Verlobungsring – Welche Hand ist die Richtige?

Wow, es ist soweit und Du hast einen Heiratsantrag mit einem glitzernden Verlobungsring bekommen! Er ist das Zeichen schlechthin für Eure Verlobung und die bevorstehende Hochzeit. Aber Du fragst Dich nun: An welche Hand kommt der Verlobungsring?

Wir von WeddyPlace, Deutschlands führendem digitalen Hochzeitsplaner, haben bereits über 55.000 Brautpaare vom Heiratsantrag bis zur Hochzeit begleitet. Wir können Dir daher alle Fragen rund um den Verlobungsring beantworten und vor allem, welche Hand denn nun die Richtige ist!

Inhaltsverzeichnis

    Der Verlobungsring: Rechts oder links?

    Natürlich ist ein Verlobungsring keine Pflicht und nicht allen ist ein funkelnder Diamantring zur Verlobung wichtig. Die meisten Brides to Be erhalten allerdings zum Heiratsantrag auch einen hübschen Verlobungsring – das geht aus unserer großen WeddyPlace Hochzeitsstudie 2022 hervor:

    Durch die angebliche Verbindung der "Vene Amoris" direkt zum Herzen, wird der Verlobungsring in Deutschland traditionell an der linken Hand getragen. Nach der Trauung kann der Verlobungsring an den Ringfinger der rechten Hand wechseln und wird dann vor dem Ehering getragen. Vorschriften für das Tragen von Verlobungsringen und Eheringen gibt es natürlich nicht.

    WeddyTalks #57 Hochzeitsplanung FAQ

    Hintergrund des Brauchs

    Früher einmal glaubten die alten Griechen, Römer und Ägypter, dass die Vene „Vena Amoris“ direkt vom Ringfinger der linken Hand zum Herzen führe.

    Um die große Bedeutung ihrer Liebe bereits vor dem eigentlichen Eheversprechen zu zeigen, wurde das gemeinsame Zeichen der zwei gemeinsamen Herzen an den Ringfinger der linken Hand gesteckt und symbolisiert so die große Liebe.

    Der Verlobungsring wird traditionell links getragen. Der Ehering hingegen wird an der rechten Hand getragen.
    Der Verlobungsring wird traditionell links getragen. Der Ehering hingegen wird an der rechten Hand getragen.

    Der Brauch des Ringansteckens vor der Hochzeit, ist bis heute erhalten geblieben, allerdings gibt es regionale Unterschiede. Denn in südlichen Ländern und in den Staaten sitzt der Verlobungsring am Ringfinger der rechten Hand, der Ringfinger der linken Hand ist hier dem Ehering vorbehalten. Bei uns in Deutschland hingegen wird der Ehering an der rechten Hand und dort am Ringfinger getragen.

    Übrigens trägt man den Verlobungsring auch in den Niederlanden an der rechten Hand, dieses Land stellt damit eine Ausnahme bei den mitteleuropäischen Ländern dar. Da es das einzige ist, in dem der Verlobungsring rechts angesteckt wird. Auch in dem Fall, dass Ihr Linkshänder seid, macht die Wahl der Hand keinen Unterschied.

    Verlobungsring welche Hand: Zwei Ringe sind zu sehen
    Mit Ringen besiegelt Ihr Euer Versprechen. Foto: Lisa Jungmann Fotografie

    Und weil Traditionen natürlich kein Gesetz sind, bleibt es im Endeffekt Euch selber überlassen, wie Ihr Euren Ring tragen möchtet – links oder rechts.

    Persönlich kann jeder selbst entscheiden, an welchem Ringfinger oder an welcher Hand der Verlobungsring oder später der Ehering sitzen soll. Am besten trägst Du Deinen Verlobungsring und Ehering genau da, wo es sich richtig anfühlt.

    Viele machen das auch vom Wert des Ringes abhängig: Wenn dieser besonders hochwertig ist und bei allen täglichen Arbeiten geschont werden soll, wird er bei einer Rechtshänderin eher am linken Ringfinger, bei einer Linkshänderin ist die Rechte die Verlobungsring Hand getragen.

    Verlobungsringe sind auf Gräser gesteckt
    Verlobungsring: Rechts oder Links? Die Entscheidung liegt ganz bei Euch. Foto: Carmen und Ingo Photography

    An welchen Finger kommt der Verlobungsring?

    Traditionell ist, wie der Name schon sagt, der Ringfinger der Verlobungsring Finger. Aber auch den Zeigefinger oder Mittelfinger kann der Verlobungsring schmücken. Denn nicht die Seite oder der Finger, wo der Ring sitzt, macht ihn zu einem Verlobungsring, sondern der dazugehörige perfekte Heiratsantrag.

    Also auch die Freigeister unter Euch, die die sich gerne gegen die üblichen Konventionen stellen, müssen nicht gleich auf dieses Schmuckstück verzichten.

    Der Grund, dass die Wahl auf den Mittelfinger fällt, kann aber auch eine ganz pragmatische Erklärung haben. Dann zum Beispiel, wenn die Partnerin eine doch kleinere Ringgröße hat, als beim Juwelier angegeben und der Verlobungsring sich dann gar nicht so schlecht am Mittelfinger macht.

    Nach der Hochzeit: Wo kommt der Verlobungsring hin?

    Selbstverständlich kannst Du Deinen Verlobungsring auch nach der Hochzeit weiter tragen. Immerhin sind Verlobungsringe oft sehr hochwertig und es wäre doch schade, den Ring auf ewig in der Schmuckschatulle verschwinden zu lassen.

    So könnt Ihr zum Beispiel den Verlobungsring weiter am linken und den Ehering am rechten Ringfinger tragen. Vor allem wenn die Ringe nicht direkt zusammenpassen, ist diese Option perfekt!

    Es besteht auch die Möglichkeit, dass der Verlobungsring als Vorsteckring passend zum Ehering gefertigt wird. So passen sie perfekt zueinander und Du kannst sie zusammen an demselben Finger tragen.

    Es gibt aber keine richtige oder falsche Tragweise und keine Hand ist die Richtige. Auch hier darfst Du kreativ sein. Es gibt auch viele Bräute, die den Verlobungsring nach der Zeit der Verlobung an einer Kette um ihren Hals tragen.

    Partnerringe und Freundschaftsringe

    Der Freundschaftsring hat bei Paaren die Bedeutung eines Partnerrings. Das heißt, dieser Ring soll zeigen, dass hier zwei Menschen eng miteinander verbunden sind. Hierbei tragen beide Partner einen Ring an ihrer Hand.

    Statt eines klassischen Verlobungsringes könnt Ihr Euch also auch gemeinsam Partnerringe aussuchen. Sie werden dann am gleichen Finger getragen wie der klassische Verlobungsring, also am Ringfinger der linken Hand.

    Gemeinsame Partnerringe sind ein schönes Symbol der Verbundenheit.
    Gemeinsame Partnerringe sind ein schönes Symbol der Verbundenheit.

    Was passiert nach der Verlobung mit dem Freundschaftsring?

    Wenn Ihr bereits vor Eurer Verlobung gemeinsame Partnerringe getragen habt und Dein Partner Dir nun einen Verlobungsring geschenkt hat, stellt sich natürlich nun die Frage, was mit dem Freundschaftsring passiert.

    Er darf dann unter dem Verlobungsring oder an einer anderen Hand oder an einem anderen Finger getragen werden. Die Wahl des richtigen Fingers wie der Hand, bleibt auch hier Euch überlassen.

    Welche Hand in welchem Land?

    In vielen mitteleuropäischen Ländern, auch in Deutschland, wird der Verlobungsring meist an der linken Hand am Ringfinger getragen. Eine Ausnahme bildet zum Beispiel die Schweiz, wo der Verlobungsring eher am Ringfinger der rechten Hand getragen wird.

    Die folgende Übersicht gibt Aufschluss darüber, an welcher Hand der Ring nach der Verlobung je nach Land üblicherweise als Symbol der Liebe getragen wird.

    • Verlobungsring am linken Ringfinger
      Deutschland, Bulgarien, Norwegen, Österreich, Polen, Russland, Türkei, Ukraine
      Die Eheringe werden dann dementsprechend rechts getragen.
    • Verlobungsring am rechten Ringfinger
      Italien, Kroatien, Niederlande, Portugal, Schweiz, Spanien, USA, Zypern
      Die Eheringe werden dann links getragen.
    Grafik Landesübersicht

    Auch in Großbritannien setzt sich das amerikanische Vorbild immer mehr durch und der Ehering wird nicht mehr traditionell rechts, sondern an der linken Hand getragen.

    Dort gilt ebenso: Erlaubt ist, was gefällt! Wer eher auf Traditionen bedacht ist, wird sich an auch beim Verlobungsring oder später beim Ehering daran halten, diesen an dem „landestypischen Finger“ zu tragen.

    Ein moderner Geist lässt sich hier nichts vorschreiben und trägt den Ehering oder vorher den Verlobungsring an dem Finger, der ihm oder ihr am besten gefällt.

    Verlobungsring welche Hand: Zwei Verlobungsringe liegen im Moos
    Foto: Maiores Photography 

    Welche Hand in welcher Religion?

    Wo der Verlobungsring getragen wird, unterscheidet sich auch je nach Religion. Wir haben Dir hier einen kurzen Überblick erstellt:

    Verlobungsring im Christentum

    Christliche Paare berufen sich in der Regel ebenfalls auf die symbolische Bedeutung der linken Hand im Zusammenhang der "Vena Amoris". So tragen christliche Bräute den Verlobungsring an der linken Hand.

    Bei strengen Katholiken ist es allerdings durchaus üblich, den Ring lieber an der rechten Hand zu tragen. Da die Linke als unrein gilt.

    Ringe als Zeichen der Verbundenheit sind in vielen Kulturen fester Bestandteil.
    Ringe als Zeichen der Verbundenheit sind in vielen Kulturen fester Bestandteil.

    Verlobungsring im Islam

    Im Islam gibt es unterschiedliche Auffassungen und Meinungen zum Verlobungsring. So bestehen einige darauf, keinen Ring zur Verlobung zur tragen und auch bei den Eheringen wird Wert darauf gelegt, dass der des Mannes nicht aus Gold gefertigt ist.

    Es gibt allerdings auch viele islamische Paare, die hier weniger streng sind, sodass die Frau einen Verlobungring geschenkt bekommt. Diesen trägt sie dann an der linken Hand.

    Verlobungsring im Judentum

    Im Judentum hat der Hochzeitsring einen besonders hohen Stellenwert und ist zur Hochzeit unverzichtbar. Dieser ist allerdings mit dem traditionellen Ehering zu vergleichen. Einen Verlobungsring gibt es in der Regel nicht.

    Heutzutage gibt es allerdings auch viele jüdische Frauen, die einen Verlobungsring tragen.

    Unser Tipp für die Wahl der Verlobungsringe

    Wer besonders an seinem Verlobungsring hängt, kann sich nach seinem Vorbild einen Ehering anfertigen lassen. Oft wird als Verlobungsring eine Variante mit Stein oder Diamant gewählt, der Ehering hingegen ist bei vielen Brautpaaren farblich gleich, weist allerdings keinen Stein auf.

    Zahlreiche Schmuckmanufakturen bieten den Verlobten inzwischen die individuelle Fertigung von Verlobungsring, Vorsteckring und Ehering an, was überraschenderweise nicht zwingend teurer als ein Modell von der Stange sein muss.

    Fragen und Antworten rund um den Verlobungsring

    Welche Hand bedeutet verlobt und welche verheiratet?

    Nach deutscher Tradition bedeutet ein Ring an der linken Hand “verlobt”. Wohingegen ein Ring an der rechten Hand die Ehe symbolisiert.

    Trägt der Mann auch einen Verlobungsring?

    Traditionell trägt nur die Frau einen Verlobungsring. Ihr könnt allerdings mit solchen alten Bräuchen auch brechen und gemeinsame Partnerringe anfertigen lassen.

    An welchen Finger kommt der Verlobungsring?

    In Deutschland wird der Verlobungsring traditionell am Ringfinger der linken Hand getragen.

    Wir wünschen Euch alles Gute für Eure Verlobung, Ehe und falls Ihr Fragen habt, könnt Ihr Euch sehr gerne jederzeit unter community@weddyplace.com bei uns melden.

    Ihr wisst jetzt zwar auf welche Hand Ihr den Ring stecken wollt Euch fehlt aber noch der perfekte Heiratsantrag? Dann schaut doch mal in unseren Artikel "Heiratsantrag Ideen – bei diesen Anträgen sagt er oder sie garantiert ja"


    Inhaltsverzeichnis