Tischkarten für die Hochzeit – Schöne Ideen und Tipps für Eure Tischkarten

Tischkarten, auch Platzkarten, Namensschilder oder Namenskarten genannt, helfen nicht nur Euren Hochzeitsgästen den richtigen Sitzplatz zu finden, sondern können auch eine tolle Ergänzung zu Eurer Hochzeitsdeko auf den Tischen sein. Die Tischkärtchen können von Euch ganz individuell gestaltet oder auf das Design Eurer Hochzeitskarten abgestimmt werden. Wir zeigen Euch Inspirationen und Ideen für Eure Tischkarten.

Inhaltsverzeichnis

    Wir haben für Euch ein paar unterschiedliche Ideen für Platzkarten aufgezeigt, die super von Euch als Inspiration für Eure eigenen Tischkarten an der Hochzeit genutzt werden können. Egal ob Ihr Euch für die klassische oder für die etwas ausgefallenere Variante für Eure Hochzeit entscheidet – das Wichtigste ist, dass Ihr als Brautpaar am Ende mit der Tischkarte und Tischdekoration glücklich seid und diese zu dem Stil und dem Motto Eurer Feier passt.

    Hochzeitstafel mit Dekoration
    Bild: © Kathleen John

    Wofür Tischkarten benötigt werden und was Ihr beachten solltet

    Wenn Ihr Euch dafür entscheidet, bei Eurer Hochzeit eine feste Sitzordnung für Eure Hochzeitsgäste zu haben, sind Tischkärtchen eigentlich unumgänglich, denn diese ermöglichen es Euren Gästen, die richtigen Plätze zu finden. Besonders bei großen Hochzeiten solltet Ihr nach Möglichkeiten suchen, Euren Gästen den Weg zu ihrem Tisch zu weisen. Meist werden dafür große Tafeln, Bilderrahmen oder ähnliche Übersichten genutzt.

    Eine feste Sitzordnung kann sich zudem positiv aus die Stimmung bei der Hochzeitsfeier auswirken. Denn so könnt Ihr vermeiden, dass Gäste nebeneinander sitzen, die sich nicht so gut verstehen. Denn natürlich wünscht sich kein Brautpaar schlechte Stimmung auf der eigenen Hochzeit.

    Für den Look Eurer Hochzeitskarten, wie den Menükarten oder eben den Platzkarten könnt Ihr Euch so richtig austoben und kreativ werden. So können Tischkärtchen nicht nur praktisch, sondern auch richtige Hingucker bei der Tischdeko Eurer Hochzeitstafel sein. Wenn Ihr Euch aber für eine freie Platzwahl entscheiden, werden Platzkarten natürlich nicht benötigt.

    Plant Eure Traumhochzeit

    Tischkarten: Spitznamen, Vor- und Nachname, Titel?

    Ihr habt Tischkärtchen für Eure Hochzeit ausgewählt und fragt Euch nun, wie Ihr diese am besten beschriften könnt? Wir zeigen Euch im Folgenden ein paar Möglichkeiten auf. Für was Ihr Euch letztendlich entscheidet, hängt natürlich auch von dem Stil Eurer Hochzeitsfeier ab.

    Wenn Ihr Eure Hochzeit in einem sehr formellen Rahmen gestaltet, solltet Ihr überlegen auch den Titel des jeweiligen Gastes anzugeben, falls vorhanden. Wenn Ihr Eure Feier aber nicht so formell gestalten möchtet, Ihr aber beispielsweise manche Personen unter der Gästen siezt, empfiehlt es sich natürlich den Vor- und Nachnamen auf die Tischkarten zu schreiben.

    Ihr seid mit allen Gästen per Du? Dann könnt Ihr natürlich einfach nur den Vornamen auf die Kärtchen schreiben. Wenn manche Namen häufiger vertreten sind, kann es aber zu Verwirrung kommen. Dann empfiehlt es sich, Vor und Nachnamen oder zumindest den Anfangsbuchstaben des Nachnamens zu verwenden.

    Falls Ihr überlegt Spitznamen auf die Karten zu schreiben, solltet Ihr bedenken, dass sich manche Gäste untereinander nicht kennen und vielleicht nicht jeder mit dem Spitznamen angesprochen werden möchte.

    Wie Ihr Euch entscheidet, ist aber am Ende Euch überlassen und wichtig ist, dass Ihr Euch damit wohlfühlt.

    Wann solltet Ihr mit der Gestaltung der Tischkarten beginnen?

    Wichtig ist hier erst einmal, dass Eure Gästeliste für die Hochzeit final ist, Ihr die Einladungen an die Gäste versendet habt und auch schon Rückmeldung erhalten habt, wer zu Eurer Hochzeit kommen kann. Dann könnt Ihr Euch an die Erstellung des Sitzplans machen und anschließend auch die Namenskarten erstellen. Natürlich könnt Ihr aber auch schon vorher Inspirationen für Eure Tischkärtchen sammeln.

    Ideen & Tipps für Eure Tischkarten

    Bei der Gestaltung und Auswahl der Tischkarten für die Hochzeit sind Euch eigentlich kaum Grenzen gesetzt. Ihr habt die Möglichkeit, die Tischkarten auf Eure gesamte Hochzeitspapeterie, von den Einladungskarten über die Menükarten bis hin zu den Dankeskarten abzustimmen. So lassen sich auch Eure Getränke- und Menükarten passend zum Design Eurer Tischkarten gestalten.

    Hochzeitspapeterie und Blumen auf einem Tisch
    Bild: © Honeymoon Pictures

    Natürlich gibt es aber auch viele tolle andere Möglichkeiten, Eure Tischkärtchen ganz individuell zu gestalten. Ihr könnt beispielsweise einfach leere Namenskärtchen bestellen und diese dann ganz nach Euren Wünschen gestalten, verzieren und beschriften.

    Wenn Ihr aber nicht die normale Tischkarten-Form haben möchtet, könnt Ihr zum Beispiel einfach eine Herzform aus einem dickeren Papier ausschneiden. Dies dann z.B. mit weiteren kleinen Herzen und dem Namen des Hochzeitsgastes versehen und mit einem Tischkartenhalter auf der Tafel platzieren. Falls Ihr Eure Tischdekoration etwas rustikaler halten möchtet, heißt das nicht, dass Ihr auf schöne Tischkarten in Herzform verzichten müsst. Eine schöne Idee für eine etwas rustikalere Variante für Tischkarten sind beispielsweise Tischkartenhalter aus Holz.

    Auch bei der Beschriftung habt Ihr verschiedene Auswahloptionen, wie zum Beispiel die Farbe der Schrift oder auch, ob Ihr den Namen auf die Karte drucken lassen möchtet oder diese per Hand beschriftet.

    TIPP
    Kalligraphie auf Eurer Tischkarte kann ein echter Hingucker sein, passt beim Druck jedoch auf, denn manche Schriftarten können etwas schwer zu lesen sein

    Inspiration für etwas andere Tischkarten

    Wenn Ihr als Braut und Bräutigam für Eure Hochzeit die Namensschilder etwas außergewöhnlicher gestalten möchtet, könnt Ihr Euch hier ein bisschen inspirieren lassen. Eine Möglichkeit ist es, dass Ihr Eurer Gastgeschenk mit dem Namenskärtchen kombiniert, wie z.B. dass ihr eine kleine Olivenölflasche mit der Platzkarte als Anhänger dekoriert.

    Tischkarte und Papeterie auf der Hochzeitstafel
    Bild: © Kathleen John

    Auch bei den Zettelchen mit den Namen, habt Ihr verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Diese könnt Ihr zum Beispiel mit schöner Kalligraphie versehen. Ein schöner Goldstift oder auch Pinsel kann von Euch verwendet werden, um die Platzkarten zu beschriften.

    Weitere Idee für Tischkarten:

    • Wäscheklammern, die mit dem Namen des Gastes beschriftet werden
    • kleine Steinchen
    • Schöne Blätter z.B. vom Gummibaum
    • Kleine Vasen
    • Herzen
    • Windlichter
    • Kleine Pflanze im Topf (eignet sich auch als Gastgeschenk)
    • Blumen

    Als kleine Namenskarten oder zur Dekoration der Stuhlhussen eignen sich Blumen wunderbar, besonders wenn Ihr eine Lieblingsblume oder Lieblingsfarbe habt, die Ihr so immer wieder in klitzekleinen Details auf Eurer Hochzeitsfeier aufblitzen lassen könnt.

    Anleitung zum Selbstgestalten der Tischkarten

    Ihr habt Euch entschieden, Eure Tischkarten für die Hochzeit selber zu machen? Dann könnt Ihr Euch in dem folgenden Video einmal anschauen, wie dies funktionieren könnte. Wenn Ihr viele Gäste zu Eurer Hochzeit einladet, solltet Ihr aber bedenken, dass das Selbstgestalten von Tischkarten ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Natürlich kommt es hier aber auch darauf an, wie aufwendig Ihr diese Tischkarten gestalten und verzieren möchtet.

    Tischkarten schnell und einfach selber machen – DIY – Geld sparen bei der Hochzeit

    Was Ihr dazu benötigt:

    • Klappkärtchen oder Bastelpapier
    • Papierdeckchen
    • Klebestift
    • Farbstift Eurer Wahl
    TIPP
    Macht lieber ein paar Platzkarten mehr, damit Ihr welche in Reserve habt, falls Ihr Euch zum Beispiel verschreibt

    Titelbild: © Zuzu Birkhof

    Inhaltsverzeichnis