Destination Wedding: Pimalai Resort and Spa

. 3 minuten Lesedauer

Eine Stunde dauert die Fahrt mit dem Schnellboot zur Südspitze der Insel. Dort angekommen treten wir mit unserem Gepäck auf die von der grellen Sonne aufgeheizten Platten des Schwimmstegs und machen uns auf den Weg zum Festland.

Neben uns im kristallklaren Wasser tummeln sich unzählige bunte Tropenfische und ein paar hundert Meter vor uns erstreckt sich der verlassene, weiße Sandstrand. Auf dem Berg im tiefgrünen Dschungel zeichnen sich versteckt ein paar Hüttendächer ab und alles was man hört, ist das wiederkehrende Geräusch der Brandung. Ein Hotelmitarbeiter begrüßt uns mit ein paar kühlen Tüchern, einem Blumenband und einem Drink.

Der Name Pimalai stammt aus dem alt-indischen Sanskrit und bedeutet so viel wie „ein kleines Stück vom Himmel“. Ein passender Name für ein Resort, das in der Kombination von malerischer Natur und exklusivem Luxus seinesgleichen sucht. 121 luxuriös eingerichtete Zimmer und Villen mit Infintypool und Blick über den indischen Ozean liegen auf der weitläufigen Anlage so verteilt, dass man oft glaubt, allein zu sein.

Abgesehen von den kleinen Affen, die sich über einem von Baum zu Baum schwingen und ein paar zurückgelassene Früchte von der Veranda stehlen. Es ist der ideale Ort um die Seele baumeln zu lassen und alle Sorgen zu vergessen. Aus dem Grund ist das Pimalai ein besonders beliebter Rückzugsort für Frischvermählte in den Flitterwochen, die sich von den Strapazen der Trauung erholen wollen.

Doch nicht nur Frischvermählte finden ihren Weg zum Resort, auch solche, die es noch werden wollen. Denn wer könnte sich etwas Schönere vorstellen, als in dieser wahrlich paradiesischen Umgebung sich das Ja-Wort zu geben. Ein geschultes Wedding-Planing Team des Hotels unterstützt Paare gerne bei der Umsetzung ihrer individuellen Trauung. Sei es am Infinitypool mit Blick über die Baumkronen auf das endlose Meer im Sonnenuntergang, in privater Atmosphäre in einer der geräumigen Villen, auf einer Sunset-Cruise an Deck einer Segelyacht oder barfuß am weiten Sandstrand – den individuellen Wünschen der Gäste sind keine Grenzen gesetzt.

Darüber hinaus bietet das Resort verschiedene Hochzeits-pakete an: von Blumendekoration, Musikunterhaltung mit Live-Bands, Feuertänzern am Strand bis hin zu geschulten Traurednern hilft das geschulte Personal bei der Organisation und Planung des wichtigsten Tag im Leben und kümmert sich danach um eine reibungslose Durchführung des rauschenden Festes.

Darüber hinaus verfügt das Resort über drei herausragende Restaurants, in denen nicht nur jeden Morgen ein unvergessliches Frühstück auf einen wartet, sondern die für die Feier gemietet und genutzt werden können. Jedes einzelne besitzt eine ganz eigene Atmosphäre, kulinarische Note, bietet kleinen wie großen Gruppen ausreichend Platz und weiß in vielerlei Hinsicht zu überraschen – mit Spezialitäten der internationalen, französischen und Thaiküche. Nach dem Essen darf bis in die Nacht getanzt und gefeiert werden.

In den anschließenden Flitterwochen lohnt sich auch für die Gäste das Verweilen in der Anlage, verfügt das Hotel doch über alle Vornehmlichkeiten, die man von einem solchen Haus erwarten darf. Neben zwei Schwimmbädern, eines am Strand und das zweite weit oben im Berg, bietet das stilvoll in den Urwald gebaute Spa ein breites Spektrum an Massagen und Anwendungen.

Wer der Entspannung und Erholung jedoch überdrüssig wird, kann im Meer mit Taucherbrille und Schnorchel die bunte Unterseewelt Thailands bestaunen, mit Seekajaks die Küste herunterpaddeln, zum Sonnenaufgang den Sonnengruß im Yogaraum perfektionieren oder in der angeschlossenen Tauchschule eine Padi-Ausbildung zum Sporttaucher absolvieren.

Diverse Ausflüge über die Insel können ebenfalls über Rezeption gebucht werden: sei es eine Elefantensafari in den Urwald von Ko Lanta, ein Ausflug in den angrenzenden Nationalpark und die Südspitze der Insel, ein Bootsausflug zu einem der vorgelagerten Picknickinseln oder man mietet sich im benachbarten Dorf für kleines Geld eine Vespa und startet eine Entdeckertour zum alten Fischerdorf oder in den Norden der Insel.

Doch einmal in der Anlage mag man verstehen, dass man diesen Abenteuern nicht unbedingt nachgehen muss, ist das Pimalai doch aus vielfältiger Hinsicht ein unbeschreiblicher Rückzugsort für Ruhesuchende und Genießer. Und wer könnte sich einen passenderen und unwirklicheren Ort für ein lebenslanges Liebesbekenntnis erträumen als ein kleines Stück des Paradieses selbst…

Ihr wollt den Traum von einer Hochzeit in dieser wunderschönen Location verwirklichen? Ein Rundumpaket für 2 Personen mit Zeremonie, Dekoration, einer Hochzeitstorte und Vielem mehr gibt es bereits ab ca. 2000€. Schreibt uns gerne auf info(at)weddyplace.de für weitere Informationen über Angebote und Preise.


Destination Wedding: Pimalai Resort and Spa
Help us and share with love