Themen und Inhalte der Hochzeitszeitung

. 1 minute Lesedauer

Eine Hochzeitszeitung dient  in erster Linie der Unterhaltung und Erheiterung von Brautpaar und  Hochzeitsgästen. Zu diesem Zweck sollte sie in fröhlichem Ton und gerne  auch mit der ein oder anderen humorvollen Einlage gestaltet werden.

Doch Vorsicht: Die Hochzeitszeitung darf ihren Lesern zahlreiche  Lacher entlocken, jedoch sollten Grenzen gewahrt bleiben, um das  Brautpaar nicht in eine peinliche oder gar unangenehme Situation zu  bringen. Um Ihnen bei der Themenfindung zu helfen, haben wir hier  mögliche Inhalte für die Hochzeitszeitung zusammengetragen.

Themenvorschläge für die Hochzeitszeitung

Zur Gestaltung einer  Hochzeitszeitung gibt es keine feste Regeln: Wählen Sie die Themen aus,  die am besten zum Brautpaar und dessen Geschichte und Persönlichkeit  passen. In welcher Reihenfolge Sie die Themen anordnen, bleibt ebenso  wie das Layout ganz Ihrem eigenen Geschmack überlassen.

Und nun einige  Anregungen:

- Lebenslauf des Brautpaares - Kennenlerngeschichte (Interview mit dem Brautpaar) - Geschichten und Anekdoten aus der Junggesellenzeit (Interviews mit Freunden und Verwandten) - Fotos (Paarfotos, Kinderfotos, Urlaubsbilder, Verlobungsshooting…) - Artikel zur Hochzeitsreise - Grußworte oder Vorstellung der Trauzeugen - Gästeliste - Comics, Zeichnungen und Karrikaturen - Ehe- und Liebeslexikon - Selbst entworfene Kleinanzeigen mit Bezug zum Brautpaar  Werbung mit Bezug auf Interessen des Brautpaares - Ehegesetze - Ehehoroskop - Rätsel/ Hochzeitsquiz - Hochzeitsgedichte - Zitate - lustige Sprüche, Kalauer, Kurzgeschichten - Psychotest für angehende Ehepaare - Familienstammbaum des Brautpaares - Hochzeitsjubiläen - Wünsche für die Zukunft - Grüße von Gästen, die nicht kommen konnten - „Grüße“ von Stars und bekannten Persönlichkeiten - Hochzeitswitze - Impressum


Themen und Inhalte der Hochzeitszeitung
Help us and share with love