Welche Frisur passt zu welchem Brautkleid?

Als Braut stehst Du an Eurem groĂźen Tag im Rampenlicht. Umso wichtiger ist es, dass beim Brautstyling alles stimmt: Nicht jede Frisur sollte mit jedem Kleid kombiniert werden. Doch welche Hochzeitsfrisur passt zu welchem Kleid?

Als Deutschlands führender digitaler Hochzeitsplaner haben wir bei WeddyPlace mittlerweile mehr als 50.000 Hochzeiten begleitet. Wir kennen uns daher mit dem Brautstyling und allem, was dazugehört, bestens aus. Wir geben Dir inspirierende Ideen und Tipps, wie Du Deine Brautfrisur perfekt auf Dein Traumkleid abstimmen kannst.

Inhaltsverzeichnis
    TIPP
    Wir empfehlen Dir, erst nach der passenden Brautfrisur zu suchen, wenn Du Dich fĂĽr ein Brautkleid entschieden hast.

    Die perfekte Brautfrisur zu finden ist oft leider gar nicht so einfach. Nicht jede Brautfrisur passt nämlich zu jedem Kleid. Für den perfekten Hochzeitslook gibt es daher einiges zu beachten. Aus diesem Grund haben wir uns für Dich auf die Suche nach den passenden Brautfrisuren für die unterschiedlichsten Kleider gemacht.

    Brautkleid mit Spitze

    Du hast Dich in ein Hochzeitskleid mit Spitze verliebt? Dann eignet sich als Frisur eine Kombi aus Seitenknoten mit teilweise offenen, gelockten Haaren sehr gut. Spitzenkleider sehen mit Locken einfach wunderschön aus, da sie den Look märchenhaft unterstreichen.

    Die Braut trägt eine Hochsteckfrisur mit Locken.
    Hochsteckfrisuren mit Locken sehen sehr romantisch und elegant aus.

    Brautkleid im Boho-Stil

    Das Boho Brautkleid liegt nach wie vor im Trend. Es verbindet Lässigkeit mit Naturverbundenheit. Für ein klassisches Boho-Kleid empfiehlt sich als perfekte Brautfrisur vor allem offenes Haar mit natürlichen Wellen. Dieser Look unterstreicht fließende Textilien wie Chiffon und verspricht einen harmonischen Mix aus Eleganz und Lässigkeit.

    Ein besonders beliebtes Accessoire für den Boho-Look sind Blumen. Du kannst sie zum Beispiel als einzelne Blüten im Haar tragen. Ein ganzer Blumenkranz als Kopfschmuck oder ein Hut ist jedoch auch eine perfekte Ergänzung zu Deinem Hippie-Boho-Look.

    Meerjungfrau Brautkleid

    Das trendige Meerjungfrau Brautkleid ist oben eng anliegend und wird dann, ungefähr ab dem Knie, deutlich breiter. Dieses figurbetonte Kleid sollte durch eine eher strengere Hochzeitsfrisur betont werden. Zum Beispiel eignet sich hier ein Nackenknoten.

    Du möchtest lieber einen gekonnten Kontrast zum figurbetonten Kleid setzen? Dann kannst Du Dich auch für eine halboffene Frisur entscheiden. Dieser Style lockert die strenge Robe etwas auf.

    Die Braut trägt eine halboffene Frisur.
    Bild: © Labude Brautmode

    A-Linie mit schmalen Trägern

    Zu Prinzessinnenkleidern mit schmalen Trägern empfehlen wir eine lockere und dennoch elegante, hochgesteckte Brautfrisur. Ein eingearbeiteter Schleier passt hier perfekt dazu. Ob Du Dich für einen kurzen Schleier oder einen angesagten 3m-Schleier entscheidest, bleibt ganz Dir überlassen. Auf jeden Fall wird dieser Dein Outfit perfekt abrunden.

    Neckholder Brautkleid

    Das Neckholder Brautkleid gehört schon sehr lange zu den Klassikern der Brautmode. Dieses Kleid wird im Nacken gebunden und gibt die komplette Schulter- und Rückenpartie frei.

    Damit Dein Neckholder-Kleid gut zur Geltung kommt, kannst Du es wunderbar mit einer Hochsteckfrisur kombinieren. Ist das Brautkleid figurbetont, sollte die Frisur an den Seiten schmal gehalten und in die Höhe gestreckt werden. Zu einem voluminösen Kleid passt dagegen eine lockere Hochsteckfrisur.

    Du möchtest Deine Haare lieber offen tragen? Zu einem Neckholder-Kleid passt auch ein tiefer Seitenscheitel mit glamourösen Wellen. Als besonderen Eyecatcher kannst Du ein Perlenkämmchen auf der tiefen Seitenscheitelseite tragen.

    Brautkleid mit Herzausschnitt

    Der Herzausschnitt ist ein beliebter Klassiker unter den Brautkleidern. Denn ob trägerlos oder ärmellos, diese Ausschnittform macht ein wunderschönes Dekolleté.

    Halboffene Brautfrisuren ergänzen Kleider mit Herzausschnitt perfekt. Bei diesem Style wird ein Teil der Haare am Kopf hochgesteckt und der Rest der Haare wird in voller Haarlänge offen getragen. Der Look gibt der Braut einen sehr weichen und märchenhaften Touch. So wird der romantische Stil des Kleides widergespiegelt.

    Die Braut trägt eine halboffene Hochzeitsfrisur.
    Halboffene Brautfrisuren liegen absolut im Trend. Bild: © Anactacia Berlin

    Wenn Du deine Haare lieber hochgesteckt tragen möchtest, dann eignet sich zu diesem Look auch ein seitlich gesetzter Haarknoten. In Kombination mit dem Herzausschnitt bietet der Seitenknoten eine optische Verlängerung des Hochzeitskleides an.

    Die Braut trägt einen seitlich gesetzten Haarknoten.
    Bild: © Anactacia Berlin

    Brautkleid mit V-Ausschnitt

    Zu diesem Kleidertyp passt eine romantische Frisur – etwa weich gelockte Haare, die entweder halb oder ganz hochgesteckt werden und einen Schwerpunkt im Hinterkopfbereich haben.

    Die Haare der Braut sind weich gelockt und hochgesteckt.
    Brautkleider mit V-Ausschnitt zählen zu den verführerischen Varianten.

    Hochgeschlossenes Brautkleid

    Zu einem hochgeschlossenen Kleid passt am besten eine Hochsteckfrisur. Die Frisur und das Kleid kommen in dieser Kombination so richtig zur Geltung, ohne dabei zu schlicht auszusehen. Eine Hochsteckfrisur sieht nicht nur total romantisch aus, sondern sorgt dafĂĽr, dass die Haare an Ort und Stelle bleiben.

    TIPP
    Für eine Hochsteckfrisur benötigt es jede Menge Fingerspitzengefühl. Aus diesem Grund empfehlen wir Dir für diese Frisur professionelle Hilfe.

    Brautkleid mit langen Ă„rmeln

    Kleider mit langen Ärmeln können sehr modern, aber auch extravagant aussehen. Wenn Du ein Kleid mit langen Armen trägst, empfehlen wir Dir deswegen eine gesteckte Nackenvariation. Eine beliebte Wahl für diese Frisur ist der Mittelscheitel, der einen eleganten und modernen Look verleiht.

    Brautkleid mit einem Träger

    Der sogenannte One-Shoulder-Träger ist ein Träger, der nur auf einer Seite vorhanden ist. Dieser wird manchmal auch asymmetrischer Träger genannt. Die andere Seite ist hierbei trägerlos. Das One-Shoulder Brautkleid verleiht dem Braut-Look eine feminine, moderne und verspielte Note. Derzeit ist es sehr gefragt in der Brautmode.

    Asymmetrische Kleider sind an sich schon außergewöhnlich. Daher solltest Du zu diesem Kleid eher eine klassische Hochsteckfrisur wie einen Chignonknoten oder einen seitlichen, locker geflochten Zopf tragen.

    Die Braut trägt eine Hochsteckfrisur.
    One-Shoulder Brautkleider sind verspielt und extravagant.

    Schulterfreies Brautkleid

    Das schulterfreie Brautkleid ist sehr romantisch. Grundsätzlich können schulterfreie Kleider mit jedem Haarstyle kombiniert werden. Wir raten jedoch zu Cinderella-Frisuren: oben voluminöser und nach unten hin schmaler gestylt. Eine Cinderella-Frisur sieht einfach märchenhaft zu einem Off-Shoulder-Dress aus.

    Es liegt ganz bei Dir, fĂĽr welches Brautkleid und welche Frisur Du Dich entscheidest. Auch wenn bestimmte Kleider mit bestimmten Frisuren fantastisch aussehen können – solltest Du immer das tragen, was Dir am besten gefällt. SchlieĂźlich hat jede Braut ihren eigenen, einzigartigen Look. Sei Du selbst!

    Die Braut und der Bräutigam umarmen sich lächelnd.
    Bild: © Kathleen John

    Wir hoffen, Dir hat dieser Artikel gefallen. Du hast Hinweise, Anmerkungen oder eine Frage, die wir unbedingt in einem Artikel beantworten sollten? Dann schreib uns gerne eine E-Mail an community@weddyplace.com. Wir freuen uns auf Deine Nachricht.

    Titelbild: © Kathleen John


    Inhaltsverzeichnis