Brautfrisuren - Interview mit Star-Friseur Udo Walz

. 2 minuten Lesedauer

WeddyPlace befragte  Udo Walz, den Berliner Star-Friseur zum Thema Brautfrisuren und wir  wurden Zeuge der wohl schnellsten Brautfrisur der Welt.

Udo Walz frisierte bisher mehr als 200.000 Köpfe unter Ihnen Claudia  Schiffer, Naomi Campell, Marlene Dietrich, Romy Schneider und unzählige  weitere. Selbst Angela Merkel bekam von Udo Walz einen neuen Look  verpasst.

Der Star-Friseur, berühmt für seine Hochsteckfrisuren und geliebt von den großen Magazinen, beantwortete zahlreiche Fragen  rund um das Frisuren-Styling der Braut. Was sollten Sie als Braut vor  dem Friseurbesuch besser tun oder lassen? Welche Frisur für die Hochzeit  ist derzeit im Trend?

Und auf welche Frisur für einen perfekten Look eher ungeeignet ist,  das alles erfahren Sie aus erster Hand von dem Meister-Friseur.

1.  Herr Walz, was empfehlen Sie der Braut als Vorbereitung für das  perfekte Braut-Styling? Was sollte sie tun und was sollte sie in jedem  Fall lassen?

Für ein optimales Ergebnis sollte  die zukünftige Braut Ihre Haare am besten einen Tag vor der Hochzeit  waschen und dabei keine Haarkur machen. Die Haare werden ansonsten sehr  weich und lassen sich nicht so gut frisieren.

2.  Welche Brautfrisur ist Ihrer Meinung nach in diesem Jahr besonders  angesagt?!

Geflochtene Zöpfe oder geflochtene  Elemente, welche mit Haarreifen oder anderem Haarschmuck unterstrichen  werden. Also romantische, weiche Formen und weniger so sehr überstylte  Frisuren.

3. Brautfrisur: Mit oder ohne Schleier?

Immer mit Schleier meiner Meinung nach, das ist viel romantischer.

4. Gibt es einen Klassiker unter den Brautfrisuren?

Klassisch und immer wieder gefragt sind Frisuren, die mit einem Diadem versehen werden.

5. Gibt es eine Brautfrisur, welche Sie, Herr Walz, nicht umsetzen würden?

Ich hasse zu viele Locken. Diese hängen spätestens um Mitternacht und die komplette Frisur sieht einfach nicht mehr tol aus.

6.  Welche Frisur würden Sie Charlene Wittstock, der Verlobten von Fürst  Albert II, für deren royale Vermählung empfehlen? Eher schlicht wie  Prinzessin Victoria von Sweden oder würden Sie sich ein wenig mehr  Abwechslung wünschen?

Ich würde mir bei Charlene eine  Grace Kelly Frisur, also eine Bananen-Einschlagfrisur am liebsten sehen.  Sehr klassisch vielleicht mit Blumen, wie einer zarten Orchidee  verziert.

7.  Viele Frauen müssen bei ihrem Braut-Styling auf das Budget achten und  möchten ihre Frisur gern selber machen. Welche Frisur würden Sie dafür  empfehlen?

Einen Nackenknoten. Dabei ird  zunächst ein Pferdeschwanz gemacht, die Haare werden antupiert und dann  um das Haarband gewickelt. Zum Schluss verdeckt man das Haarband, indem  man es mit einer Haarsträhne umwickelt und fertig.

8. Für welche Frau würden oder hätten Sie gern das Braut-Styling übernommen und warum?

Für Claudi Schiffer. Ich habe schon viel mit ihr gearbeitet und kenne sie recht gut.

9. Welchen Beruf würden Sie ausüben, wenn Sie nicht Friseur geworden wären?

Ich würde dann wohl im Hotelfach arbeiten, ich habe schon immer sehr gern mit Menschen gearbeitet.  


Brautfrisuren - Interview mit Star-Friseur Udo Walz
Help us and share with love