Kupferfarbene Hochzeit in einer Weinbrennerei

. 2 minuten Lesedauer

Carina und Christian heirateten Ende Januar zwischen alten Kupferkesseln in der wunderschönen Dujardin Küferei, Krefeld. Bei dieser Winterhochzeit drehte sich alles um das Thema Metall Kupfer. Die gesamte Dekoration, von der Braut übrigens selbst entworfen, passte optimal zu dieser einzigartigen Location.

Das Brautpaar entschied sich für eine freie Trauung, durch Traurednerin Ines von Philosophy Love. Sie sorgte für eine Menge Gänsehaut-Momente und auch Mojo, der süße Golden Retriever, trug seinen Teil zur Hochzeit bei: Er brachte die Eheringe. Lasst Euch von dieser einmaligen Hochzeitsfeier, inmitten imposanter Kupferkessel, inspirieren!

HOCHZEITSHELFER:

Traulocation: Dujardin Küferei Krefeld

Traurednerin: Philosophy Love, Ines Würthenberger

Hair & Makeup: Kira Suckow

Warum habt Ihr Euch für eine freie Trauung entschieden?

Wir haben uns für eine freie Trauung entschieden, da wir eine Alternative zur kirchlichen Trauung gesucht haben. Wir selbst sind keine sehr gläubigen Menschen und hätten es falsch gefunden, in einer Kirche zu heiraten, vor Gott, an den wir nicht glauben und in einer Kirche, die wir noch nie von innen gesehen haben, geschweige denn einen Gottesdienst. Dennoch war es uns wichtig, eine Art Zeremonie mit Musik, ähnlich wie in einer Kirche, zu veranstalten und die Trauzeugen einzubinden. Wenn man Glück hat, erfüllt das manchmal ein Standesamt, aber darauf wollten wir uns nicht verlassen. So konnten wir uns ohne große Vorgaben sogar Ort, Zeit, Personenanzahl etc. aussuchen – wie wir es wollten und gewünscht haben.

Wie würdet Ihr Eure freie Trauung beschreiben und bewerten?

Unsere Trauung war einfach nur schön! Wir hatten eine super Atmosphäre, da wir zwischen alten Kupferkesseln in einer Weinbrennerei geheiratet haben. Das Thema Kupfer war somit allgegenwärtig integriert. Es wurde sowohl in die Deko, als auch in die Rede unserer Traurednerin Ines, die uns das Element Kupfer auf einer sehr kreativen und liebevollen Art näher gebracht hat, integriert – hier kullerte dann das ein oder andere Tränchen. Unsere Trauzeugen wurden ebenfalls in der Zeremonie eingebunden und haben sich sehr persönliche Reden und Glückwünsche für uns einfallen lassen. Sogar Mojo, unser Golden Retriever, durfte die Ringe nach vorne bringen. Eine Freundin gab dem Ganzen im Laufe der Feier dann noch einen atemberaubenden Gänsehauteffekt, in dem sie unsere Lieblingsstücke sang. Nach der Trauung fielen wir einfach nur noch glücklich in die Arme unserer Liebsten und nahmen die vielen herzlichen Glückwünsche entgegen.

Was war Euch besonders wichtig?

Uns war wichtig zu realisieren, dass die Trauung für uns war – für uns als Brautpaar. So wie wir uns das vorgestellt haben, ohne jegliche Einwände von anderen. Die Trauung wurde auf uns persönlich zugeschnitten, unsere eigene Geschichte wurde erzählt und versetzte uns in Zeit zurück, in der die Schmetterlinge im Bauch flogen.

Würdet Ihr Philosophy Love weiterempfehlen?

Komische Frage! Wir sind wirklich sehr froh, Philosophy Love über Facebook kennengelernt zu haben und empfehlen sie auch immer wieder auf diversen Social Media Kanälen weiter. Da wir das erste Paar aus unserem Freundeskreis sind, die geheiratet haben, werden wir sie bestimmt auf einer der nächsten Hochzeiten wiedersehen. Da sind wir uns sicher und freuen uns jetzt schon auf die nächsten wunderbaren Trauungen.

–Carina & Christian

WeddyPlace kostenloser Hochzeitsplaner im Test

Ines und ihr tolles Team von Philosophy Love haben sich einmal an unseren kostenlosen Hochzeitsplaner gemacht und für Euch geschaut, wie er funktioniert und was er Euch alles bietet. Schaut gern einmal in ihren Beitrag dazu. Wer mitten in der Planung steckt oder noch davor steht, findet hier definitiv schnell und einfach die passenden Dienstleister für die eigene Hochzeit.


Kupferfarbene Hochzeit in einer Weinbrennerei
Help us and share with love