Manschettenknöpfe zur Hochzeit – worauf sollte man achten?

. 2 minuten Lesedauer

Am Hochzeitstag soll natürlich alles perfekt sein, vor allem auch die Outfits. Während für sie natürlich das Kleid die Hauptsache ist, muss auch sein Anzug perfekt sein. Zu einem solch feierlichen Anlass gehören auch die richtigen Manschettenknöpfe.

Sie bieten einem Mann die Möglichkeit, sich etwas zu individualisieren. Hier erfahrt Ihr, worauf Ihr bei diesem stilvollen Accessoire achten solltet.

Was sind Manschettenknöpfe?

Jeder hat schon einmal von ihnen gehört, doch nur die wenigsten tragen sie heutzutage noch an ihrem Anzug. Manschettenknöpfe dienen dazu, die Hemdmanschette zu schließen. Sie tun also das, was normalerweise ein gewöhnlicher Knopf tut. Ein richtiger Manschettenknopf ist jedoch weitaus stilvoller und edler und wird gewiss die Aufmerksamkeit der Gäste auf sich ziehen. Ursprünglich waren Manschettenknöpfe einfach doppelfarbige Seidenknoten.

Zu einem modischen Accessoire wurden sie erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Sie waren zu diesem Zeitpunkt eines der wenigsten gesellschaftlich akzeptierten Schmuckstücke für Männer. Heute gibt es sie in allen Formen und Materialien und in verschiedenen Preisklassen. Sie werden jedoch eher selten und meist nur zu besonderen Anlässen getragen. Wann wären sie also passender als zu einer Hochzeit?

Darauf solltet Ihr beim Kauf der Manschettenknöpfe achten

Üblicherweise werden Manschettenknöpfe in goldener oder silberner Farbe getragen. Entscheidend ist, dass Ihr die Knöpfe farblich entsprechend zu den anderen Accessoires wie Uhr, Brille oder Gürtel auswählt, damit das gesamte Erscheinungsbild stimmig ist. Obwohl es mittlerweile auch im Bereich Modeschmuck Manschettenknöpfe gibt, solltet Ihr lieber etwas hochwertige Exemplare auswählen.

Schließlich sind an Eurem großen Tag alle Augen auf euch gerichtet und hochwertiger Schmuck macht einfach einen besseren Eindruck. Dass man für hochwertige Manschettenknöpfe nicht einen Berg von Geld ausgeben muss, beweist dieser Online-Shop. Speziell für eine Hochzeit gibt es auch Manschettenknöpfe mit entsprechendem Motiv. Exemplare mit Herzmotiv oder dem Datum der Hochzeit sind hier eine gute Idee.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl verschiedener Manschettenknöpfe. Wer es klassisch und schick mag, sollte auf jeden Fall zu silbernen oder goldenen Manschettenknöpfen zurückgreifen. Diese dürfen gerne mit einem Stein verziert sein. Es gibt aber auch Stücke aus Platin, Messing oder Perlmutt. Moderne Exemplare sind in verschiedenen Formen, wie Würfeln oder Puzzleteilen gestaltet. Je nachdem, wie traditionell Eure Hochzeitsfeier werden soll, findet vielleicht auch Ihr diese Knöpfe angebracht. Modern sind aber auch Manschettenknöpfe mit Text. Hier kann ein lustiger Spruch oder auch eine Liebeserklärung stehen.

Die Art der Manschettenknöpfe wählt ihr am besten nach Eurer persönlichen Vorliebe aus. Es gibt unbewegliche Manschettenknöpfe, die jedoch sehr kompliziert zu befestigen sind oder Knöpfe mit Gelenk, die über einen praktischen Verschluss verfügen. Ferner gibt es aber auch Manschettenknöpfe mit Druckverschluss oder welche mit Schwenkkopf.

Manschettenknöpfe als Morgengabe

Eine gute Idee ist es auch, Manschettenknöpfe als Morgengabe zu verschenken. Die Morgengabe war ursprünglich ein Geldgeschenk, welches der Mann seiner Frau am Tag nach der Hochzeit überreichte. Heute hat sich diese Tradition jedoch geändert. Viele Paare beschenken sich gegenseitig, oft auch schon am Tag der Hochzeit selbst. Ist das der Fall sind Manschettenknöpfe eine gute Wahl für ein Geschenk für ihn. Du solltest dann aber darauf achten, dass die Knöpfe zu seinem Anzug passen. Besonders schön sind Schmuckstücke mit eingravierten, vielleicht sogar den neuen, Initialen.

SUCHST DU EINEN HOCHZEITSAUTO?

Jetzt finden!

Teilst Du den Artikel, wenn er Dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Manschettenknöpfe zur Hochzeit – worauf sollte man achten?
Help us and share with love