WEDDYPLACE
A
Premiummappe mit Hochzeitspapeterie erhalten - Kostenlos und versandkostenfrei
Article Header Image

Aufgaben Trauzeuge - Welche To Dos stehen vor der Hochzeit an?

Wenn Ihr von einem Eurer engsten Freunde gefragt wurdet, ob Ihr Trauzeuge oder Trauzeugin sein möchtet, ist das nicht nur ein toller Freundschaftsbeweis, sondern auch eine große Ehre. Dennoch habt Ihr als Trauzeuge bzw. Trauzeugin einige Aufgaben, die sowohl vor der Hochzeit als auch an dem großen Tag auf Euch zukommen. Wir haben für Euch alle Aufgaben der Trauzeugen im Überblick!

Aufgaben Trauzeuge - Alle To Dos auf einen Blick

  • Unterstützung bei der Hochzeitsplanung
  • Organisation des Junggesellenabschieds bzw. Junggesellinnenabschied
  • Teilplanung der Hochzeitsfeier, inklusive Trauzeugenrede und möglicher Hochzeitsspiele
  • Beratung bei der Brautkleidsuche bzw. der Suche nach einem Hochzeitsanzug
  • Gemeinsames Get Ready am Hochzeitstag
  • Beim Ringtausch den Brautstrauß entgegennehmen bzw. die Ringe reichen
  • Fürbitte bei kirchlichen Hochzeiten
  • Planung toller Überraschungen für das Paar

Früher ging das Trauzeugen-Dasein auch mit einem formellen Aspekt einher, der Unterschrift im Standesamt, die gibt es heutzutage aber nicht mehr. Denn Trauzeugen werden bei der Hochzeit im Standesamt nicht mehr benötigt. Allein bei der katholischen Trauung müssen Trauzeugen noch anwesend sein. Dennoch möchten viele Bräutigame und Bräute auch heutzutage noch ihre engsten Freunde in den "Ehrenstatus" des Trauzeugen bzw. der Trauzeugin heben. Schließlich ist das ein toller Freundschaftsbeweis!

Die wichtigste Aufgabe der Trauzeugen besteht darin, das Brautpaar bei der Planung der bevorstehenden Hochzeit zu unterstützen und ein offenes Ohr für ihre Probleme zu haben. An dem großen Tag selbst solltet Ihr tatkräftig anpacken, damit das Paar ihren Hochzeitstag ohne viel Stress genießen kann. Aber auch einige tolle Überraschungen könnt Ihr als Trauzeugen für das Brautpaar vorbereiten!

Organisation des Junggesellenabschieds bzw. Junggesellinnenabschieds

Eine große Überraschung für Bräutigam und Braut soll der Junggesellenabschied bzw. der Junggesellinnenabschied sein. Hier ladet Ihr die engsten Freunde des Bräutigams bzw. der Braut ein, um vor der Hochzeit gemeinsam zu feiern und das Junggesellenleben zu verabschieden.

Für diesen besonderen Anlass könnt Ihr - ohne Wissen des Bräutigams bzw. der Braut! - einen Tag oder gar ein Wochenende ganz nach seinen oder ihren Wünschen organisieren. Achtet dabei unbedingt auf den Geschmack des/der zukünftig Vermählten, denn er/sie steht schließlich im Mittelpunkt!

TIPP

Eine tolle Idee für den Junggesellenabschied bzw. Junggesellinnenabschied ist ein Kurztrip! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Städtetrip nach London, Amsterdam, Rom oder in eine deutsche Großstadt? Auch ein cooler Partyurlaub auf Mallorca oder Ibiza ist garantiert eine tolle Überraschung!

Braut mit Trauzeugin und Brautjungfern beim JGA
© Weddings by Tim - Braut mit Trauzeugin und Brautjungfern beim JGA

Wer es lieber ruhiger mag, kann auch einen Wellness-Trip oder -Tag mit den engsten Freunden oder auch den Brautjungfern planen. Ihr als Trauzeugen kennt die Braut bzw. den Bräutigam am besten, also gestaltet den Junggesellenabschied bzw. den Junggesellinnenabschied ganz nach den Wünschen und Vorstellungen des Ehrengastes.

Unterstützung bei der Hochzeitsplanung

Zu Euren Pflichten und Aufgaben als Trauzeugen gehört es, dem Brautpaar mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Ihr solltet die beiden so gut es geht bei den Hochzeitsvorbereitungen unterstützen. Sollte das Paar zum Beispiel viele DIYs für die Hochzeit geplant haben, sind sie sicher sehr dankbar für ein zusätzliches Paar Hände, das ihnen beispielsweise beim Basteln der Tischdeko hilft.

Auch beim Erstellen der Sitzordnung und bei Rückfragen der Gäste könnt Ihr dem Brautpaar unter die Arme greifen, wenn Braut und Bräutigam selbst nicht viel Zeit haben.

Planung der Hochzeitsfeier

Als Trauzeugen habt Ihr am Tag der Hochzeit einen Ehrenstatus, so ist es zum Beispiel auch üblich, dass Ihr die Aufgabe habt, einen Teil der Hochzeitsfeier zu planen und für das Brautpaar zu gestalten.

Allen voran geht hier natürlich eine schöne (rührende oder auch lustige) Hochzeitsrede, die bei der Hochzeitsfeier gehalten wird. Ihr könnt tolle Anekdoten von früher erzählen und Eure Glückwünsche an das frischgebackene Ehepaar richten. Peinliche Geschichten von früher sind hier aber tabu!

Die Hochzeitsrede der Trauzeugen

Tipps und Tricks für eine gelungene Rede

Hier geht's zum Artikel: Trauzeugenrede

Später könnt Ihr außerdem mit lustigen Hochzeitsspielen für ausgelassene Stimmung bei den Hochzeitsgästen und den Eheleuten sorgen. Erkundigt Euch am besten vorab bezüglich der Hochzeitsspiele beim Brautpaar - schließlich sind solche Spiele nicht jedermanns Sache und auch hier sind die Geschmäcker verschieden!

Hochzeitsspiele bei Feier - Aufgabe der Trauzeugen
© Kathleen John

Auch kleine Überraschungen könnt Ihr vorbereiten, die direkt nach der Trauung in der Kirche oder im Standesamt zum Einsatz kommen. Eine tolle Idee sind zum Beispiel hübsche Wedding Wands, die Ihr vorab organisieren könnt, aber auch einen lustigen Hochzeitsbrauch könnt Ihr einplanen.

Beratung bei der Wahl des Outfits

Als Trauzeugin oder Trauzeuge steht Ihr Braut bzw. Bräutigam zur Seite, wenn es um die Suche nach dem perfekten Brautkleid und dem Hochzeitsanzug geht. Bei der Brautkleid-Anprobe ist es meist üblich, dass die Brautmutter und die Trauzeugin die Braut bei ihrem Besuch im Brautmodengeschäft begleiten und beraten. Steht Eurer Freundin hier mit Eurem Rat zur Seite und helft Ihr ihr Traumkleid zu finden!

Auch der Bräutigam kann von seinem Trauzeugen bei der Suche nach einem perfekt sitzenden Anzug für den großen Tag begleitet werden. Besonders hilfreich ist es, wenn der Trauzeuge bereits weiß, wie das Brautkleid aussieht, so kann er seinen Freund bestens beraten, damit Kleid und Anzug hinterher wunderbar zusammenpassen.

Aufgaben der Trauzeugen am Hochzeitstag

Üblicherweise verbringen Braut und Bräutigam die Nacht vor der Hochzeit getrennt voneinander. Besonders schön ist es dann, wenn die beiden statt miteinander, den Abend vor der Hochzeit dafür mit ihren Trauzeugen verbringen und sich einen schönen Abend machen. Wichtig ist natürlich, dass das Brautpaar nicht allzu spät schlafen geht, damit sie an ihrem großen Tag wunderbar ausgeruht sind.

Auch den Morgen der Hochzeit könnt Ihr zusammen verbringen und Euch gemeinsam fertig machen, beim Brautkleid Anziehen oder Krawatte Binden helfen und die Ruhe vor dem großen Trubel genießen.

Bei der Trauung dürft Ihr als Trauzeugen weit vorne bei den engsten Familienmitgliedern sitzen. Das hat zum einen auch einen praktischen Grund, denn meist seid Ihr als Trauzeugen bei dem Ringtausch gefragt. Hier hat oftmals die Trauzeugin die Aufgabe währenddessen den Brautstrauß zu halten, während der Trauzeuge dem Brautpaar die Ringe reicht. Bei kirchlichen Hochzeiten ist es zudem üblich, dass eine*r der Trauzeugen eine Fürbitte vorträgt.

Zu den kleineren, aber nicht unbedingt weniger wichtigen Aufgaben gehören zum einen, Geschenke für das Brautpaar nach der Trauung anzunehmen und sicher aufzubewahren. Außerdem ist es ganz hilfreich dem Brautpaar mit kleinen Beauty-Gadgets, wie Haarspray und Co, zur Seite zu stehen - schließlich werden an diesem großen Tag viele Fotos von den beiden gemacht. Am besten Ihr habt ein kleines Survival Kit bei Euch, um für das Brautpaar alles parat zu haben!

Wir hoffen, Ihr freut Euch als Trauzeuge bzw. Trauzeugin auserwählt worden zu sein, und wünschen Euch viel Spaß bei der Erfüllung Eurer Aufgaben und der Vorbereitung der Hochzeit!

Titelbild: © Weddings by Tim