junggesellinnenabschied: Aufgabe der Brautjungfern im Vorfeld der Hochzeit

Aufgaben der Brautjungfern vor der Hochzeit:

Schon in den Wochen vor dem großen Fest werden die Brautjungfern bei der Planung mit einbezogen. Du als Braut wirst es zu schätzen wissen, wenn Deine Freundinnen auf Dich zukommen und ihre Hilfe anbieten. Brautjungfern mit einer gesunden Eigeninitiative sind ein Segen. Gute Brautjungfern machen der Braut hilfreiche Vorschläge und setzen diese Ideen dann auch gerne um.

Häufig geht es dabei um kleinere Erledigungen. Die können auf Dich als Braut zuweilen erdrückend wirken. Nimmt Dir aber jede Brautjungfer ein paar Kleinigkeiten ab, gelingt Dir die Bewältigung aller Aufgaben leicht. Gute Brautjungfern bringen sich sinnvoll in die Hochzeitsvorbereitung ein und Du sparst Dir einige schlaflose Nächte.

“Der Junggesellinnenabschied ist nicht gleich Brautparty. Ersteres wird wild im Kreise Deiner Freundinnen gefeiert. Zweiteres eher unter den Damen der Familie.”

Besonders wichtig für viele Bräute ist natürlich die Junggesellinnenparty, das Gegenstück zum Junggesellenabschied. Fast jede Braut liebt es, gemeinsam mit ihren Mädels als „Team Braut“ einen letzten unvergesslichen Partyabend als Single zu genießen. Besonders schön ist der Gesichtsausdruck des Bräutigams in spe, wenn die Freundinnen ohne Ankündigung des genauen Datums die künftige Braut einfach entführen.

Manche dieser wilden Mädelsgelage ziehen durch die Clubs der Stadt, andere quartieren sich für die wilde Brautjungfern Party irgendwo auf dem Land ein und wieder andere düsen mit dem Flieger zum Kurztrip auf die Partyinsel. Genieß die Überraschungen, die Deine Trauzeugin und Deine Brautjungfern für Dich geplant haben! Spaß muss es machen.

Aufgaben der Brautjungfern am Hochzeitstag:

Wenn der große Tag ran ist und Deine Hochzeit steigt, laufen auch die Brautjungfern zur Hochform auf. Dann liegt es maßgeblich auch an ihnen, dass Du gut durch die Zeremonie kommst. Gute Brautjungfern beruhigen Dich und kümmern sich im Hintergrund um allerlei wichtige Kleinigkeiten. Bestenfalls strahlt ihre Ruhe auf Dich und Deine Aufgeregtheit ab.

Eine schöne Tradition ist der Brauch, wenn sich die Braut zusammen mit der Trauzeugin und den Brautjungfern am Morgen der Feier gemeinsam zurechtmacht. In Neudeutsch gibt es mit „Getting Ready“ dafür sogar schon einen eigenen Begriff. Locker und lustig soll es dabei zugehen.

Am besten ist, Ihr startet die Session alle im gleichen Morgenmantel. Umso lustiger werden später die Fotos vom Styling. Gerne darf dazu lachend auch ein Gläschen Sekt genippt werden.

“Ist der große Tag dann ran, läuft alles besser guter Gesellschaft.”

Bevor schon bald der Treueschwur ausgesprochen wird, achten die Brautjungfern auf den letzten Feinschliff: Sind alle Blumen in der Kirche verteilt? Ist der Caterer über den genauen Ablauf informiert? Ist die Braut gut ausgestattet? Fehlt irgendetwas oder wird auf den letzten Drücker noch etwas benötigt? Jetzt werden die Brautjungfern noch mehr zu wahren kleinen Helferleins.

Im Verlauf der Feier sind sie zudem Ansprechpartner für die Gäste, um diesen beispielsweise die wichtigsten Fragen zu beantworten. Die Brautjungfern stellen während der Zeremonie und ihren Feierlichkeiten sicher, dass das Brautpaar jederzeit entspannt feiern kann. Sie stemmen das Gros der Betreuung der Gäste und auch deren Bespaßung. Bei der Koordination der Abläufe geben sie ebenfalls den Ton an.

Den Brautjungfern schön Danke sagen für die Hilfe bei der Hochzeit ist Pflicht
Den Brautjungfern schön Danke sagen für die Hilfe bei der Hochzeit ist Pflicht © Kathleen John

Aufgaben der Brautjungfern nach der Hochzeit:

Weitere Aufgaben der Brautjungfern? Eigentlich eine! Reicht ja auch. Außer vielleicht noch der Aufgabe, Deinen Dank als Braut und Gastgeberin entgegenzunehmen. Vergiss das nach den Feierlichkeiten nicht. Auch, wenn die ganze Anspannung jetzt endlich abgefallen ist und Du mit Deinem frischgebackenen Ehemann vielleicht sogar schon in die Flitterwochen gereist bist:

“Danke sagen ist wichtig! Wer gut Danke sagen kann, festigt persönliche Beziehungen!”

Nimm Dir die Zeit und schreibe Deinen Brautjungfern eine persönliche Danksagung. Dem Stil nach kann diese gerne wie die Dankeskarten an Deine Hochzeitsgäste formuliert sein. Nur persönlicher und vielleicht auch noch ein bisschen witziger solltest Du Dich eventuell ausdrücken. Sie haben Dir immerhin tatkräftig geholfen und alle Aufgaben erfüllt.

Sei Dir sicher, dass es für sie eine Ehre war! Viele Bräute schenken ihren Brautjungfern deshalb nach der Hochzeit sogar ein kleines Geschenk. Das Geschenk unterstreicht Deine Dankbarkeit.

Am besten kommen Geschenke an, die eine personalisierte bzw. persönliche Note haben. Überlege Dir einfach, was Deinen Mädels als kleines Geschenk gefallen könnte.

Checkliste: 8 Fragen und Antworten zum Thema Brautjungfern

Bei Dir sind nach unseren bisherigen Ideen, Tipps, Hinweisen und Empfehlungen immer noch Fragen offen? Du möchtest gerne noch ein bisschen tiefer ins Thema Brautjungfern einsteigen? Dann stöbere gerne in unserer kleinen Checkliste. Anschließend sollten hoffentlich wirklich keine wichtigen Fragen mehr unbeantwortet sein.

Brauche ich überhaupt Brautjungfern für meine Hochzeit?

Nein, Ja und Jein! Nein, ist die richtige Antwort für den staatlichen Teil Deiner Hochzeit. Beim Standesamt ist es Dir nicht gesetzlich oder verpflichtend vorgeschrieben, dass Du Brautjungfern brauchst. Gleichsam gilt dasselbe für die Trauzeugen. Auch diese sind für die Eheschließung vor dem Staat nicht mehr verpflichtend vorgesehen.

Ja bzw. Jein, lautet dagegen die Antwort für den kirchlich religiösen Teil Deiner Hochzeit. Bei der kirchlichen Trauung sind Brautjungfern zwar nicht obligatorisch. Die Tradition allerdings erwartet das fast schon von Euch. Eine kirchliche Hochzeit ohne Brautjungfern wirkt seltsam.

Und beim Thema Trauzeugen sind dieselben sogar tatsächlich obligatorisch. Ohne die Trauzeugin für die Braut und den Trauzeugen für den Bräutigam verheiratet die Kirche keinen Menschen. Gott wünscht Zeugen!

Wie viele Brautjungfern sind üblich?

Nominell gibt es keine Vorgaben. Auch die Tradition ist bei dieser Frage offen. Wie viele Brautjungfern bei Deiner Hochzeit dabei sind, bleibt Dir überlassen. Wer drei sehr gute Freundinnen hat, der fragt diese als erste. Zusätzlich fallen Dir dann vielleicht noch Deine lieben Schwester(n) oder die coolen Cousine(n) ein?

Kein Problem, dann wächst die Anzahl der Brautjungfern eben an. Solange Braut und Bräutigam sich mit der Größe der Gefolgschaft wohlfühlen, spricht nichts dagegen. Außerdem habt Ihr so die Möglichkeit, Euch genau in dem Kreis Eurer Liebsten zu präsentieren, den Ihr wünscht. Bedenkt aber bitte, dass die Feier durch sehr viele Brautjungfern schneller formell wirkt.

Man kann es auch übertreiben. Bitte also immer die gesamte Hochzeitsfeier im Hinterkopf haben: Feiert Ihr in großem Rahmen in einem ausladenden Ballsaal? Dann passt zu diesem Ansatz und dieser Location sicher auch eine große Anzahl von Brautjungfern. Bei einer eher kleinen Feier in persönlichem Ambiente hingegen wirken weniger Brautjungfern angenehmer für das gesamte Bild.

Hochzeitsspiele sind eine typische Aufgabe von Brautjungfern
Hochzeitsspiele sind eine typische Aufgabe von Brautjungfern © Kathleen John

Wer eignet sich am besten als Brautjungfer?

Als Brautjungfern eignen sich vor allem die Freundinnen, die eine ordentliche Portion Organisationstalent mitbringen. Die können Dich als Braut in dieser tollen Zeit bei der Hochzeitsvorbereitung richtig gut bei der Organisation unterstützen. Und die nehmen Dir bis hin zu Deinem Hochzeitstag die vielen kleinen hilfreichen Aufgaben wirklich mit Ruhe und Routine ab.

Eher weniger eignen sich die Freundinnen, die zwar total lieb und hilfsbereit sind, aber im Grunde vor allem durch das Verbreiten von Chaos oder Ungeschicktheiten auffallen. So lieb sie auch sein mögen: Finde für die Chaos Girls vielleicht eine andere Aufgabe! Ansonsten holst Du Dir das Chaos selbst in Deine Hochzeitsvorbereitung hinein.

Auf jeden Fall immer empfiehlt es sich, die Helferinnen aus dem engsten Freundeskreis auszusuchen. Gut machen sich neben Organisationsmonstern auch Stil-Fetischistinnen und Style-Vamps. Solche Freunde wissen, wie sie Dir beim Aussuchen, Ankleiden und Make up helfen können.

Modische Kenntnisse sind absolut von Vorteil. Zudem ist Kreativität gefragt, wenn sich die Brautjungfern um die Planung Deiner Hochzeitsspiele kümmern oder Dir bei der Deko helfen.

Wann frage ich meine Brautjungfern?

Am besten fragst Du nicht erst kurz vor der Hochzeit. Etwas mehr Vorlauf ist besser als etwas zu wenig. Falls Du Deine Trauzeugin aus dem Kreise Deiner Freundinnen um ihre Dienste bittest, kannst Du bei dieser Gelegenheit auch gleich mehrere Brautjungfern fragen. Alternativ wendest Du Dich mit einer lieben Karte an die Mädels, die Du gerne für die Aufgabe gewinnen möchtest.

Eine schöne analoge Karte, am besten mit der Hand geschrieben, signalisiert große Wertschätzung in der heutigen modernen digitalen Zeit. In dieser Karte drückst Du lieb aus, was für eine wichtige Rolle die Freundinnen für Deinen großen Tag und generell im Leben für Dich bedeuten. Und wie sehr Du Dich freuen würdest, wenn sie Euch als Brautpaar unterstützen.

Wer bezahlt die Kleider der Brautjungfern?

Die Kosten für ihr Kleid trägt in der Regel jede Brautjungfer selbst. So ist es zumindest in Deutschland Sitte und Brauch. Wie zuvor schon erwähnt, wählen die Brautjungfern das Kleid selbst aber zusammen mit Dir nach Deinen Vorgaben aus.

Lediglich bei wahrlich großen Hochzeiten mit einem großen Budget, wenn zudem alle Brautjungfern wirklich in identischem Einheitslook auftreten sollen, machen manche Brautpaare da eine Ausnahme und zahlen für die Kleider selbst.

Geben Brautjungfern und Trauzeugen Geschenke?

Ja, selbstverständlich! Natürlich beschenken auch die Brautjungfern und die Trauzeugin Dich mit einem schönen Geschenk zur Hochzeit. Sowohl Brautjungfern als auch Trauzeugen sind schließlich immer noch Gäste und keine Angestellten. Sie tun diesen Dienst für Dich ja aus Freundschaft und Liebe.

Apropos Geschenke: Eine nette Präsentation überrascht die Beschenkten immer mehr positiv als eine bloße Übergabe, wie sie auch der Postbote kann. Bist Du Brautjungfer oder Trauzeugin, dann denk Dir auch für die Übergabe der Geschenke was Nettes aus.

Kleine Performance organisieren, witziges Spiel spielen oder süßes Video von früher öffentlich zeigen? Egal, Hauptsache Du peppst die Übergabe vom Geschenk persönlich etwas auf.

Armband aus Gold? Ein schöner Schmuck für Brautjungfern, den sich die Girls selber kaufen! Weddings by Tim ©
Armband aus Gold? Ein schöner Schmuck für Brautjungfern, den sich die Girls selber kaufen! Weddings by Tim ©

Wer ist wichtiger: Trauzeugin oder Brautjungfern?

Wenn die Hochzeit traditionell und romantisch schön gelingen soll, hat sicherlich die Trauzeugin die größere Relevanz als die Brautjungfern. Schließlich ist sie ja die oberste Brautjungfer. Und bei einer kirchlichen Hochzeit haben Trauzeugen zudem die Ehre und Pflicht, das Ehegelübde und die Heirat vor Gott zu bezeugen.

Aber eigentlich ist diese Frage irreführend. Denn was die Organisation Deiner Hochzeit angeht, unterstützen Dich schließlich auf Deine Brautjungfern mit Rat und Tat. Hinzu kommt, dass der Spaß bei allem nicht zu kurz kommen sollten. Heiraten und Hochzeit feiern sollte allen Beteiligten Freude bereiten und das tut es in der Regel auch.

Welche Kosten tragen die Brautjungfern?

Prinzipiell müssen die Brautjungfern mit den Kosten für ihr Kleid, ihr Brautjungfernkleid kalkulieren. Auch ein bisschen Geld für hübsche Accessoires wie Schuhe und Schmuck ist noch einzuplanen. Und natürlich sollten die Brautjungfern für den Junggesellinnenabschied, die Bachelorretteparty zusammenlegen, um die Braut würdig aus dem Single-Dasein rauszufeiern.

Ansonsten bleiben nur noch die individuellen Kosten für das jeweils passende Hochzeitsgeschenk übrig. Sonst wäre es ja kein Geschenk. Und wie wir festgestellt haben, sind sowohl Brautjungfern als auch Trauzeugen schließlich immer noch Gäste, keine Angestellten.

Alle anderen Ausgaben, die im Rahmen der Organisation der Hochzeit für das Brautpaar anfallen, sollten durch das Hochzeitsbudget gedeckt sein.

Titelbild: Weddings by Tim ©