Heiraten mit Brautkleid und Brille

. 2 minuten Lesedauer

Viele Brautpaare mit Sehschwäche fragen sich: Soll ich am Hochzeitstag eine Brille tragen oder zur Feier des Tages lieber zu Kontaktlinsen greifen? Die Entscheidung fällt nicht immer leicht und ist von vielen Faktoren abhängig.

Wir haben uns mit der Frage näher beschäftigt und die Vor- und  Nachteile von Brille und Kontaktlinsen gegenübergestellt, um Ihnen die  Qual der Wahl zu erleichtern und sicher zu gehen, dass Sie zur Hochzeit  einfach blendend gut (aus)sehen.

Die Brille zur Hochzeit

Für viele Brillenträger ist ein Leben ohne Brille kaum vorstellbar.  Sie ist praktische Sehhilfe und liebgewonnenes Accessoire zugleich. Ohne die Brille sieht das Gesicht ungewohnt und beinahe leer aus, und viele  Brautpaare erkennen sich ohne ihr persönliches Markenzeichen kaum wieder  auf den Hochzeitsfotos. Eine Braut gestand uns lachend im Interview:

„Auf unseren Paarfotos beim Vorshooting habe ich ganz auf die Brille verzichtet – und die Bilder sehen überhaupt nicht nach mir aus. Bei der Hochzeit trage ich auf jeden Fall  wieder eine Brille. Ich möchte meinen Kindern später ungern erklären müssen, wer denn die fremde Frau neben Papa auf dem Hochzeitsfoto ist.“

Wer sich für eine Brille zur Hochzeit entschieden hat, sollte  überlegen, welches Gestell am besten zum festlichen Anlass passt.  Stimmen Sie die Brille in Stil und Farbe mit Brautkleid und Anzug ab:

Zu einem eleganten Kleid sollte keine Alltagsbrille gewählt  werden, ebenso sollte die Farbe des Gestells gut mit dem Brautlook  harmonieren. Die Hochzeit stellt natürlich einen wunderbaren Anlass dar,  sich eine neue, festliche Brille zu gönnen.

Diese Saison werden bevorzugt Rahmen in der Farbe des Brautkleids,  aber auch romantisch verspielte und klassische Modelle von der Braut  gewählt. Der Bräutigam trägt auf der Hochzeit hingegen gerne dezent-randlose aber auch markante Brillengestelle.

Kontaktlinsen zur Hochzeit

Habt ihr euch für eine freie Sicht  unter dem Schleier und somit für Kontaktlinsen entschieden, solltet ihr diese – falls ihr nicht regelmäßig solche Linsen tragen – mehrere Male vor der Hochzeit testen.

Einerseits empfinden viele Brillenträger das Einsetzen der  Kontaktlinsen als unangenehm und zeitintensiv, andererseits reagiert das  Auge oft nach wenigen Stunden ungewohnten Tragens gereizt. Die  Umstellung von Brille auf Kontaktlinsen kann in manchen Fällen sogar  Kopfschmerzen auslösen, da der spezielle Schliff der Gläser wegfällt.

Tipp: Frag bei eurem Optiker nach spezieller Augenlösung, um die  Kontaktlinsen gegebenenfalls zu befeuchten und somit ein besseres Tragegefühl zu erlangen. Vor Allem solltet ihr vor dem großen Tag  mehrere Linsen ausprobieren. Damit ihr dafür nicht so viel Geld ausgeben  müsst, findet ihr im Internet gute Vergleichsangebote.

SUCHST DU HOCHZEITSSCHMUCK?

Jetzt finden!


Heiraten mit Brautkleid und Brille
Help us and share with love