Free Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. 2.130
. 3 minuten Lesedauer

Kirchliche Trauung - So plant Ihr euer Budget am Besten

Für viele Paare ist die kirchliche Trauung und das Ja-Wort vor Gott und der Gemeinde genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger als die standesamtliche Trauung. Aus diesem Grund wundern sich viele Brautpaare zurecht über die Kosten einer kirchlichen Trauung, alles was Ihr dazu wissen müsst findet Ihr hier!

Die kirchliche Trauung bietet nach der standesamtlichen Trauung, der Braut und dem Bräutigam ihren Glauben zu bestätigen und den Bund der Ehe vor Gott einzugehen und den Segen ihrer Gemeinde zu empfangen.

Das wichtigste was Ihr als Brautpaar zu der Budgetplanung für eure Trauung wissen müsst ist, dass die eigentliche Eheschließung in der Kirche und der Traugottesdienst kostenlos ist, egal ob die Vermählung in einer evangelischen oder katholischen Kirche stattfindet. Jedoch können trotzdem noch andere Kosten anfallen die sich je nach Gemeinde unterscheiden können.

Brautpaar in der Kirche
Zuzu Birkhof ©

Als katholisches Brautpaar solltet Ihr euch im voraus entscheiden, ob Ihr eure Trauung als Teil eines Wortgottesdienstes oder als einen reinen Traugottesdienst feiern möchtet. Ein Wortgottesdienst ist ein Teil der heiligen Messe ,der der Eucharistiefeier vorausgeht und die Feier der heiligen Sakramente sowie Taufen oder Hochzeiten inklusive Fürbitten und Trausprüchen der Gemeinde miteingebunden werden.

Eine weitere Sache die Katholiken beachten sollten ist, dass einige Monate vor der Trauung ein Traugespräch mit dem zuständigen Pfarrer oder Priester geführt werden muss, der euch dann ein Ehevorbereitungsprotokoll für eure Trauung ausstellt.

Brautpaar am Altar
Judith Stoop Photography ©
  1. Fremdtrauung - Falls Ihr euch dazu entscheidet in einer Kirche zu heiraten die nicht eurer Heimatgemeinde gehört, kann es sein, dass diese eine Gebühr für die sogenannte Fremdtrauung berechnet. Diese kann in der Regel zwischen 15 und 200 Euro (in Ausnahmefällen auch mehr) betragen.
  2. Musikalische Unterstützung - Wollt Ihr Live Musik bei eurer Trauung, während dem Gang zu dem Altar, so kann es sein, dass dafür auch noch Kosten entstehen. Für einen Orgelspieler oder Organisten können Brautleute mit Kosten zwischen 40 und 80 Euro rechnen, für weitere Unterstützung wie Sänger oder eine Band fallen noch individuelle Kosten an je nach den Wünschen des Brautpaares und den Musikern für die Ihr euch entscheidet.
  3. Blumenschmuck - Je nachdem wie aufwendig Ihr die Kirche mit Blumen dekorieren wollt variieren hier die Preise. Für einfache Dekoration kann es sein, dass Ihr pro Reihe nur etwa 10 Euro berechnen müsst und für aufwendigere Sträuße eher 25 Euro pro Reihe.
  4. Kirchenprogramm - Wenn Ihr für eure Gäste ein Programm oder auch ein Liedblatt ausdrucken wollt, fallen dafür extra Kosten an je nachdem wie viele Gäste zu eurer kirchlichen Trauung eingeladen sind. Ihr könnt diese entweder selber gestalten und ausdrucken um die Kosten gering zu halten oder sie ähnlich wie bei Einladungen bei einer Druckerei oder Papeterie bestellen, dies kann zwischen 100 und 600 Euro kosten.
  5. Spenden - Obwohl ihr bei der kirchlichen Trauung nichts für die Nutzung der Kirche bezahlen müsst, ist es trotzdem angemessen einen Betrag zu spenden oder die Kollekte der Kirche und damit auch dem Pfarrer/Priester als Dankeschön zu spenden. Dieser Betrag sollte irgendwo zwischen 50 und 250 Euro liegen.
Budget Planner
Control your expenses using our budget planning tool!
Budget Planner Location Location
estimate: 72368,21 €
spent: 8868,21 €

Die Kosten eurer kirchlichen Trauung sind abhängig von euch und euren Vorstellungen und Erwartungen, falls Ihr euch einen besseren Überblick über euer Budget machen wollt und um eure Trauung perfekt zu planen, dann probiert doch mal unseren Budget Planner!

Titelbild - Enns-Fotografie ©

Kirchliche Trauung - So plant Ihr euer Budget am Besten
Help us and share with love