Veredelte Einladungskarten mit 3D-Effekten

. 1 minute Lesedauer

Die Einladungskarte ist das erste Aushängeschild der Hochzeit und gibt den Gästen erste Hinweise auf den Rahmen der Feier.

Hier können auch das Motto und der Dresscode vermittelt werden. Die Frage ist immer: Selbst basteln oder drucken  lassen? Es gibt tolle DIY-Ideen, aber nicht jeder hat Lust darauf oder  die Zeit zum Basteln.

Zum Glück gibt es viele tolle Anbieter, die immer wieder neue Designs  und Trends entwickeln, so dass jedes Brautpaar fündig wird. Wir haben  hier mal zwei neue Trends für Euch recherchiert.

Gefunden haben wir die Trends bei Planet-cards.de,  wo ihr ganz bequem online bestellen könnt. Entweder ihr sucht Euch  vorgefertigte Designs aus oder gestaltet Eure Karten selbst.

Einladungskarten mit Stoffschleifen und Bändern

Ein Brautpaar ist durch ein ganz besonderes Band mit einander  verbunden. Warum also nicht dieses metaphorische Bild als Design-Detail  für die Hochzeitseinladungen verwenden? Ob als kleine Schleife, die die  Gestaltung der Karte komplettiert oder als großes Band, welches die  Karte verschließt –  dieses Stoffdetail passt gut zu Hochzeiten im  Vintagestil oder zu klassischen Feiern. Die Stoffarbe kann auf die Deko  der Hochzeit abgestimmt werden und die Bänder können sich auch im Outfit  der Braut oder der Blumenkinder wiederfinden.

Hochzeitseinladungen mit Reliefdruck

Für edle Einladungskarten sorgt ein Druck mit Relieflack. Die  Design-Details und das Druckmuster sind erhaben, beim Ertasten mit dem  Finger fühlt es sich sehr hochwertig an. Hier sind viele Muster denkbar  und sogar Strassbeschichtung ist möglich. Genau das Richtige für die  moderne und die edle Hochzeit. Aber auch die Prinzesinnen unter den  Bräuten kommen hier auf ihre Kosten.

SUCHST DU HOCHZEITSKARTEN?

Jetzt finden!


Veredelte Einladungskarten mit 3D-Effekten
Help us and share with love