Free Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. 2.130
. 4 minuten Lesedauer

Der Hochzeitskuss - Die schönsten Hochzeitsbräuche

“Sie dürfen die Braut jetzt küssen!” Ist dieser Satz am Hochzeitstag vom Standesbeamten oder der Standesbeamtin gefallen, ist es amtlich. Yippieh, Eure Hochzeit darf mit einem Kuss besiegelt werden. Der Hochzeitskuss ist bei keiner standesamtlichen Trauung wegzudenken. Kaum ein anderer so kurzer Moment trägt so viel Aussagekraft und Gefühl in sich. Wir kommen also gar nicht drum herum, einen ganzen Artikel nur diesem wunderschönen Augenblick unter den Hochzeitsbräuchen zu widmen: Dem Hochzeitskuss!

Die Aufforderung zum Hochzeitskuss durch den Standesbeamten bzw. der Standesbeamtin zeigt zugleich das Ende der Trauzeremonie sowie den damit einhergehenden Beginn der Ehe. Da fließen bei dem ein oder anderen Hochzeitsgast schon mal die Tränen, wohin andere der Hochzeitsgesellschaft in laute Jubelarien ausbrechen. Dieser Kuss gehört einfach zu den schönsten Momenten einer Trauung, ja sogar zur ganzen Hochzeit. Und wie jeder Brauch, schaut auch der Hochzeitskuss auf eine lange Tradition zurück.

glückliches Paar küsst sich bei der Hochzeit
Bild: © Meltem Salb Photography

Die Tradition um den Hochzeitskuss

Schon bei den alten Römern war der Hochzeitskuss Zeichen für die Besiegelung der Ehe. Bis dato galten Frauen nur als jungfräulich und rein, wenn sie ungeküsst waren. Mit dem Hochzeitskuss “verloren” sie einen Teil ihrer Jungfräulichkeit und hatten in Folge dessen Anspruch an die Besitztümer des Mannes, falls dieser verstarb.

Diese Praxis des Hochzeitskusses wurde später durch die Christen übernommen. Es finden sich bereits erste Aufzeichnungen über den Hochzeitskuss im Mittelalter. Wobei diese Tradition keinen Einzug in die Kirchen nahm. Hier wurde das Paar nur vor Gott und durch den Pfarrer  am Altar zum Ehepaar mit allen Rechten und Pflichten erklärt.

Der Hochzeitskuss galt vielmehr als Zeichen der Verbundenheit vor Familie, Freunden und Trauzeugen, aber nicht vor Gott.

Noch heute hat der Hochzeitskuss eine große Bedeutung, aber natürlich muss die Frau schon lange nicht mehr ungeküsst in die Ehe gehen. Also los, Ihr dürft Euren Liebsten neben Euch auf der Couch jetzt küssen!

Hochzeitskuss eines Brautpaares auf der Hochzeit
Bild: © Meltem Salb Photography

Der Hochzeitskuss bei der Trauung

Auch heute ist und bleibt der Hochzeitskuss fester Bestandteil einer jeden Hochzeit und wird von den Hochzeitsgästen regelrecht erwartet. Und auch das Brautpaar fiebert diesem besonderen Moment bei der Trauung sehnlichst entgegen.

Bei einer standesamtlichen Trauung ist der Kuss zwischen Braut und Bräutigam nach dem Ringtausch üblich und wird durch den Standesbeamten oder die Standesbeamtin in der Regel durch die Worte: “Sie dürfen die Braut jetzt küssen!” oder “Sie dürfen sich nun küssen” eingeleitet. Dieser Kuss besiegelt Eure Ehe vor den Augen der Hochzeitsgesellschaft, es ist Euer erster Kuss als offizielle Eheleute. Ein wunderschöner und romantischer Augenblick als Ehepaar.

Der Hochzeitskuss in der Kirche

Entscheidet Ihr Euch zusätzlich zu Eurer standesamtlichen Trauung zu einer Trauung in der Kirche, ist der Hochzeitskuss kein fester Bestandteil der Eheschließung. Der Pfarrer erklärt das Brautpaar in der Regel ohne die Aufforderung zum Kusse zu Mann und Frau.

Möchtet Ihr als Paar auch bei der Eheschließung in der Kirche nicht auf den Hochzeitskuss verzichten, solltet Ihr einige Wochen vor der Trauung einen Termin zum Traugespräch mit Eurem Pfarrer ausmachen und Euren Wunsch dazu äußern. Viele Pfarrer binden den Kuss vor dem Altar, auf Wunsch, in die Trauzeremonie mit ein.

Ehepaar küsst sich vor dem Standesamt
Bild: © Vasil Bituni

Unsere Tipps für den perfekten Hochzeitskuss

Kuss ist nicht gleich Kuss. Und schon gar nicht Euer einmaliger Hochzeitskuss. Denn es wäre zu schade, wenn dieser romantische Augenblick zu schnell und flüchtig über die Bühne gebracht wird. Das ist Euer Moment und dieser soll auch so zelebriert werden!

  1. Lasst Euch Zeit
    Euer Hochzeitskuss hat keine Eile und er darf gut und gerne auch einige Sekunden andauern!
  2. Nicht zu verkrampft
    Viele von Euch sind es nicht gewohnt, vor so vielen Leuten im Mittelpunkt zu stehen und dann sollt Ihr auch noch so einen intimen Moment als Paar mit allen teilen. Versucht diesen Gedanken auszublenden. In diesem einen Moment ist das nicht wichtig. Es zählen nur Braut und Bräutigam und wenn Ihr eines nicht müsst: Dann ist es, sich für Euren Hochzeitskuss zu schämen
  3. Kussechter Lippenstift
    Rote Lippen soll man küssen! Aber bitte nur mit kussechtem Lippenstift. Denn ein Bräutigam mit verschmierter Farbe auf den Lippen sieht dann doch meist eher witzig als romantisch aus.  
  4. Das perfekte Foto
    Das erste Mal als Ihr Euch als frisch Vermählte geküsst habt und Ihr habt keine Fotos? Oh nein, das wäre einfach nur zu traurig. Sprecht unbedingt vor Eurem Hochzeitstag mit Eurem Fotografen, dass dieser einmalige Moment festgehalten werden muss. Auch die Emotionen Eurer Gäste, der Oma oder der Trauzeugen ergeben super schön Hochzeitsfotos für die Ewigkeit.

Die schönsten royalen Hochzeitsküsse

Und zu guter Letzt wollen wir Euch auch die wohl populärsten Küsse unter den Hochzeitsküssen nicht vorenthalten.

Fast schon zum obligatorischen Pflichtprogramm einer jeden royalen Hochzeit ist der vor zig Tausenden in Szene gesetzte Hochzeitskuss. Hier haben die Royals des Vereinigten Königreichs klar die Nase vorne.

Prinzessin Diana und Prinz Charles

Zu einem der bekanntesten und geschichtsträchtigsten Hochzeitsküsse gehört eindeutig der von Prinzessin Diana und Prinz Charles. Mehr als 750 Millionen Zuschauer verfolgten die Hochzeit 1981 an den Fernsehgeräten und sahen den Kuss der frisch Vermählten auf dem Balkon des Buckingham Palace.

Herzogin Kate und Prinz William

Ganz in der Tradition seiner Mutter Prinzessin Diana küsste auch Prinz William seine Liebe Herzogin Kate an gleicher Stelle auf dem Balkon des Buckingham Palace. Sie sind das aktuell beliebteste Paar unter den Royals und verzaubern seit ihrer Hochzeit 2011 Menschen auf der ganzen Welt.

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Die Hochzeit der beiden brachte richtigen Hollywood Flair nach England. Denn die Schauspielerin Meghan Markle und der Prinz Harry halten nicht viel von royalen Klischees znd so folgten auch viele prominente Gäste der Einladung auf die Hochzeit der beiden 2018. Und mindestens genauso hollywoodreif war der Hochzeitskuss nach der Trauung. Auch wenn die beiden sich mittlerweile aus dem royalen Alltag zurückgezogen, lieben wir dieses royale Paar immer noch.


Titelbild: © Maiores Photography

Der Hochzeitskuss - Die schönsten Hochzeitsbräuche
Help us and share with love