Free Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. Icons/Star/Empty Copy 13 Created with Sketch. 2.130
. 2 minuten Lesedauer

Fürbitten - So wird Ihr eure kirchliche Trauung noch persönlicher

Mit einer Fürbitte während des Gottesdienstes einer  Trauung, wird Gott von einer dritten Person um eine glückliche Ehe für  das Brautpaar gebeten. Nicht nur auf der Taufe oder bei der Kommunion  werden diese Bitten vorgetragen, sondern auch zur Hochzeit.‌‌

Enns Fotografie ©

Wenn Sie als Brautpaar Ihren Glauben leben, werden Sie die Idee der kirchlichen Vermählung sehr Ernst nehmen. Somit sind die Fürbitten ein essentieller Teil Ihrer Hochzeitszeremonie und werden Sie in Ihrem Glauben bestätigen und festigen.‌‌ In Form eines Gebetes, eines Psalmes oder eines Gedichtes wird die Bitte direkt an Gott gerichtet. Man bittet zum Beispiel um Gesundheit für das Hochzeitspaar und die Hochzeitsgäste. Auch die Familien des Paares werden in die Gebete eingebunden.

Diese Hochzeitstradition spielt vor allem in der katholischen Kirche eine Rolle, kommt aber auch in leicht abgeänderter Form im evangelischen Glauben vor. Bei protestantischen Trauungen werden keine Heiligen um eine Fürbitte bei Gott gebeten.

Wer hält die Hochzeitsfürbitten?

‌ Die Fürbitte auf der Hochzeit wird in aller Regel von Verwandten, engen Freunden, Trauzeugen, Brautjungfern oder der Familie des Brautpaares gehalten. Wichtig ist, dass das Hochzeitspaar die richtigen Redner auswählt. Eine Bitte, ein Gedicht oder ein Gebet vor der Hochzeitsgemeinde vorzutragen, bedarf einer  gewissen Routine mit öffentlichen Reden.

Ein guter Vortrag kann auf ihrer Trauung warme Gefühle auslösen. Sehr romantisch ist es zum Beispiel, wenn die Brautmütter abwechselnd die Fürbitten vorlesen und auch Notleidende und Verstorbene in ihr Gebet einbinden. Natürlich können die Anliegen auch durch den anwesenden Pfarrer oder Pastor vorgetragen werden.

Verse und Gedichte zur Trauung – Worauf kommt es an?

Die Hochzeitsfürbitte kann sowohl ein zitierter Bibeltext sein, als auch in persönlichen Worten ausgedrückt werden. Die zweite Variante der Bitte garantiert der Trauung einen individuellen Charakter und entspricht oft mehr den Vorstellungen des Brautpaares.Die Fürbitten werden vorgetragen und teilweise von den Hochzeitsgästen mitgesprochen oder wiederholt. Um die textliche Gestaltung sollten sich nur Personen kümmern, die das Hochzeitspaar sehr gut kennen.

Das Brautpaar sollte sich überlegen ob der Glauben für die Bitten die zentrale Rolle spielt oder ob diese hochzeitliche Tradition nur wegen der Romantik bedient wird. Dies sollte sich dann auch im Text der Fürbitte ausdrücken.

Hier findet Ihr einige Beispiele

"Wir bitten, dass die Ehe dieser zwei voller Liebe und Vertrauen sein wird, in guten als auch in schlechten Zeiten."

"Wir bitten Dich, umgib sie mit Menschen die Ihnen beistehen und sie bei schwierigen Aufgaben unterstützen."

"Herr, wir danken dir, dass wir heute Zeugen dieser Liebe werden durften und wünschen dass diese Liebe sie jeden Tag aufs Neue Kraft gibt."

"Lass … und …  miteinander Freude und Glück erfahren, und lass ihr Liebe ein Vorbild für uns alle sein, dass uns Hoffnung und Zuversicht schenkt."

"Wir bitten für die Kinder die wir dieser Ehe wünschen: Mögen Sie in einem glücklichen Haushalt aufwachsen und ihren Eltern stets Freude bringen."

"Herr wir bitten dich, schenke … und … viel gemeinsame Zeit und dass sie nie aufhören geduldig und verständnisvoll zu sein und immer so reden und lachen können wie heute."

"Guter Gott, wir bitten Dich, dass diese beiden glücklich in ihrer Ehe werden. Lass sie ihre Liebe zueinander niemals als Selbstverständlichkeit hinnehmen, sondern als Geschenk und Herausforderung."

"Herr, wir bitten Dich, ... und ... auf ihrem Weg zu begleiten und Deine Hand schützend über sie zu halten."

"Gott, wir bitten Dich, lass ihre Liebe wachsen und stärker werden, dass sie sie durch alle dunkeln Zeiten führt."

"Herr, schenke ... und ... das nötige Vertrauen, aufrichtige Liebe und Zuneigung, damit sie auf ihrem gemeinsamen Weg nicht wanken mögen."

Fürbitten - So wird Ihr eure kirchliche Trauung noch persönlicher
Help us and share with love