Verlobung: Wie macht man(n) den perfekten Heiratsantrag?

. 2 minuten Lesedauer

Sie ist es: die Frau Eures Lebens! Das spürt Ihr ganz deutlich und Ihr könnt Euch keine andere an Eurer Seite vorstellen.

Wow, ein toller Moment, wenn einem dies zum ersten Mal so richtig bewusst wird, oder? Nun folgt der nächste logische Schritt, nämlich die Hochzeit. Aber wie fragt man(n) seine Frau auf die richtige Art und Weise? Welche Fettnäpfchen lauern und wie soll man diese blöde Nervosität in den Griff bekommen?

Wir möchten eines vorweg nehmen: Jede Frau ist anders, jede Frau hat andere Bedürfnisse und Träume. Deshalb sind diese Ideen Anregungen und sollen Euch, liebe Männer, Inspirationen bieten. Was am besten zu Eurer Liebsten passt, wisst Ihr ganz bestimmt – hört einfach in Euch hinein.

Hier sind die 5 besten Tipps für eine perfekte Verlobung:

Tipp 1: Die Idee entwickeln

Überlegt zunächst, was sich Eure Freundin wünschen würde. Ist sie romantisch veranlagt und sehr klassisch? Oder mag sie alles Moderne? Wäre sie ein Typ für einen Antrag in der Öffentlichkeit oder ist sie eher schüchtern?

Dinge aufzuschreiben hilft oft, die eigenen Gedanken zu sortieren und so klarer über die Verlobung zu sehen.

Tipp 2: Den Ort auswählen

Besonders schön wird die Verlobung, wenn der Ort einen persönlichen Bezug zu Euch hat. Wo habt Ihr Euch kennengelernt? Habt Ihr ein Lieblingsrestaurant? Oder wolltet Ihr schon immer gemeinsam nach Disneyland?

Vielleicht ist dies dann genau der richtige Platz, um die Frage aller Fragen zu stellen.

Tipp 3: Den Zeitpunkt richtig wählen

Manche Paare sind bereits seit 10 Jahren zusammen und nicht verheiratet. Das kann natürlich eine grundsätzliche Entscheidung sein – ganz klar. Doch viel öfter „verpasst“ der Mann einfach den Zeitpunkt, um um die Hand seiner Freundin anzuhalten. Schade, oder?

Wenn man also für sich geprüft hat, ob die andere Person wirklich die ist, die man immer an seiner Seite haben will, wird es Zeit für den nächsten Schritt. Im besten Fall habt Ihr bereits einmal locker und unverbindlich darüber gesprochen. So kannst Du sicher sein, dass der andere ebenfalls diesen Schritt gehen möchte.

Tipp 4: Die beste Freundin einweihen

Es fehlt noch ein guter Ratschlag, wo die Verlobung stattfinden soll oder Ihr seid Euch unsicher, was die Art des Antrages angeht? Dann weiht doch die beste Freundin ein und geht so auf Nummer sicher.

Falls es eine größere Überraschung werden soll, habt Ihr gleich auch noch eine Organisationshilfe oder Ablenkung als Tarnung. Besser geht es nicht!

Tipp 5: Den Verlobungsring kaufen

Natürlich stehen materielle Dinge nicht an erster Stelle. Trotzdem ist der Verlobungsring bei Frauen doch ganz oben auf der Wunschliste. Dieses Schmuckstück erinnert sie ein Leben lang an diesen besonderen Moment und er sollte deshalb ihrem Geschmack entsprechen.

Falls Ihr bereits Tipp 4 beherzigt habt, hilft die beste Freundin bestimmt gerne weiter. Evtl. hat Eure Zukünftige ja einen Ring, den sie gerne trägt und bei dem man heimlich die Ringgröße messen kann.

Wir wünschen Euch eine wundervolle Verlobung und sind sicher: Alles wird wunderbar!

Und falls Ihr noch nach einem Juwelier, einer besonderen Location oder einem Hochzeitsplaner sucht (die übernehmen nämlich meist auch die Organisation von Heiratsanträge) – auf unserem Marktplatz werdet Ihr bestimmt fündig.

SUCHST DU TRAURINGE UND SCHMUCK?

Jetzt finden!


Verlobung: Wie macht man(n) den perfekten Heiratsantrag?
Help us and share with love