Wer fährt mit der Braut im Auto?

Article header image

Der lang ersehnte Tag ist gekommen - Du sitzt im Hochzeitsauto auf dem Weg zu deiner Trauung und wartest nervös auf den Augenblick, in dem Du auf Deinen Bräutigam triffst. Egal ob in der Kutsche, auf dem Traktor oder in einem schicken Oldtimer – für viele Bräute ist der Weg zur Kirche oder der freien Trauung ein besonders emotionaler Moment während ihrer Hochzeit. Doch musst du eigentlich alleine im Brautauto fahren oder begleitet Dich jemand auf der Fahrt?

Als Deutschlands größter digitaler Hochzeitsplaner haben wir, das WeddyPlace Team, bereits tausende Hochzeiten begleitet und geplant. In diesem Artikel klären wir für Dich die Fragen, wie Du als Braut zur Trauung gelangst, wer Dich im Brautauto fährt und wer mit Euch gemeinsam im Hochzeitsauto sitzt.

Wie kommt die Braut zur Hochzeit?

Du fühlst Dich in Deinem zart-weißen Brautkleid wunderschön, Dein Braut-Make Up und die Frisur sitzt perfekt – welche Braut möchte dieses Kunstwerk schon auf einem langen Fußmarsch zum Trauort ruinieren? War es früher noch Tradition zu Fuß zur Trauungszeremonie zu gehen, ist heutzutage häufig ein geschmücktes Brautauto Bestandteil einer Hochzeit.

Es sei denn, Du übernachtest am Abend vor der Trauung an dem Ort oder in dem Hotel, in dem die Trauzeremonie stattfinden soll. Dann hast Du es zu Fuß natürlich nicht weit und benötigst auch kein Hochzeitsauto.

Ein mit Blumenschmuck verzierter Oldtimer als Hochzeitsauto

Das Brautauto ist ein besonderes Highlight und ein Hingucker auf den Straßen, da es meist auffällig mit einem großen Blumenkranz oder einem Blumengesteck auf der Motorhaube verziert ist. Außerdem können bunte Bänder und Schleifen aber auch Luftballons an den Griffen befestigt werden. Ihr seht: Beim Autoschmuck und der Dekoration Eures Brautautos sind Euch nur wenige Grenzen gesetzt.

Bei der Auswahl des Hochzeitsautos seid Ihr natürlich nicht nur auf Eure privaten vorhandenen Fahrzeuge beschränkt. In vielen Fällen ist es die Aufgabe der Trauzeugen, sich um die Organisation des Brautautos zu kümmern. Da sie Euch besonders nahe stehen, wissen sie meist schon ganz genau, welche Fahrzeugtypen oder Automarken Ihr bevorzugt.

Braut sitzt nervös im Hochzeitsauto auf dem Weg zu ihrer Trauung
Der Tag der Hochzeit – die Fahrt zur Kirche, dem Standesamt oder der Trauung ist für die Braut besonders aufregend.

Ein klassisches Brautauto wie z.B. ein Sportwagen oder Oldtimer ist nicht Euer Stil? Ausgefallene Alternativen sind beispielsweise eine pompöse Stretch-Limousine oder ein sportliches Cabrio. Eine historische und geschmückte Pferdekutsche ist ebenfalls eine tolle Wahl! Ihr mögt es noch ausgefallener? Dann kann Euch auch ein Motorrad, Boot oder Traktor zur Trauung und zur Feier danach bringen.

Beachtet bei der Anmietung des Fahrzeuges, dass die Braut für ihr Brautkleid ausreichend Platz benötigt. Hierfür vereinbar Ihr am besten einen Besichtigungstermin für das Hochzeitsauto, bei dem Ihr alle Fragen klären könnt oder Ihr lasst Euch alternativ verschiedene Fotos mit Größenangaben zusenden.

TIPP

Achtet auch darauf, ob es sich bei Eurem Wunsch-Hochzeitsauto um einen 2- oder 4-Türer handelt. Besonders bei einem ausladenden Brautkleid ist ein 4-Türer deutlich bequemer beim Ein- und Aussteigen, da keine Sitze umgeklappt werden müssen. Bei einem 2-Türer solltet Ihr daher unbedingt den Chauffeur um Hilfe bitten.

Wer fährt das Brautauto und wer fährt mit?

Ihr habt Euch für ein Hochzeitsauto oder eine ausgefallene Alternative entschieden? Jetzt stellt sich die Frage, ob die Braut alleine abgeholt und zur Trauung gefahren wird oder ob das Brautpaar gemeinsam fährt.

Da traditionell der Bräutigam die Braut in ihrem Brautkleid nicht vor der Trauungszeremonie sehen durfte, fuhr das Brautpaar damals getrennt zur Hochzeit. Heutzutage wird stattdessen der moderne First Look immer beliebter, bei dem sich das Brautpaar in einem privaten Moment zum ersten Mal in den Hochzeitsoutfits sieht und üblicherweise nur von einem Fotografen dabei begleitet wird.

Braut mit Schleier steht vor dem Hochzeitsauto
Ein alter Brauch – die Braut fährt alleine zur Trauung und der Bräutigam sieht seine zukünftige Frau zum ersten Mal in der Kirche im Brautkleid.

Plant Ihr den First Look vor der eigentlichen Trauung oder dem Standesamt, bietet es sich an, zusammen als Brautpaar im Hochzeitsauto zu fahren. Hierbei ist es besonders schön, wenn Ihr zu zweit auf der Rücksitzbank des Autos Platz nehmt, um den Moment gemeinsam zu genießen.

Ihr fahrt zusammen zu Eurer Hochzeit und wollt aber dennoch Eure Trauzeugen mit dabei haben? Dann bietet es sich aufgrund der begrenzten Sitzmöglichkeiten an, dass einer der Trauzeugen das Hochzeitsauto fährt. Da sie häufig die besten Freunde oder Geschwister des Brautpaares sind und daher eine enge Bindung zu Braut und Bräutigam haben, sind sie häufig die erste Wahl, wenn es um die Frage geht, wer das Brautauto fahren soll. Oft übernimmt aber auch gerne der eigene Vater oder Schwiegervater diese ehrenvolle Rolle.

Alternativ ist bei vielen Autovermietungen auch ein Chaffeur buchbar. Bei mietbaren Oldtimern bietet sich stattdessen auch häufig der Eigentümer des Hochzeitsautos als Fahrer an. Oftmals könnt Ihr bei Autovermietungen zusätzlich den Auto-Schmuck bzw. den Schmück-Service hinzu buchen.

TIPP

Wenn Ihr möchtet, dass Euch Kinder im Hochzeitsauto begleiten, sorgt bitte im Vorfeld für Kindersitze und informiert Euch, ob Euer Hochzeitsauto über die erforderlichen Gurte verfügt. Besonders bei Oldtimern gibt es häufig nur Beckengurte.

Zarter Blumenschmuck am Brautauto
Es müssen nicht immer Blechdosen und Luftballons sein – ein zarter Blumen-Schmuck verziert das Hochzeitsauto besonders stilvoll.

Möchtet Ihr außerdem, dass Euch beide Elternpaare im Wagen begleiten, solltet Ihr dies bei der Anmietung direkt berücksichtigen und mindestens einen 6-Sitzer wählen. Klärt am besten im Vorfeld die Fragen, wer fährt und wer wo sitzt, damit vor allem der Braut viel Platz mit ihrem Brautkleid bleibt.

Seht Ihr Euren Bräutigam stattdessen erst am Trauort, stellt sich die Frage, wer Euch im Brautwagen begleitet. Auch hier gilt: Diese Entscheidung bleibt ganz Euch überlassen und Ihr solltet eine Person wählen, mit der Ihr Euch nicht nur pudelwohl fühlt, sondern die Euch vielleicht auch etwas die Aufregung und Nervosität nehmen kann. Selbstverständlich habt Ihr auch bei dieser Fahr-Variante die Möglichkeit, einen Trauzeugen, den Vater, Schwiegervater, Bruder oder aber auch einen externen Chauffeur als Fahrer des Brautautos zu beauftragen.

TIPP

Eine sehr moderne aber dennoch recht seltene Variante: Ihr könnt natürlich auch selbst als Braut am Steuer sitzen und zur Trauung fahren. Eine sehr coole Möglichkeit, aber natürlich auch Geschmackssache! Besonders mit einem ausladenden Brautkleid und zarten, filigranen Brautschuhen ist diese Option etwas schwieriger.

Braut fährt sich selbst im Hochzeitsauto zur Trauung

Wer fährt das Brautpaar nach der Trauung im Hochzeitsauto?

Eure Fahrt ins Glück! Ihr habt Euch das Ja-Wort während der Trauung gegeben und nun soll es im Auto-Korso zu Eurer Feier-Location gehen? Doch wer fährt Euch als Brautpaar eigentlich im Hochzeitsauto?

Als frisch gebackenes Brautpaar sitzt Ihr natürlich zusammen im Hochzeitsauto. Als Chauffeur kommt auch hier oft ein Trauzeuge, der beste Freund, Bruder, Vater oder ein externer Chauffeur in Frage.

Selbstverständlich könnt Ihr ganz für Euch allein entscheiden, ob Ihr im Hochzeitsauto zusätzlich von Euren Kindern, den Brauteltern oder den Trauzeugen begleitet werden möchtet. Häufig wird das Brautpaar jedoch nur zu zweit von einem Chauffeur zur Hochzeitslocation gefahren. Diese privaten Minuten im Hochzeitsauto könnt Ihr nutzen, um Euch nach der Trauungszeremonie tief in die Augen zu schauen und den Moment bzw. das neue Gefühl als Eheleute zu genießen.

Brautpaar hält Brautstrauß aus dem Hochzeitsauto
TIPP

Solltet Ihr Euch für ein besonderes Brautauto entschieden haben, vergesst nicht dieses Auto oder die Pferdekutsche auch auf Euren Hochzeitsfotos vom Fotografen festhalten zu lassen. Besonders beim Brautpaar-Shooting ist ein mit Blumenschmuck verzierter Oldtimer oder eine geschmückte Pferdekutsche ein wunderschönes Motiv im Hintergrund!

Wir hoffen, Dir hat dieser Artikel gefallen und dass wir alle Deine Fragen beantworten konnten. Solltest Du Anregungen oder Hinweise für uns haben, freuen wir uns über Deine E-Mail an unsere Redaktion: community@weddyplace.com.