Hochzeit im Mai – 7 Gründe, die dafür sprechen

Article header image

Nicht umsonst ist die Wahl des Hochzeitsdatums für viele Brautpaare das A und O der Hochzeitsplanung, denn basierend auf dem Hochzeitsdatum werden alle weiteren Entscheidungen getroffen. Viele Paare haben bereits ein bestimmtes Datum im Kopf, andere machen ihre Entscheidung von der Location abhängig.

Wiederum andere favorisieren eine bestimmte Jahreszeit bzw. einen Monat. Dabei entscheiden sich viele Brautpaare für einen ganz bestimmten Monat: unseren Lieblingsmonat Mai. Nun kommen unsere 7 Gründe, die für eine Hochzeit im Mai sprechen.

Vorab: Den perfekten Hochzeitsmonat gibt es nicht. Für jedes Brautpaar sind unterschiedliche Faktoren bei der Hochzeitsplanung wichtig, von welchen sie schlussendlich grundlegende Entscheidungen abhängig machen -  so auch die Jahreszeit der Hochzeit. In diesem Artikel wollen wir Euch einige Vorteile einer Hochzeit im Mai nennen.

1. Längere Tage

Der Monat Mai zählt neben dem Juni die meisten Sonnenstunden im Jahr. Sprich, die vielen Sonnenstunden sowie das damit einhergehende wunderschöne Licht eines Mai-Nachmittags garantieren die Aufnahme einzigartiger Bilder. Selbstverständlich bekommt ein Profi tolle Fotos in jedem Licht hin, umso schöner, wenn jeder Schuss ein Treffer wird. Und wer liebt die Sonne nicht?

2. Mildere Temperaturen

Einhergehend mit den Sonnenstunden werden auch die Temperaturen nach den kalten Wintermonaten nun endlich spürbar angenehmer und milder. Egal, wie toll eine Party auch organisiert sein mag, wenn es regnet, kalt ist und das Brautpaar und die Gäste frieren, dann fällt es einem manchmal doch etwas schwer, die Feier in vollen Zügen zu genießen.

In den Sommermonaten zu heiraten ist für einige Paare schlichtweg zu heiß. Der Herbst ist zu nass und der Winter schlichtweg zu kalt und grau. Daher sind die Frühlingsmonate bei vielen Paaren sehr beliebt.

Heiraten im Frühling: Glückliches Brautpaar
Frühlingshochzeit: Alle lieben den Frühling, besonders das Brautpaar © Hut und Krone:

3. Feiertage im Mai

Besonders gut feiern lässt es sich im Mai, da dieser in der Regel zwei Feiertage hat: den 1. Mai und Christi Himmelfahrt (donnerstags). Beide Feiertage lassen sich ideal für ein verlängertes Wochenende nutzen.

Auch die Pfingstferien fallen in einigen Bundesländern in den Frühlingsmonat Mai. Schulferien bieten Vorteile und Nachteile zugleich: Familien haben frei, doch gleichzeitig zieht es sie in die Ferne, sodass eventuell einige Gäste nicht vor Ort sein können.

TIPP

Der Großteil der Hochzeiten findet in den warmen Monaten statt – beginnend mit dem Mai. Aus diesem Grund herrscht bereits (bzw. besonders) im Mai ein großer Konkurrenzkampf um Hochzeitslocations, Catering, Hochzeitsfotograf:innen usw. Daher empfiehlt es sich, rechtzeitig mit den Vorbereitungen zu beginnen UND Save-the-Date-Karten auszusenden, damit Eure Gäste dann nicht alle in den Ferien verschwunden sind.

4. Hochzeit im Vintage-Stil

Die Tradition des Aufstellen eines Maibaums zum 01.Mai lässt sich wunderbar auch auf Eure Frühlingshochzeit übertragen. Unabhängig vom Brauch und der Bedeutung in den verschiedenen Bundesländern oder gar Ländern, lieben wir die Vorstellung einer schlichten Vintage Hochzeit mit skandinavischem Touch, verknüpft mit einem von Girlanden, Krepppapier und Bändern geschmückten Baum.

Hochzeitsblog oder Hochzeitskalender? Zumindest stimmt die Deko: Girlanden und Bänder in Pastellfarben
Heiraten im Frühling

5. Blumen

Was macht den Mai so unglaublich schön? Die angenehmen Temperaturen! Ja, aber auch nicht zu vergessen: die Gerüche und Farben der zahlreichen blühenden Blumen. Im Mai erwacht die Natur nicht nur von ihrem Winterschlaf, sondern sie zeigt sich zugleich in ihrer vollen Pracht.

Neben Trockenblumen bieten sich als Deko-Elemente für Eure Hochzeit auch frische Blumen jeglicher Art an. Dies gilt selbstverständlich auch für den Brautstrauß. Welche Blumen zu welcher Zeit Saison haben, erfahrt Ihr in diesem Artikel: Brautstrauß nach Jahreszeiten.

Heiraten im Frühling mit wunderschönem Menü
Frühlingshochzeit in Pastellfarben

6. Regional und Saisonal

Ihr liebt Spargel, Spinat und/oder Kartoffeln? Zudem ist Euch Nachhaltigkeit wichtig? Dann ist Mai die perfekte Saison um Euer Catering regional und saisonal einfach zusammenzustellen.

Weitere Produkte, die im Mai in der Heimat Saison haben:

Saisonal und Regional bekommt ihr im Mai u.a. Karotten, Staudensellerie, Eisbergsalat, Endiviensalat, Mangold, Radieschen, Blumenkohl, Rettich, Kohlrabi, Rucola, Frühlingszwiebeln und unser Favorit für jedes Dessert: Rhabarber.

Wonnemonat Mai: Heiraten im Frühling mit Rhabarber
Frühlingshochzeit

7. Perfekt für das kleine Budget

Aufgrund der bereits weiter oben genannten Vorteile, die der Monat Mai mit sich bringt, u.a. das Wetter und die Möglichkeit draußen im Vintage Stil zu feiern, könnt Ihr bei einer Hochzeit im Mai auch richtig Geld sparen. Wie wäre es mit einer Trauung im Freien -  z.B. im Garten?

Die Location ist vermutlich der kostenintensivste und für manche auch stressigste Faktor einer jeden Hochzeitsplanung. Eine Gartenparty eignet sich somit wunderbar für eine kleine Hochzeit mit einem etwas geringeren Budget.

Weitere Artikel-Empfehlungen:

Hierfür benötigt es lediglich ausreichend an Tischen und Stühlen. Eine entspannte Playlist im Hintergrund kann bereits völlig ausreichend sein. Weitere Tipps rund um eine Hochzeit im Garten findet Ihr hier: Gartenhochzeit: So gelingt die Party unter freiem Himmel.

Auch bietet es sich an die Deko selbst zu gestalten: Schaut Euch für Ideen und Inspirationen gerne diesen Artikel hierzu an: Eine Hochzeit im Mai mit DIY.

Bootsausflug: Ehepaar und Gäste stoßen im Freien im Hochzeitsmonat Mai an: Spaß garantiert
Frühlingshochzeit und ein Ja-Wort im Mai: Perfekt diesen Tag draußen zu feiern © Hut und Krone

Wir lieben den Hochzeitsmonat Mai

Es gibt zig Gründe, eine Hochzeit im Mai zu feiern. Eine Frühlingshochzeit bietet einfach so viele Möglichkeiten. Einige haben wir Euch in diesem Artikel genannt. Auf die Nachteile möchten wir nicht weiter eingehen, denn jedes Paar sollte aufgrund der persönlichen Vorteile entscheiden, wann es heiraten möchte. Anschließend gilt es die "Nachteile", wie z.B. Gefahr vor Regen, mit der passenden Planung und Ausstattung abzufedern.

Wie Ihr sehen könnt, bietet der Mai den idealen Rahmen, um eine Hochzeit im warmen Frühlingserwachen, inklusive zwitschernder Vögel, zu feiern. Im Mai lässt es sich sorglos unter freiem Himmel zelebrieren - auch wenn wir stets eine überdachte Alternative für den Fall der Fälle empfehlen.

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – jede Zeit bringt ihre Vor- und Nachteile mit sich. Doch mit der richtigen Vorbereitung wird Eure Hochzeit (egal wann diese stattfinden wird) sicher unvergesslich.

TIPP

Der Monat Mai schneidet auch bei unserer internen WeddyPlace-Befragung als Favoriten-Monat ab. Aufgrund seiner Beliebtheit möchten wir Euch ans Herz legen, mit einer frühzeitigen Planung zu beginnen. Der Frühling und Frühsommer sind sehr begehrt.

Letzte Anmerkung unsererseits:

Bei Fragen, weiteren Ideen, Inspirationen, Tipps oder Erfahrungen, die Ihr mit uns teilen wollt, könnt Ihr uns gerne jederzeit per E-Mail unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: community@weddyplace.com. Wir helfen Euch gerne bei der Suche und freuen uns über jede Nachricht und Anfrage.


Titelbild © Hut und Krone