Fürbitten Hochzeit: Tipps für die schönsten Bitten zur kirchlichen Trauung

Article header image

Mit einer Fürbitte während des Gottesdienstes bei der Trauung wird Gott von einer dritten Person um eine glückliche Ehe für das Brautpaar gebeten. Diese Bitten lassen sich zum Beispiel gerne bei der Taufe oder Kommunion vortragen. Aber auch bei der kirchlichen Hochzeit haben sie ihren festen Platz. Berührende Fürbitten zur Hochzeit sind eine schöne Tradition.

Das gilt für das Brautpaar selbst, aber auch für Freunde, Gäste und Familie. Einmal mit Liebe und Ehrlichkeit vorgelesen, bleiben sie für immer in der schönsten Erinnerung. Für so manches Brautpaar gehören diese lieben Sprüche und Worte sogar so fest zur Trauung und Hochzeit dazu wie andere schöne Traditionen, beispielsweise wie der emotionale Einzug der Braut am Arm ihres Vaters, das einander gegebene Eheversprechen von Braut und Bräutigam oder der Trauspruch des Pfarrers.

Da klopft das Herz ganz hoch, wenn die Ehe vor Gott in der Kirche vollzogen wird
Da klopft das Herz ganz hoch, wenn die Ehe vor Gott in der Kirche vollzogen wird © Enns Fotografie 

Neben Hochzeitssprüchen und Glückwünschen zur Hochzeit sind Fürbitten zur Hochzeit eine schöne Geste, um dem Brautpaar einige ganz persönliche und individuelle Worte mit auf ihren Weg in die Ehe zu geben. Fürbitten berühren. Fürbitten geben Kraft. Fürbitten unterstreichen, wie sehr Euch das Glück des Brautpaares am Herzen liegt.

“Fürbitten zur Hochzeit gehören zu den schönsten Ideen, zwei Menschen das Beste zu wünschen, die sich vor Gott das Jawort geben.”

Doch wie sollst Du solche Fürbitten zur Hochzeit am besten schreiben und vortragen? Was ist eine echte Fürbitte? Was ist bei den Themen in Sachen Fürbitten zu beachten? Wie kannst Du wichtige Personen, Themen und Elemente am besten in Deine Worte integrieren? Was sind die besten Tipps und Ideen? Wir haben für Dich einige nützliche Erläuterungen und Beispiele zusammengetragen.

Was sind Fürbitten zur Hochzeit?

Fürbitten sind ein wichtiger Bestandteil der kirchlichen Trauung, denn mit ihnen möchtet Ihr nicht nur ganz allgemein Liebes und Gutes schreiben oder wünschen. Mit solchen Bitten festigt und bestätigt Ihr den Glauben an Gott, sowohl Euren eigenen Glauben als auch den vom Brautpaar. Neben dem Ja-Wort sind gerade die Fürbitten eine sehr persönliche Geschichte.

Gerne könnt Ihr diese Bitten deshalb vorher einfach mit dem Pfarrer abstimmen. Die Hochzeitstradition der Fürbitten spielt vor allem in der katholischen Kirche eine große Rolle. Sie kommt in leicht abgeänderter Form auch bei Hochzeiten im evangelischen Glauben vor. Bei protestantischen Trauungen werden jedoch nicht unbedingt Heilige um eine Fürbitte bei Gott gebeten.

Diese 8 Fakten und Aspekte solltest Du über Fürbitten zur Hochzeit wissen:

  • Eine Fürbitte vortragen zu dürfen, ist eine große Ehre und Zeichen des großen Vertrauens vom Brautpaar.
  • Fürbitten darf bei einer Trauung allgemein jeder vorlesen, es ist egal, ob diese Menschen gläubig, andersgläubig oder nicht gläubig sind.
  • Das Alter spielt ebenfalls keine Rolle, auch Kinder oder Freunde unter 18 Jahren dürfen dem Brautpaar ihre Wünsche vortragen.
  • Vorgelesen werden diese Bitten schön in Form eines Gebetes, Psalmes oder Gedichtes.
  • Die Fürbitte richtest Du am großen Tag von Braut und Bräutigam direkt an Gott.
  • Du bittest den Herrn zum Beispiel um Glück, Kraft oder Gesundheit für das Hochzeitspaar und die Gäste der Hochzeit.
  • Die Familien und Angehörigen des Paares dürfen gerne in die Gebete eingebunden werden.
  • Die Fürbitten werden zeitlich für gewöhnlich nach der Trauung durch den Pfarrer vorgelesen.
Die richtigen Worte in Liebe finden? Das ist bei der Fürbitte die große Kunst!
Die richtigen Worte in Liebe finden? Das ist bei der Fürbitte die große Kunst!

Wer genau hält die Hochzeitsfürbitten?

Wenn generell alle Menschen eine Fürbitte zur Hochzeit halten dürfen, wer genau sollte es denn nun tun? Die Antwort darauf ist ganz einfach: Die oder der, den das Brautpaar darum bitten oder diejenigen, von denen das womöglich sogar erwartet wird. Enge Freunde, Trauzeugen, Brautjungfern oder Angehörige der Familie sind damit gemeint. Alle bedeutet also nicht jeder.

Wichtig ist, dass das Hochzeitspaar die richtigen Redner für das Vorlesen auswählt. Denn eine Bitte, ein Gedicht oder ein Gebet vor der Hochzeitsgemeinde vorzutragen, bedarf einer gewissen Routine im öffentlichen Reden. Das ehrliche, etwas ungelenke Vortragen einer Person, die damit weniger Erfahrung hat, kann allerdings auch seinen Charme haben.

“Von wem eine Fürbitte vorgetragen wird, ist mindestens ebenso wichtig, wie der Inhalt der Bitten oder die Performance der Rednerin oder des Redners.”

Denn ein guter Vortrag bzw. eine gute Fürbitte lösen bei der Hochzeit in der Regel herzliche Gefühle unter Menschen aus. Sehr romantisch wirkt zum Beispiel, wenn die Brautmütter abwechselnd die Fürbitten vorlesen und auch Notleidende und Verstorbene in ihr Gebet einbeziehen. Natürlich können die guten Wünsche der Freunde, Familie und Gäste auch durch den anwesenden Pfarrer oder Pastor bei der Hochzeit vorgetragen werden.

Verse, Gedichte und Psalme: wichtige Tipps zur Dramaturgie

Die Hochzeitsfürbitte kann sowohl ein zitierter Bibeltext sein, als auch in persönlichen Worten ausgedrückt werden. Die zweite Variante der Bitte garantiert der Zeremonie einen individuellen Charakter und entspricht oft mehr den Vorstellungen des Brautpaares. Am besten druckt Ihr die Fürbitten ins Kirchenheft zur Veranstaltung, damit jeder Hochzeitsgast sie mitlesen kann.

“Fürbitten zur Hochzeit sind ein Akt, den alle Menschen auf der Hochzeit ruhig deutlich mitbekommen dürfen. Haltet nicht damit hinterm Berg.”

Die Fürbitten werden vorgetragen und teilweise von den Gästen der Hochzeit mitgesprochen oder wiederholt. Um die Texte der Fürbitten sollten sich freilich nur die Hochzeitsgäste kümmern, die eine gute und enge Beziehung zu Braut und Bräutigam haben. Das sollte aber durch den Fakt, dass man in der Regel dazu eingeladen wird, eine solche Bitte zu halten, ohnehin schon gegeben sein.

Das Brautpaar sollte sich gut überlegen, ob der persönliche Glaube für die Bitten eine zentrale Rolle spielt oder ob diese Hochzeitstradition eher der Romantik wegen in die Trauung integriert wird. So oder so sollten sich die Fürbitten dementsprechend ausrichten. „Too much“ oder „too little“ sollten Fürbitten nicht rüberkommen.

WICHTIG

Die Redner sollten sich vorher untereinander absprechen und bestenfalls auch zusammen üben. So vermeidet Ihr, dass sich Fürbitten versehentlich doppeln. Außerdem könnt Ihr Euch bei der Gelegenheit gleich eine dramaturgisch sinnvolle Reihenfolge Eurer Fürbitten überlegen.

Persönliche Fürbitten, besonders die außergewöhnlichen darunter, berühren oft noch tiefer
Persönliche Fürbitten, besonders die außergewöhnlichen darunter, berühren oft noch tiefer © Kathleen John

Moderne, lustige und ausgefallene Wünsche zur Hochzeit

Ganz gleich, ob man sich für Texte aus der Bibel oder für einen selbstgeschriebenen Text als Fürbitte entscheidet, er sollte aus tiefsten Herzen kommen. Die Fürbitten sind der Teil der Trauung. Ihr wünscht dem Brautpaar – Euren liebsten Menschen – damit vor Gott alles Glück für die Ehe. Bei solchen Wünschen muss sich niemand schämen, wenn ein paar Tränen der Rührung fließen.

Anstatt von klassischen Fürbitten könnt Ihr Euch auch dazu entschließen, Eure Fürbitten etwas verrückter und persönlicher zu gestalten. So könntet Ihr Euch zum Beispiel miteinander absprechen oder Ihr erwähnt zusätzlich die kleinen, eher lächerlichen Hindernisse, die das Brautpaar auf dem Weg zur Ehe schon gemeinsam zu überstehen wusste.

Zwei kleine Beispiele für moderne, lustige Varianten:

“Herr, wir danken dir, dass wir heute Zeugen dieser Liebe und Eheschließung werden dürfen. Wir wünschen Braut und Bräutigam, dass ihnen die Liebe jeden Tag aufs Neue Kraft gibt. Und Gott behüte, dass jene Ehe nicht unter dem Lärm des fürchterlichen Schnarchens von [Name Bräutigam] endet.”

“Herr, wir bitten dich, dem hier anwesenden Brautpaar allzeit ein guter Begleiter und Beschützer zu sein. Hilf ihnen in der Not und freu Dich im Glück mit ihnen. Apropos Not und Glück: Hilf bitte [Name Braut] dabei, vielleicht doch noch kochen zu lernen, denn [Name Bräutigam] zweitgrößtes Glück ist eine gute Mahlzeit.”

Sprüche & Beispiele: die 21 schönsten Fürbitten zur Hochzeit!

Jetzt weißt Du theoretisch eigentlich schon alles, worauf es bei einer schönen Fürbitte zur Hochzeit prinzipiell ankommt. Dir fehlen aber immer noch die zündenden Ideen, um eine eigene schöne Fürbitte zu schreiben? Dann greifen wir Dir gerne noch mit praktischen Beispielen unter die Arme. Wir hoffen, Du kannst auf diesem Wege zu einer schönen Lösung für Dich finden.

10 klassische Ideen für Fürbitten für das Brautpaar

„Herr, wir bitten dich, Braut und Bräutigam auf allen ihren Wegen zu begleiten und deine Hand schützend über Sie, ihre Liebe und ihr Leben zu halten.“


„Herr, wir bitten dich, lass die Ehe von Braut und Bräutigam voller Liebe, Vertrauen und Zuversicht sein, in guten als auch in schlechten Zeiten.“


„Herr, schenke diesen Beiden das nötige Vertrauen, ewige Liebe und Zuneigung, damit sie auf ihrem gemeinsamen Weg nicht schwanken mögen.“


„Herr, wir bitten dich, lass sie ihre Liebe zueinander niemals als selbstverständlich hinnehmen, sondern als stetige Herausforderung und bleibendes Geschenk.“


„Herr wir bitten dich, schenke [Name Braut] und [Name Bräutigam] viel gemeinsame Zeit und dass sie nie aufhören damit, geduldig und verständnisvoll zu einander zu sein und immer so reden und lachen können wie heute.“


„Guter Gott, wir bitten dich, mögen [Name Braut] und [Name Bräutigam] den Mut und die Zuversicht haben, immer wieder einen Schritt aufeinander zuzugehen. Lass sie füreinander da sein, wenn das Leben sie auseinandertreiben zu trachtet.“


„Wir bitten bei Gott für [Name Braut] und [Name Bräutigam], dass sie in Zeiten der Einsamkeit oder der Enttäuschung an ihrer Liebe zueinander festhalten mögen.“


„Herr, behüte dieses Ehepaar auf Ihrem Weg. Mögen sie und ihre Kinder allzeit Gesundheit und Freude im Leben finden. Schenke ihnen den Mut, alle Hürden und Aufgaben zusammen zu meistern.“


„Herr, wir bitten dich, lass die Ehe von Braut und Bräutigam glücklich und voller Liebe und Zuneigung sein. Stärke und behüte das Brautpaar in guten wie auch in schlechten Zeiten.“


„Herr, wir bitten für das Paar, dass sie eine glückliche Ehe führen, dass ihre Liebe durch all die Jahre ihres gemeinsamen Lebens lang wächst und auf dass sie nicht nur in freudigen, sondern auch in schweren Stunden fest zueinanderstehen.“

3 Beispiele für persönliche Fürbitten für Freunde und Familie

„Für die verschiedenen Generationen, von denen sich hier jede und jeder findet – Kinder, Eltern, Großeltern, Gesunde und Kranke: Herr, wir bitten dich, lass sie offen in Liebe füreinander sein, einander bestärken und die Besonderheiten eines jeden Lebensalters würdigen und verstehen.“


„Gott, wir bitten dich, beschütze die Familie und Freunde des Brautpaares, die ihnen auf ihrem gemeinsamen Lebensweg treue Wegbegleiter und Unterstützer sind. Lass sie mit ihnen weiterhin das ganze Leben lang verbunden bleiben.“


„Für alle, die [Name Braut] und [Name Bräutigam] auf ihrem Lebensweg bis hierher begleitet haben – für ihre Eltern, die ihnen das Leben schenkten; für die Geschwister, mit denen sie aufwuchsen; und für alle, die ihnen in Freundschaft für immer verbunden sind: Lass sie weiterhin den Weg der Beiden mit dem Rückenwind der Liebe und Hilfsbereitschaft begleiten."

3 Fürbitten für Kinder und Kinderwünsche in der Ehe

„Für die Kinder, die wir dieser Ehe wünschen: Mögen sie in einem glücklichen Haushalt aufwachsen und ihren Eltern und Familien ein Leben lang viel Freude und Erfüllung schenken.“


„Gott, wir bitten dich, dass die Kinder, die du [Name Braut] und [Name Bräutigam] schenken möchtest, zu glücklichen Menschen heranwachsen werden. Es findet sich kaum ein schönerer Wunsch.“


„Herr, wir bitten dich darum, lass die Kinder aus der Ehe zwischen [Name Braut] und [Name Bräutigam] gesund auf die Welt kommen und ein glückliches Leben in Liebe führen.“

2 Fürbitten für die Verstorbenen

„Für alle, die diesen besonderen Tag nicht mehr selbst in unserer Mitte miterleben können, die uns aber jetzt ganz nahe sind: Herr, wir bitten dich, nimm sie in deine barmherzigen Arme und schenke ihnen das ewige Leben. Wir gedenken ihnen, wie sie zuvor an uns dachten.“


„Lasst uns gemeinsam an die Verstorbenen denken, die unglaublich gerne an diesem wichtigen Tag bei uns gewesen wären und die wir jetzt auch gerne hier wünschten: Herr, lass sie an unserem Glück teilhaben. Wir gedenken all dem Guten, das sie zurückgelassen haben.“

3 Fürbitten Tipps für Not leidende Menschen

„Wir bitten für die Menschen in den Gebieten unserer Welt, die seit Jahren unter Krieg und Zerstörung leiden, die allen Mut verloren haben: Schenke ihnen immer wieder neue Kraft und Zuversicht, um diese Zeiten durchzustehen.“


„Lasst uns bitten für die Menschen ohne Heimat, Flüchtlinge, die sich nach offenen Türen, Herzen und Frieden sehnen. Guter Gott, lass ihnen Zuversicht und Hoffnung zukommen.“


„Wir denken an die Menschen, die so enttäuscht und betrogen werden, die nicht mehr an das Gute im Menschen glauben können. Schick Glück zu ihnen, damit sie neues Vertrauen schöpfen und neue Hoffnung finden können. Gib ihnen Kraft, so wie du auch uns Kraft gibst.“

Dein Hochzeitsplanner für die Hosentasche

wp-inspirational-articles-holder