Die schönsten Brautkleider deutscher Designer

. 5 minuten Lesedauer

Längst können deutsche Brautmodenlabels sich auch im  internationalen Vergleich behaupten. Ob glamouröse Haute Couture oder  lässig urbaner Chic – bezaubernde und einzigartige Brautkleider kommen  längst nicht mehr nur aus Frankreich, Spanien oder den USA sondern es  gibt nun die schönsten Brautkleider deutscher Designer!

Die schönsten Brautkleider deutscher Designer

Große deutsche Unternehmen wie Lohrengel und Kleemeier bestechen  durch abwechslungsreiche Vielfalt und klassische Designs, während  kleinere Ateliers und Design nicht nur durch kreative Kreationen,  sondern auch mit individueller Maßanfertigung und persönlicher Betreuung  locken. Romantisch, luxuriös, individuell oder lässig – wir zeigen die schönsten Brautkleider deutscher Designer aus den Kollektionen 2013.

Perera/Rüsche – romantische Vintage-Brautkleider

Die Silhouetten der aktuellen Brautkleider-Kollektion 2013 von  Perera/Rüsche reichen von klassischen A-Linien über kurze  Hochzeitskleider im Look der 50’s bis hin zu schmalen Schnitten, die  geschickt die weiblichen Formen zu betonen wissen. Mit zarten  Spitzenverzierungen, aufwendiger Drapierung und Aufsehen erregenden  Accessoires fangen die Designerinnen in dieser Saison perfekt den  romantisch verträumten Charme des beliebten Vintage-Looks ein!

Jaap – Seidenleichte Brautkleider aus Berlin

Die  entzückenden Hochzeitskleider, die Designerin Anja Weingärtner unter  dem Namen JAAP in ihrem Berliner Atelier entwirft, lassen sich  unheimlich gut kombinieren und schnell verwandeln: So können zum  Beispiel die mit Spitze verzierten Ärmel und das hochgeschlossene  Dekolleté nach der Trauung schnell und einfach vom Brautkleid entfernt  werden. Neben den Kleidern der aktuellen Kollektion hat Braut bei JAAP  jedoch auch die Möglichkeit, sich ein ganz individuelles Traumkleid nach  Maß auf den Leib schneidern zu lassen.

noni – modern legere Brautkleider

Die Hochzeitskleider von noni bezaubern duch ihren eigenen ganz  persönlichen Stil: Schlicht und natürlich, aber von anmutiger Eleganz  präsentiert sich die Kollektion 2013 der Designerinnen Johanne Bossmann  und Judith Müller. Die vielen kurzen und schmal  geschnittenen Brautkleider von noni sind ein wahres Highlight und  perfekt für das Standesamt oder eine sommerliche Trauung im Freien  geeignet. Jedes einzelne Hochzeitskleid wird für seine Trägerin  individuell maßgefertigt und nach persönlichen Wünschen angepasst. Dazu  gibt es im Kölner Atelier von noni auch die passenden Brautaccessoires:  Ob Handtaschen, Jacken oder Brautschuhe –  immer in der Wunschfarbe und passend zum Brautkleid.

Soeur Coeur – Dis Oui Anmutigen  Silhouetten,

klare Linien und immer auch ein Hauch Vintage – so  präsentiert sich „Dis Oui“, die Brautkleider-Kollektion 2013 des  Tübinger Schwesternduos von Soeur Coeur. Schlichte Eleganz und modernen  Purismus bestimmen den Stil der Hochzeitskleider von Soeur Coeur und  machen sie zu einem echten Geheimtipp für trendbewusste Bräute.

In liebevoller Handarbeit entstehen ebenso individuelle wie  bezaubernden Brautkleider ganz ohne Prunk und Pomp und dennoch voller  anmutiger Romantik.  Dazu gibt es natürlich die passenden Accessoires  vom Kopfschmuck bis zum Strumpfband und selbst für die Brautjungfern ist  mit entzückenden Kleidern gesorgt.

Felicita Design – elegante Brautkleider in ausgefallenem

Design Die Berliner Designerin Anna Ugryumova setzt bei den Brautkleidern  von Felicita Design auf Romantik, Weiblichkeit und eine Spur  Extravaganz: Zarte Stoffe umschließen sanft in mehreren Lagen mehr oder  minder weit ausgestellte Röcke, aufwendige Drapierungen und moderne  Muster zieren die schmalen Silhouetten der Kollektion 2013.

Figurbetonte Brautkleider stehen in dieser Saison klar im  Mittelpunkt, werden von der Designerin jedoch auf ihre ganz persönliche  Weise ganz romantisch interpretiert.

kisui – jung, modern legere Brautmod

e Geradlinige und dennoch außergewöhnliche Silhouetten sind das  Markenzeichen des Designteams von kisui. Statt auf verspielten  Schnickschnack und aufwendigen Pomp setzt man hier auf hochwertige  Materialien wie Seidenduchesse und Chiffon und Designs, die dezent den  Stil ihrer Trägerin unterstreichen.

Die Brautkleider 2013 von kisui schafft es so aktuelle Trends  mit klassischen Schnittmustern zu zeitlosen Gesamtkunstwerken von  femininer Anmut und schlichter Eleganz zu verbinden.

lindegger

küssdiebraut – zeitlose Romantik Der Vintage-Trend hat 2013 auch die Brautkleider-Kollektion von  lindegger.küssdiebrauterreicht: Pfiffige 50er Jahre Brautkleider mit  kurzem, weit ausgestellten Rock und schmale Silhouetten im Stil der 70er  setzen ausgefallene Highlights in dieser Saison.

Doch auch der klassisch romantische küssdiebraut-Look kommt nicht zu  kurz und so zieren märchenhafte Silhouetten mit voluminösen Röcken,  romantischen Accessoires und trägerlosen Corsagen die aktuelle  Kollektion des deutschen Labels. Brautkleid  50er Die schönsten Brautkleider deutscher Designer Kurzes  Hochzeitskleid im Vintage-Look Die schönsten Brautkleider deutscher  Designer  

A.L.W. Anna Lucja Wojtczak

Die  Designerin A.L.W. Anna Lucja Wojtczak fertigt ihre Brautkleider im  Norden Deutschlands an, genauer gesagt in Dahlenburg bei Lüneburg. Die  Hochzeitskleider werden mit viel Liebe zum Detail auf Maß geschneidert,  individuelle Wünsche und Vorstellungen werden dabei sehr ernst genommen.

Der Stil: Anna Lucja Wojtczak ist ein wahrer Tausendsasser – von  moderner Eleganz bis zarter Spitzenverzierung, vom bunten Taillenband  bis hin zu kurzen Vintagträumen schneidert sie bezaubernde Kleider und  Accessoires.

WEISS zu SCHWARZ

Brautkleider von purer Eleganz Designerin Angela Stöckel entwirft  in ihrem Friedrichsdorfer Atelier höchst elegante Brautkleider, die  stilsicher die Balance zwischen Tradition und Moderne bewahren. Klare  Linien, puristische Schnitte und modern interpretierte Silhouetten  definieren die edlen Brautkleider aus hochwertigsten Materialien.

Da Angela Stöckel auch einige Erfahrungen als Hochzeitsplanerin hat,  weiß sie genau, wie wichtig einerseits ein toller Auftritt und  andererseits bequemer Tragekomfort am Hochzeitstag ist.  Jedes Hochzeitskleid  von WEISS zu SCHWARZwird daher individuell an  seine Trägerin angepasst.

Anne Wolf – maßgeschneidert und individuell

Natürlich leger oder extravagant und prunkvoll – die  Hochzeitskleider der Berliner Designerin Anne Wolf zeigen sich auch in  der Saison 2013 gewohnt facettenreich. Eleganz, Glamour oder Purismus –  egal welchen Look sich Braut für ihre Hochzeit wünscht, hier findet sie  ihr ganz persönliches Traumkleid.

Wer in der aktuellen Brautkleider-Kollektion von Anne Wolf kein  passendes Modell findet, kann sich von der Designerin auch ein ganz  persönliches Hochzeitskleid nach eigenen Vorstellungen und Wünschen  schneidern lassen.

Kaska Hass – außergewöhnliche

Hochzeitskleider Einzigartig, modern, urban – für die  Brautkleider-Kolelktion von Kaska Hass aus Berlin wurden schon viele  Beschreibungen gefunden, doch keine wird dem besonderen Stil der  Berliner Designerin wirklich gerecht. Jung und individuell ist das  Design der Hochzeitskleider in jedem Fall.

Bei Kaska Hass darf Braut gern auch mal etwas mehr Haut zeigen,  perfekt inszeniert durch den Einsatz von viel Spitze und feinster Seide.  Hier Eindrücke von der Berliner Fashionweek 2013:

Kaviar Gauche – impulsive Haute Couture Brautkleider

Ihre Kreationen sind preisgekrönt und mit ihren ausgefallenen,  avantgardistischen Brautkleidern haben sich die Berliner Designerinnen  Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl längst einen Namen in der  Welt der Brautmode gemacht.

Ebenso impulsiv und wandelbar, modern und expressiv wie ihre  Heimatstadt ist auch die Brautkleider-Kollektion von Kaviar Gauche:  Statt Romantik und Schlichtheit finden hier Glamour und Extravaganz  Einzug in die deutsche Brautmode.

Zimmer104 – klassisch Brautkleider

Zimmer104 steht für schlichte Eleganz und traditionelle  Silhouetten im modernen Gewand. Mit aktuellen Trends wie farbigen  Taillenbändern und geschicktem Materialmix werden dezente Highlights zum  sonst eher klassischen Look der Brautkleider von Zimmer104 kombiniert.

Bodenlange Hochzeitskleider mit oder ohne Schleppe sind ebenso  Bestandteil der aktuellen Kollektion wie kurze Kleider für das  Standesamt.

Weise – glamouröser Vintage-Look

Inspiriert durch die glamourösen 30er und den Prunk der 50er Jahre  des vorigen Jahrhunderts hat Designer Volker Rohde für Weise 2013 eine  Kollektion voller Raffinesse und femininer Anmut geschaffen.

Im Mittelpunkt der Brautkleider-Kollektion 2013 von Weise stehen  neben klassisch trägerlosen Hochzeitskleidern im Vintage-Look vor allem  elegante Silhouetten im asymmetrischen Design mit liebevoll gestalteten  One-Shoulder-Lösungen. Auch farblich geht man neue Wege: Statt typischem  Rot ergänzen nun trendige, farbige Akzente in Light Gold oder  Cappuccino die Brautkleider in Ivory.

Lohrengel – festliche Hochzeitskleider

Lohrengel zählt zu den größten und bekanntesten Brautmodenlabels  in Deutschland. Jahr für Jahr präsentieren die Designer eine umfang- und  facettenreiche Kollektion, die traditionelle Silhouetten und moderne  Trends vereint: Die Brautkleider-Kollektion 2013 steht dabei ganz im  Zeichen des Prinzessinnen-Looks.

Neben romantischen A-Linien voller Volumen und eleganten, schmalen  Silhouetten finden sich jedoch auch kurze Kostüme und das eine oder  andere verführerische Mermaid-Brautkleid. Dazu bietet das Unternehmen  die Kollektion „Molly Monroe“ speziell für große Größen an.


Die schönsten Brautkleider deutscher Designer
Help us and share with love