TrausprĂŒche: 56 Tipps und Ideen fĂŒr den schönsten Spruch aus der Bibel

Der Trauspruch als Leitmotiv fĂŒr Eure Trauung, Eure Hochzeit und Euer ganzes gemeinsames Leben? Eine wirklich romantische Tradition! Ganz gleich, ob Ihr eine evangelische, katholische oder freie Hochzeit feiern möchtet.

Die schönsten TrausprĂŒche machen aus jeder Heirat nicht nur ein einmaliges Highlight fĂŒr Euch selbst, sondern erweitern den Rahmen noch um die wichtige und echte Liebesbezeugung vor Gott.

Damit Euch die Wahl fĂŒr den richtigen Spruch zum Start in Eure manifeste Partnerschaft mit Ehering nicht ganz so schwerfĂ€llt, haben wir fĂŒr Euch einige Tipps parat. Außerdem haben wir etliche Ideen fĂŒr die schönsten TrausprĂŒche zusammengestellt. Unsere SprĂŒche funktionieren dabei genauso gut fĂŒr die Hochzeit in der Kirche wie fĂŒr die freie Trauung. Es ist Eure Hochzeit. WĂ€hlt Euren Spruch!

Inhaltsverzeichnis
    Keine christliche Hochzeit ohne guten Trauspruch mit inniger Bedeutung
    Keine christliche Hochzeit ohne guten Trauspruch mit inniger Bedeutung © Photopoetin Berlin

    Allgemein ist es ĂŒblich, dass sich Brautpaare bei einer kirchlichen Hochzeit meistens fĂŒr einen Spruch aus der Bibel als göttliches Leitwort entscheiden, einen Bibelvers oder biblischen Psalm. Beim Brautpaar, das in einer freien Trauung heiratet, sieht es da ein bisschen variabler aus.

    Auch hier kann der Schwur der Liebe jedoch durchaus Bezug auf Gott nehmen. Er kann aber ebenso gut Anleihen in Literatur und Philosophie, im Film oder anderswo in der Kunst finden.

    “Die perfekten TrausprĂŒche sind meist die, denen man es auf den ersten Blick nicht zutraut.”

    Wichtig ist allein, sich gegenseitig feierlich die Liebe zu gestehen, zu schwören und das kĂŒnftige gemeinsame Eheleben unter eben diesen guten Stern zu stellen. Ein besserer wird sich kaum finden lassen.

    FĂŒr welche Form der Hochzeit Ihr Euch auch immer entscheidet, wĂ€hlt Euren Trauspruch mit Bedacht! Sie sollten auf jeden Fall nicht mal eben auf die Schnelle ausgewĂ€hlt sein. TrausprĂŒche sind die Meilensteine unter den HochzeitssprĂŒchen.

    TrausprĂŒche: 5 Fragen und Antworten zum Thema

    Kleiner Ratgeber mit den wichtigsten Informationen zu TrausprĂŒchen. Folgende fĂŒnf Fragen finden ihre Antworten:

    • Was ist der Sinn des Trauspruchs?
    • Woher stammt der Brauch vom Trauspruch?
    • Wann kommt der Trauspruch wĂ€hrend der Zeremonie zum Einsatz?
    • Wie finde ich den perfekten Trauspruch?
    • Wodurch unterscheiden sich TrausprĂŒche, FĂŒrbitten und GlĂŒckwĂŒnsche?

    Was ist der Sinn des Trauspruchs?

    Mit Euren TrausprĂŒchen begrĂŒndet Ihr vor Gott und vor Euch selbst, warum Ihr einander heiratet und was die Essenz Eurer besonderen emotionalen Verbindung ausmacht.

    Streng genommen war es historisch sogar einmal so, dass der Pfarrer den Trauspruch fĂŒr das Brautpaar vorgegeben hatte. Denn es war somit Gottes eigenes Wort, welches er damit an die Heiratenden richtete.

    Das Ehepaar sollte sich in der Ehe stets an dieses Heilige Wort erinnern und es nach besten KrĂ€ften mit Leben und Liebe erfĂŒllen. TrausprĂŒche sind somit im engeren Sinne ein göttlicher Auftrag, ein Wink von oben sich an sein Eheversprechen zu halten.

    Im Weiteren, moderneren Sinne dĂŒrfen sich Eheleute heute allerdings durchaus aussuchen, unter welchem Motto sie ihre Ehe fĂŒhren möchten.

    Woher stammt der Brauch vom Trauspruch?

    Nach verschiedenen Quellen ist die Wahl eines biblischen Trauspruchs ursprĂŒnglich eine evangelische Tradition. Bei protestantischen Hochzeiten ist die Formulierung von TrausprĂŒchen ohnehin direkt mit in die Trauurkunde aufzunehmen.

    So finden alle das Leitmotiv der Ehe fest verankert im Familienbuch, wo die Trauurkunde spÀter i.d.R. aufbewahrt wird.

    Bei evangelischen Trauungen mĂŒsst Ihr Euch deshalb sogar fĂŒr einen Trauspruch aus der Bibel entscheiden. Bei katholischen, freien oder anders religiösen Hochzeiten dĂŒrft Ihr freilich andere weltliche oder andere religiöse TrausprĂŒche wĂ€hlen. Sprecht das bitte genau mit Eurem Pfarrer oder Geistlichen ab, der Eure Trauung vollzieht.

    Wann kommt der Trauspruch wÀhrend der Zeremonie zum Einsatz?

    Weltlich gesprochen: in der Liebe! Religiös gesprochen: in der Liebe zu Gott! Zusammengefasst: in der Liebe fĂŒreinander, miteinander und in Euren Werten! Ihr findet den perfekten Trauspruch am besten erst einmal fĂŒr Euch selbst.

    BlĂ€ttert zum Beispiel mal Eure liebsten Stellen in der Heiligen Schrift zu Liebe, Treue und Vergebung durch. Vielleicht stoßt Ihr bei der Auswahl dann schon auf etwas, das Euer Herz tief bewegt.

    Falls Ihr Euch unschlĂŒssig seid, sprecht mit Eurem Pfarrer, Pastor, Vikar oder geistigen Beistand. Der hat einen guten Überblick und gewiss eine gute Empfehlung, denn er kennt die Bibel und Euch.

    Das gehört auch zum Seelsorge Service. Und falls Ihr selbst weiter recherchieren wollt, dann schaut gerne im Text weiter unten in unsere Tipps und Ideen fĂŒr TrausprĂŒche rein!

    Wodurch unterscheiden sich TrausprĂŒche, FĂŒrbitten und GlĂŒckwĂŒnsche?

    Die Abgrenzung zwischen HochzeitswĂŒnschen bzw. GlĂŒckwĂŒnschen zur Hochzeit und TrausprĂŒchen liegt auf der Hand. GlĂŒckwĂŒnsche zur Hochzeit ĂŒbermitteln die GĂ€ste, wahlweise in ihren eigenen Worten oder als Zitate mit persönlicher Widmung. TrausprĂŒche im engeren Sinne sind das Wort Gottes, unter dem der Pfarrer das Brautpaar zeremoniell in die Ehe fĂŒhrt.

    FĂŒrbitten hingegen sind eine Mischung aus beidem. Denn FĂŒrbitten sind einerseits herkömmlich nur auf kirchlichen Hochzeiten ĂŒblich. Die FĂŒrbitte als Gebet hat eine Jahrtausende alte Tradition.

    Die GlĂ€ubigen beten darin zum Beispiel fĂŒr das Kommen des Reich Gottes oder um Beistand fĂŒr die Gemeine. Auf einer Hochzeit wiederum beten die HochzeitsgĂ€ste in einer FĂŒrbitte allein fĂŒr das frischvermĂ€hlte Paar, deren Ehe Gott wohlwollend beschĂŒtzen, behĂŒten und begleiten möge.

    Im schönsten Trauspruch schwingen Freude, Treue und Eleganz mit
    Im schönsten Trauspruch schwingen Freude, Treue und Eleganz mit © Vasil Bituni
    WeddyPlace Webinar

    26 biblische TrausprĂŒche zu verschiedenen Themen

    Ihr habt Euch fĂŒr eine kirchliche Trauung entschieden und seid auf der Suche nach biblischen TrausprĂŒchen? Klar, Ihr könntet jetzt wissbegierig in der Heiligen Schrift selbst nachschlagen, altes Testament, neues Testament usw. Wenn Ihr das sogar zusammen tun wollt, dann nur zu. Das kann ein sehr inniges, intimes und romantisches Erlebnis sein.

    Aber vielleicht können wir Euch in punkto TrausprĂŒche ja schon ein wenig Inspiration ganz ohne langwierige LektĂŒre bieten. Stöbert gerne durch unsere Tipps und Ideen fĂŒr die schönsten christlichen TrausprĂŒche. Ist etwas fĂŒr Euch dabei?

    8 TrausprĂŒche zum Thema Liebe:

    „Bleibt niemandem etwas schuldig, nur die Liebe schuldet ihr einander.“
    *Brief an die Römer 13,8
    „Stark wie der Tod ist die Liebe, mĂ€chtig wie die Gewalten der Tiefe ist ihr Eifern. Wasserfluten löschen die Fluten nicht.“
    *Hoheslied 8,6
    „Die Liebe ertrĂ€gt alles, glaubt alles, hofft alles, hĂ€lt allem Stand. Die Liebe hört niemals auf.“
    *1. Brief an die Korinther 13,8
    „Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.“
    *Brief an die Philipper 1,9
    „Die Liebe ist geduldig und freundlich, sie kennt keinen Neid, keine Selbstsucht.“
    *1. Brief an die Korinther 13,4
    „Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.“
    *1. Johannesbrief 4,16
    „Sie (Wir) sind also nicht mehr zwei, sondern eins. Was Gott verbunden hat, das soll der Mensch nicht trennen.“
    *MatthÀus 19,6
    „Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch.“
    *Das Buch Ruth 1,16

    9 TrausprĂŒche zu Partnerschaft und Gemeinsamkeit:

    „Mit einer Frau, die du liebst, genieß das Leben alle Tage deines Lebens voll Windhauch. Denn das ist dein Anteil am Leben und an dem Besitz, fĂŒr den du dich unter der Sonne anstrengst.“
    *Das Buch Kohelet 9,9
    „Eure Liebe sei ohne Heuchelei. Verabscheut das Böse, haltet fest am Guten! Seid untereinander eines Sinnes; strebt nicht hoch hinaus, sondern bleibt demĂŒtig! Haltet euch nicht selbst fĂŒr weise!“
    *Brief an die Römer 12,9 & 12,16
    „Ertragt einander und vergebt einander, wenn einer dem anderen etwas vorzuwerfen hat. Wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr!“
    *Brief an die Kolosser 3,13
    „Zwei sind besser als einer allein. Denn wenn sie hinfallen, richtet einer den anderen auf.“
    *Das Buch Kohelet 4,9-10
    „Vor allem aber liebt einander, denn die Liebe ist das Band, das alles zusammenhĂ€lt und vollkommen macht. In eurem Herzen herrsche der Friede.“
    *Brief an die Kolosser 3,15
    „Liebe verhĂ€lt sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lĂ€sst sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu.“
    *1. Brief an die Korinther 13,5
    „Jage aber nach der Gerechtigkeit, der Gottseligkeit, dem Glauben, der Liebe, der Geduld, der Sanftmut.“
    *1. Brief an Timotheus 6,11
    „FĂŒhrt euer Leben eurer christlichen Berufung entsprechend, erhebt euch nicht ĂŒbereinander, sondern seid freundlich und geduldig und vertragt euch gegenseitig.“
    *Brief an die Epheser 4,12
    „Vor allem haltet fest an der Liebe zueinander; denn die Liebe deckt viele SĂŒnden zu.“
    *1. Petrusbrief 4,8

    9 TrausprĂŒche zum Thema NĂ€he zu Gott:

    „Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst; ich will dich mit meinen Augen leiten.“
    *Psalm 32,8
    „Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe.“
    *1. Johannesbrief 15,12
    „GrĂŒĂŸt einander mit dem Kuss der Liebe! Friede sei mit euch allen, die ihr in (der Gemeinschaft mit) Christus seid.“
    *1. Petrusbrief 5,14
    „Der ewige Gott wende uns seine Liebe zu, er lasse sein Angesicht leuchten ĂŒber uns und schenke uns seinen Segen.“
    *Psalm 67,2
    „Lasst uns einander lieben, denn Gott hat uns zuerst geliebt.“
    *1. Johannesbrief 4,19
    „Dies ist der Tag, den der HERR macht; wir wollen uns freuen und fröhlich an ihm sein.“
    *Psalm 118,24
    „Die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist.“
    *Brief an die Römer 5,5
    „Und das ist das Gebot Gottes: Wir sollen an den Namen seines Sohnes Jesus Christus glauben und einander lieben, wie es seinem Gebot entspricht.“
    *1. Johannesbrief 3,23
    „Der Herr, dein Gott, ist in deiner Mitte. Er freut sich und jubelt ĂŒber dich, er erneuert seine Liebe zu dir.“
    *Das Buch Zefania 3,17
    Einfach so voller Kraft und Emotionen: dieser Moment, wo der Trauspruch erklingt
    Einfach so voller Kraft und Emotionen: dieser Moment, wo der Trauspruch erklingt © Enns-Fotografie

    7 beliebte evangelische TrausprĂŒche

    Ihr seid evangelisch oder möchtet bei Eurer Hochzeit besonderen Wert auf einen prĂ€genden evangelischen Trauspruch wĂ€hrend der Trauzeremonie legen? Dann könnte Euch womöglich einer der nachfolgenden SprĂŒche besonders gut gefallen. Die schönsten evangelischen TrausprĂŒche mit positiver Kraft und Bedeutung finden:

    „Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde.“
    *Prediger 3,1
    „Dies ist der Tag, den der HERR macht; wir wollen uns freuen und fröhlich an ihm sein.“
    *Psalm 118,24
    „Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!“
    *1. Brief an die Korinther 16,14
    „Daß GĂŒte und Treue einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich kĂŒssen.“
    *Psalm 85,11
    „Die Liebe hört niemals auf.“
    *1. Brief an die Korinther 13,8
    „Die Wege des Herrn sind lauter GĂŒte und Treue fĂŒr alle, die seinen Bund und Gebote halten.“
    *Psalm 25,10
    „Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben. Daran werden alle erkennen, dass ihr meine JĂŒnger seid: wenn ihr einander liebt.“
    *Evangelium nach Johannes 13,34-35

    7 schöne katholische TrausprĂŒche

    Möchtet Ihr Euch im Namen des katholischen Glaubens die Ehe versprechen, bietet die Bibel selbstverstĂ€ndlich auch jede Menge populĂ€rer katholischer Verse fĂŒr TrausprĂŒche. Gerade katholische TrausprĂŒche dĂŒrfen dabei gerne schon mal lĂ€nger ausfallen. HĂ€lt der Protestant es eher mit KĂŒrze und WĂŒrze bei TrausprĂŒchen, legt der Katholik scheinbar mehr Wert auf AusfĂŒhrlichkeit:

    „MĂ€chtige Wasser können die Liebe nicht löschen, auch Ströme schwemmen sie nicht hinweg. Böte einer fĂŒr die Liebe den ganzen Reichtum seines Hauses, nur verachten wĂŒrde man ihn.“
    *Hoheslied 8,7-8
    „Sie sind aber nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was aber Gott verbunden hat, darf der Mensch nicht trennen.“
    *Evangelium nach MatthÀus 19,6
    „Und wenn ich prophetisch reden könnte und alle Geheimnisse wĂŒsste und alle Erkenntnis hĂ€tte; wenn ich alle Glaubenskraft besĂ€ĂŸe und Berge damit versetzen könnte, hĂ€tte aber die Liebe nicht, wĂ€re ich nichts.“
    *1. Brief an die Korinther 13,2
    „FĂŒr jetzt bleiben Glaube, Hoffnung Liebe, diese drei; doch am grĂ¶ĂŸten unter ihnen ist die Liebe.“
    *1. Brief an die Korinther 13,13
    „BelĂŒgt einander nicht; denn ihr habt den alten Menschen mit seinen Taten abgelegt.“
    *Brief an die Kolosser 3,9
    „Jetzt leben wir auf, weil ihr fest in der Gemeinschaft mit dem Herrn steht.“
    *1. Brief an die Thessalonicher 3,8
    „Furcht gibt es in der Liebe nicht, sondern die vollkommene Liebe vertreibt die Furcht. Denn die Furcht rechnet mit Strafe, wer sich aber fĂŒrchtet, ist nicht vollendet in der Liebe.“
    *1. Johannesbrief 4,18
    Der ewige Trauspruch, der Ratgeber fĂŒr die gemeinsame Freude in der Ehe
    Der ewige Trauspruch, der Ratgeber fĂŒr die gemeinsame Freude in der Ehe © Katarina Fedora

    11 weltliche moderne SprĂŒche fĂŒr die freie Trauung

    Eure zeremonielle Wahl ist nach der standesamtlichen Eheschließung auf eine anschließende freie Trauung zur Hochzeit gefallen? Dort wollt Ihr gemeinsam mit Euren Lieben, Eurer Familie und Euren Freunden ins neue Eheleben starten?

    Einen Trauredner habt ihr schon und dem wollt ihr nun noch mit auf den Weg geben, welchen perfekten Trauspruch ihr Euch fĂŒr die Hochzeitsrede wĂŒnscht?

    Dann eignen sich romantische Zitate aus der Zeitgeschichte oder aus bekannten Werken der Literatur sehr gut. Freilich dĂŒrft ihr gerne auch selber in tiefer Liebe texten.

    Modern eigens gedichtete Worte und SprĂŒche sind ebenfalls immer mehr en vogue. So manche Paare heiraten sogar zu eingĂ€ngigen weltlichen Zitaten aus weltberĂŒhmten Filmen oder Kino-Klassikern:

    „GrĂ¶ĂŸer als alle Pyramiden, als der Himalaya, als alle WĂ€lder und Meere ist das menschliche Herz. Es ist herrlicher als die Sonne und der Mond und alle Sterne, strahlender und blĂŒhender. Es ist unheimlich in seiner Liebe.“
    *Autor: Heinrich Heine (deutscher Dichter, 1797-1856)
    „Wir wollen uns nie so ganz zu besitzen glauben, dass wir uns nicht noch nach einander sehnen mĂŒssten.“
    *Autor: Christian Morgenstern (deutscher Dichter und Schriftsteller, 1871-1914)
    „Nur Schönes und schön Erdachtes kann Liebe nĂ€hren.“
    *Autor: Oscar Wilde (irischer Schriftsteller, 1854-1900)
    „Die Zeit, die sich ausbreitet, ist die Zeit der Geschichte. Die Zeit, die hinzufĂŒgt, ist die Zeit des Lebens. Und die beiden haben nichts gemeinsam, aber man muß die eine nutzen können wie die andere.“
    *Autor: Antoine de Saint-Exupéry (französischer Schriftsteller und Pilot, 1900-1944)
    „Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe, denn dann brauche ich es am meisten. Dasselbe verspreche ich Dir!“
    *Autor*in: unbekannt
    „Unser Leben kann nicht immer voller Freude, aber immer voller Liebe sein.“
    *Autor: Thomas von Aquin (italienischer Dominikanermönch und Philosoph, 1225-1274)
    „Liebe ist der Wunsch etwas zu geben, nicht etwas zu erhalten.“
    *Autor: Bertolt Brecht (deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898-1956)
    „Einen Menschen lieben, heißt einzuwilligen, mit ihm alt zu werden.“
    *Autor: Albert Camus (französischer Schriftsteller und Philosoph, 1913-1960)
    „Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand.“
    *Autor: Blaise Pascal (französischer Mathematiker und Philosoph, 1623-1662)
    „Liebe ist nicht das, was man erwartet zu bekommen, sondern das, was man bereit ist zu geben.“
    *Autorin: Katharine Hepburn (US-amerikanische Schauspielerin, 1907-2003)
    „Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, wo wir lieben.“
    *Autor: Wilhelm Busch (deutscher Dichter und Zeichner, 1832-1908)
    TIPP
    Wer besonders viel Freude an seinem Leitspruch zum Start ins Eheleben hat, kann noch viele andere Möglichkeiten nutzen, alle Welt dieses Motto wissen zu lassen. TrausprĂŒche können schon auf der Einladung und Hochzeitskarten ihren Ehrenplatz finden. Aber auch im Kirchenheft, auf Tischkarten, der Speisekarte zum Menu oder links und rechts auf der Hochzeitskerze sind sie ein Hingucker. Und um seinen Trauspruch nachhaltig im Familienbuch zu verewigen, braucht es ebenfalls nicht unbedingt eine evangelische Hochzeit. Das obliegt allein Euch!

    Titelbild: © Tati Borges-Schindler

    Das könnte Dich auch interessieren

    Die schönsten SprĂŒche ĂŒber die Liebe

    112 LiebessprĂŒche – schöne SprĂŒche fĂŒr die Liebe

    LiebesprĂŒche ansehen

    Sollte hier kein passender Spruch fĂŒr Euch dabei gewesen sein, dann legen wir Euch diesen Artikel mit 154 romantischen SprĂŒchen ans Herz.

    Inhaltsverzeichnis