Tipps & Tricks zum Heiraten im Ausland: Formalitäten leicht gemacht

. 4 minuten Lesedauer

Heiraten am wunderschönen Strand von Mauritius? Fernab vom schnöden Alltag mit atemberaubendem Blick aufs Meer inmitten von wundervoll hergerichteten Blumenranken? Klingt erst mal sehr verlockend.

Wer sich seine Hochzeit so oder so ähnlich vorstellt, darf aber nicht vergessen, was bei der Planung alles auf ihn zukommt: Einmal quer durch den Behörden-Dschungel schlagen! Eine helfende Hand ist hier viel wert.

Damit dies kein Todschlagargument gegen eine Auslandshochzeit wird, helfen wir Euch mit einer Übersicht von Dingen, die beachtet werden müssen.

Grundsätzlich hat jeder deutsche Staatsbürger die Möglichkeit, die Eheschließung im Ausland zu vollziehen. Wichtig ist jedoch vorab zu klären, welche Schritte dafür eingeleitet werden müssen. Die erforderlichen Dokumente können von Land zu Land unterschiedlich sein. Kümmert Euch möglichst ausführlich im Voraus um alle Formalitäten, um nachträgliche Rennereien zu vermeiden. Diese können unter Umständen auch kostspielig und vor allem zeitaufwändig werden.

Sprecht also am besten mit einer Sachbearbeiterin Eures zuständigen Standesamtes und holt alle nötigen Informationen ein - möglichst nicht auf den letzten Drücker. Bedenkt, wie langwierig Behördengänge sein können.

Ob die Heirat, die Ihr im Ausland vollzogen habt, in Deutschland anerkannt ist bzw. wir Ihr die im Ausland geschlossene Ehe registrieren lassen könnt, ist ebenfalls zu klären.

Was müsst Ihr bei der Eheschließung im Ausland beachten?

In der Regel sind folgende Unterlagen erforderlich und müssen dem Standesamt vorgelegt werden:

→ Internationale Geburtsurkunde

→ Gültiger Reisepass

Hier findet Ihr alle wichtigen amtlichen Informationen über eine Eheschließung im Ausland:

Gelten ausländische Heiratsurkunden auch in Deutschland?

Heiratet Ihr im Ausland, muss Eure Heiratsurkunde beglaubigt werden. Hierbei gibt es zwei Wege, die vom jeweiligen Land vorgeschrieben sind.
Entweder ist eine Legalisation erforderlich oder nur eine Apostille.
Im Grunde handelt es sich bei beiden Varianten um den Rechtsverkehr zwischen dem jeweiligen Ausland und Deutschland.

Legalisation

Ausstellung von der deutschen Auslandsbehörde (Deutsche Botschaft/Konsulat im Ausland)

Apostille

Ausstellung von der zuständigen Behörde des Staates, wo die Urkunde ausgestellt wurde

Außerdem erforderlich: Deutsche Übersetzung der fremdsprachigen Urkunde

→ Die Übersetzung sollte von einem in Deutschland anerkannten Übersetzer erfolgen.

→ Wenn die Übersetzung im Ausland erfolgte, entscheidet die jeweilige Behörde nach eigenem Ermessen.

→ Im Falle einer notwendigen Legalisation: Die Übersetzung ist nicht Aufgabe der Botschaft/des Konsulats; ggf. erfolgt ein Verweis auf einen öffentlich beeidigten Übersetzer.

Beim Auswärtigen Amt findet Ihr alle Informationen sowie je ein Merkblatt zu:

→ Deutsche öffentliche Urkunden zur Verwendung im Ausland

→ Ausländische öffentliche Urkunden zur Verwendung in Deutschland

Welche Länder welche Form der Urkundenbeglaubigung verlangen, findet Ihr sowohl in den eben benannten Merkblättern des Auswärtigen Amts oder noch einmal alphabetisch hier aufgelistet.

Internationaler Urkundenverkehr - klingt erst mal stressig, wenn man aber im Voraus gut informiert ist, ist es absolut machbar und sollte kein Kriterium für das Abwägen einer Auslandshochzeit darstellen.

Landesspezifische Tipps & Tricks zum Heiraten im Ausland

  • AUSLAND ALLGEMEIN
  • KROATIEN
  • ANDALUSIEN
  • WEITERE DESTINATIONEN FOLGEN

marry me - Hochzeitsagentur

marry me ist eine professionelle Hochzeitsagentur, die Brautpaare an verschiedensten, wundervollen Orten der Welt vermählt. Ihre Destinationen sind u.a.: Barbados, Florida, Mexico, Thailand...

Was ist so toll daran, im Ausland zu heiraten?

Erfahrungsgemäß entscheiden sich eher Brautpaare für eine Hochzeit unter Palmen oder am weißen Strand, wenn sie eh kein Fan einer großen Hochzeitsgesellschaft sind. Denn sind wir mal ehrlich: Finanziell ist das schwer zu stemmen, weil die Auslandshochzeit eine weite Anreise bedeutet. Traute Zweisamkeit oder eine kleine Feier im Kreise der Liebsten bieten sich am ehesten an. Je gemütlicher die Runde, um so romantischer wird es oft empfunden. Auch können so die Kosten für die Feier nach der Trauung geringer gehalten werden. Wenn Ihr auch noch Eure Hochzeit geschickt mit den Flitterwochen verbindet, spart Ihr umso mehr. Und nicht nur das - Ihr entgeht auch nervenaufreibenden Diskussionen bei der Planung, da Ihr Alleinentscheider seid. Ihr seht - ob romantischer oder weniger romantischer Grund - eine Hochzeit im Ausland hat absolut Vorteile. Weniger geeignet ist diese Form von Hochzeit natürlich für all diejenigen, die Ihr Glück gern mit der Familie und den Freunden teilen möchten.

Wie viele Deutsche heiraten im Ausland?

Konkrete Zahlen gibt es diesbezüglich leider nicht. Die Tendenz steigt jedoch stetig.

Ist der Strand immer der liebste Ort zum Heiraten?

Die Paare, die über marry me heiraten, ziehen tatsächlich am liebsten den Strand vor. Etwa 90 % aller Brautpaare buchten eine Strandlocation. Wenn dies wie z.B. in Italien oder auf Malta nicht möglich ist, geht es alternativ zum Standesamt mit wunderschöner Außenstelle. Diese dürfen dann laut Brautpaar natürlich gern einen Meerblick bieten oder Braut und Bräutigam wünschen sich wenigstens ein romantisches After-Wedding-Shooting am Strand. Also wie man es auch dreht - der Strand ist Programm!

Sind standesamtliche und freie Trauungen möglich?

Meist ist beides möglich. marry me führt auch zum größten Teil standesamtliche Trauungen durch, die überwiegend auch an Stränden erlaubt sind (z.B. in Thailand oder in der Karibik).

Was ist der Vorteil daran, einen Hochzeitsplaner vor Ort zu haben?

Dies ist quasi ein Muss! Schon allein alle Dienstleister im andersprachigen Land zu buchen und koordinieren. Ohne die Sprache zu sprechen, die Gepflogenheiten des Landes zu kennen oder überhaupt vor Ort sein zu können im Voraus, ist es kaum möglich, eine traumhafte Hochzeit zu planen. Also sucht Euch in jedem Fall einen Rundum-Service, der über ein ausgeprägtes Netzwerk verfügt und Euch von A bis Z an die Hand nimmt. Denn am großen Tag soll doch einfach nur noch alles reibungslos klappen, ohne sich um irgendetwas sorgen zu müssen.

Welche Trends lassen sich verzeichnen?

Es geht offenbar langsam wieder weg von den Hochzeiten zu zweit. Mehr und mehr kommen nun auch zumindest die Trauzeugen und engsten Verwandten mit. Im Zeitalter der Technik werden auch teilweise Live-Übertragungen gewünscht, um die Freude doch mit den Freunden und anderen Familienmitgliedern teilen zu können.

Für einen Vorgeschmack: Eine griechische Hochzeit der etwas anderen Art

My Big Fat Greek Wedding 2

Am 24. März ist es endlich so weit: Der zweite Teil der charmant-durchgedrehten Komödie über eine kulturelle Hochzeit wird wieder die Kinobesucher begeistern.
Gut, so wirklich was abgucken sollte man sich vielleicht nicht. Für Inspirationen und Ablenkung vom Hochzeitsstress ist dieser Streifen jedoch hervorragend geeignet!


Tipps & Tricks zum Heiraten im Ausland: Formalitäten leicht gemacht
Help us and share with love