Nur für kurze Zeit! Kostenlose Fotobox mit jeder Buchung - Jetzt anfragen!
Article Header Image

Aschenputtel Sketch - Tipps, Tricks und ein Beispieltext

Bei Hochzeitsspielen und Aufführungen auf der Hochzeit, wie dem Aschenputtel oder Rotkäppchen Sketch, scheiden sich die Geister. Die einen lieben es, die anderen hassen es. Alle, die es lieben, finden hier alles, was sie wissen müssen, um einen Aschenputtel Sketch auf der nächsten Hochzeit aufzuführen.

lachendes Brautpaar in schwarzweiß
Kathleen John ©

Der Aschenputtel Sketch ist eine moderne, sehr vereinfachte Aufführung des bekannten Märchens Aschenputtel, auch als Aschenbrödel bekannt. Rollenspiele wie dieses sind nicht nur lustig und leicht umzusetzen, sondern bringen auch mit Sicherheit jede Menge Abwechslung auf Eure Hochzeit.

Zu welcher Hochzeit passt ein Aschenputtel Sketch?

Ihr nehmt Euch selbst nicht zu ernst, habt einen starken Sinn für Humor und seid ein Fan von viel Unterhaltung auf der Hochzeit? Dann ist der Aschenputtel Sketch die perfekte Möglichkeit ein bisschen Schwung in die Hochzeitsfeier zu bringen. Außerdem eignet sich der Hochzeitssketch super, wenn ein paar mehr Kinder unter den Gästen der Hochzeit sind, denn die werden garantiert einen riesen Spaß beim zuschauen haben.

“Mit einem lustigen Hochzeitssketch ist der Spaß auf Eurer Hochzeit vorprogramiert”

Leonie, Hochzeitsexpertin bei WeddyPlace

Jeder kennt das verträumte Märchen vom hübschen Aschenbrödel, die Ihren gläsernen Schuh auf dem Rückweg  vom Ball verliert und so auch ohne Ihr wunderschönes Ballkleid vom Prinzen wiedererkannt wird. Umso lustiger, wenn Aschenbrödel plötzlich von einem Mann gespielt wird und der Prinz Ihrer Träume dem Text nach zu urteilen eine eingebildeter Dumpfbacke ist.

Wer organisiert den Sketch?

In der Regel werden Hochzeitsspiele und kleine Show-Einlagen nicht vom Brautpaar selbst organisiert, sondern von den Gästen auf die Beine gestellt.

Häufig sind Trauzeugen und Familienmitglieder sogar dazu angehalten etwas zum Programm beizusteuern. Sei es eine Rede oder eben eine lustige Aufführung.

Brautpaar sitzend einer Rede lauschend
Kathleen John ©

Für die Planung und Vorbereitung des Hochzeitssketches setzt Ihr euch am besten frühzeitig mit den anderen Gästen in Verbindung, um herauszufinden, wer Lust hätte an einem Rollenspiel teilzunehmen.

Außerdem ist es empfehlenswert das Vorhaben zumindest grob mit dem Brautpaar abzusprechen, damit der Sketch in den Ablauf der Feier mit eingeplant und mit den anderen Hochzeitsspielen abgestimmt zu werden.

Wer spielt alles mit?

Mitspielen kann jeder, der Lust hat und keine scheu hat, sich bei einer Show-Einlage auch ein bisschen zum Deppen zu machen. Es ist jedoch ratsam, das Hochzeitspaar nicht als Spieler mit einzuplanen, da es schon genug mit den Vorbereitungen der Feier zu tun haben wird.

Insgesamt braucht Ihr 8 Mitspieler, um das Stück präsentieren zu können. Sollten jedoch mehr freiwillige zusammenkommen, können natürlich auch beliebig Rollen dazu gedichtet werden.

Die Texte sind in der Regel recht kurz, sodass das auswendig lernen nicht schwierig werden dürfte. Dennoch sollte das Stück ein zwei Mal mit allen Spielern gemeinsam vor der Hochzeit geprobt werden, um einen flüssigen Ablauf zu garantieren. Auch Kinder können natürlich bei der Aufführung mitmachen.

Was braucht Ihr für die Aufführung ?

Die Kulisse besteht in der Regel aus einem großen Bettlaken, hinter welchem die Figuren verschwinden und wieder auftauchen können. Außerdem benötigt Ihr Stühle, auf denen die Schauspieler sitzen können, während sie nicht dran sind und eventuell Perücken oder Assessors, um die Unterscheidung der Rollen deutlicher zu machen.

Liste der Requisiten:

  • großes Bettlaken
  • Stühle
  • Perücken und Assessors
  • eventuell Tanzschuhe (von Aschenbrödel)
  • Zauberstab (für den Zauberspruch der Fee)

Ablauf

Habt Ihr alle Requisiten zusammen, geht es ans Proben. Zwei Personen spannen ein großes Tuch, hinter welchem alle Schauspieler bis auf den Erzähler sitzen. Der Erzähler sitzt vor dem Tuch und kommentiert gelegentlich das Geschehen.

Während der Aufführung schaut immer nur die Person über dem Tuch hervor, welche gerade mit Sprechen an der Reihe ist. Kennt jeder seinen Einsatz könnt Ihr das Proben beenden und Euch für den großen Auftritt am Hochzeitstag selbst bereit machen.

TIPP

Sollten Kinder mitspielen empfiehlt es sich, sie auf einen Stuhl zu stellen oder im richtigen Moment hochzuheben, damit auch sie, wie bei einem Kasperle Theater über dem Laken hervorgucken können ohne, dass die anderen Spieler gesehen werden.

Zu verteilende Rollen

Insgesamt gibt es 8 Rollen zu verteilen, von welchen zwei die Standuhr spielen. Diese Rollen beinhaltet lediglich das Tuch zu halten und um "Mitternacht" das Ding-Dong der Standuhr nachzuahmen .

Hier haben wir Euch eine Liste der zu vergebenden Rollen zusammengefasst:

  • 1 Sprecher
  • 1 Aschenputtel
  • 2 hässliche Schwestern
  • 1 gute Fee
  • 1 Prinz

Hier habt Ihr ein Beispiel, wie Ihr den Sketch umsetzen könntet.

Beispieltext

Hier haben wir für Euch einen Beispieltext für den Hochzeitssketch.

Erzähler: Guten Abend, ich bin der Erzähler

Prinz: Ich bin der Prinz Ihrer Träume

Schwestern: Wir sind die hässlichen Schwestern

Aschenputtel: Ich bin das liebe Aschenputtel

Fee: Ich bin die gütige Fee

Erzähler: Es war einmal ein Prinz, der Prinz unserer Träume

Prinz: Ich bin der Prinz Ihrer Träume

Erzähler: Es gab auch die hässlichen Schwestern

Schwestern: Wir sind die hässlichen Schwestern

Erzähler: und die Schwester der hässlichen Schwestern, Aschenputtel

Aschenputtel: Ich bin das liebe Aschenputtel

Schwestern: Wir sind so froh, wir gehen zum Ball

Aschenputtel: Ich bin so traurig, ich darf nicht zum Ball

Schwestern: Bring uns unsere Ballkleider

Aschenputtel: OK

Schwestern: Bring uns unsere Schuhe!

Aschenputtel: OK

Schwestern: Wir sind so froh, wir werden mit dem Prinz unserer Träume tanzen

5 lachende Hochzeitsgäste
Kathleen John ©

Aschenputtel: OK

Schwestern: Wir gehen zum Ball

Aschenputtel: OK

Schwestern: Aschenputtel, Du bleibst hier und putzt das Haus

Aschenputtel: OK

Erzähler: Etwas später, zu vorgerückter Stunde

Aschenputtel: Ich bin so traurig!

Fee: Sei nicht traurig liebes Aschenputtel, ich bin die gütige Fee.

Aschenputtel: Oh, wie schön. Du gütige Fee?

Fee: Weshalb bist du traurig?

Aschenputtel: Ich darf nicht zum Ball

Fee: Doch, du darfst.

Aschenputtel: Ach nein, ich darf nicht

Fee: Doch, du darfst.

Aschenputtel: Nein, ich darf nicht!

Fee: Doch, du darfst!

Aschenputtel: Nein.

Fee: Doch!

Aschenputtel: OK

Fee: So sollst Du nun das schönste Ballkleid haben….. Bing

Aschenputtel: Dank, ich bin ja so froh.

Fee: Dazu sollst Du glänzende Tanzschuhe haben…. Bing

Aschenputtel: OK

Fee: Jetzt kannst Du zum Ball gehen, aber Du musst vor Mitternacht wieder zu Hause sein.

Aschenputtel: OK

Erzähler: Etwas später, auf dem Ball.

Prinz: Ich bin der Prinz Deiner Träume und ich bin so schön

Aschenputtel: ja Du bist so schön!

Prinz: Ich weiß, und ich werde mit Dir tanzen.

Aschenputtel: OK

Schwestern: Wir sind so eifersüchtig!

Aschenputtel: Ich bin so froh!

Prinz: Und ich bin so schön!

Erzähler: Es ist Mitternacht, die Uhr Turmuhr schlägt mahnend: Ding, Dong, Ding, Dong

Aschenputtel: Oh weh, es ist Mitternacht, ich muss gehen

Prinz: OK

Erzähler: So dann eilte das liebe Aschenputtel davon

Damenschuhe in Nahaufnahme
Zuzu Birkhof ©

Aschenputtel: Ach, ich habe den gläsernen Schuh verloren. Aber ich muss zu Hause sein, bevor der Zauberspruch gebrochen ist.

Prinz: Oh, sie hat den gläsernen Schuh verloren. Ich muss sie finden. Ich möchte sie heiraten. Ich bin so schön.

Erzähler: Am nächsten Tag

Aschenputtel: Ich bin so traurig!

Erzähler: Der Prinz unserer Träume kam zu dem Haus, und er war schön

Prinz: Ich bin so schön!

Schwestern: Du bist so schön!

Prinz: Ja, ich weiß. Ich bin so schön und ihr seid so hässlich

Schwestern: Ja, das wissen wir

Prinz: Ich habe den gläsernen Schuh dabei. Möchtet Ihr ihn anprobieren?

Schwestern: Er passt!

Prinz: Nein, er passt nicht!

Schwestern: Doch, er passt!

Prinz: Nein, er passt nicht!

Schwestern: Doch, er passt!

Prinz: Nein, er passt nicht!

Schwestern: Doch, er passt wohl!

Prinz: Nein, er passt nicht!

Schwestern: OK

Prinz: Probiere Du den Schuh an Aschenbrödel

Aschenputtel: OK

Prinz: Oh, er passt

Aschenputtel: Ich bin so froh!

Prinz: Und ich bin so schön. Ich werde ich dich heiraten.

Aschenputtel: OK

Schwestern: Wir sind so eifersüchtig!

Aschenputtel: Ich bin so froh!

Prinz: Ich bin so schön!

Fee: Und das alles verdankt ihr allein mir, der zauberhaften, wunderbaren Fee.

Alle: Das wissen wir!!!

Erzähler: Die beiden bekamen viele, viele Kinder und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

Aschenputtel: OK!

Hochzeitsgesellschaft von weitem
Kathleen John ©

Was solltet Ihr beachten?

Wichtig ist, dass bei der Aufführung des Hochzeitssketches wirklich immer nur die Person hinter dem Tuch hervorschaut, die gerade spricht. Außerdem macht es sich gut, wenn die Schauspieler Ihre Stimme verstellen, um einen noch stärkeren Kontrast entstehen zu lassen und so das Ganze noch lustiger zu machen. Auch Geschlechtertausch ist durchaus erwünscht.

Macht Euch klar, dass es nicht darum geht, dass Märchen so realistisch wie möglich darzustellen, sondern die Zuschauer zu unterhalten. Also traut Euch, macht Quatsch und habt Spaß!

Alternativen zum Aschenputtel Sketch

Solltet Ihr kein allzu großer Fan vom Aschenputtel Märchen sein gibt es natürlich auch viele andere Möglichkeiten Stimmung auf Eure Hochzeit zu bringen.

Möchtet Ihr trotzdem einen Sketch aufführen könnte der Rotkäppchen Sketch  mit dem krass bösen Wolf vielleicht etwas sein.

Seid Ihr hingegen eher für richtige Spiele schaut Euch doch mal den Ehetauglichkeitstest, das Hochzeitsspiel wie gut kennt Ihr eure Gäste oder das Fotospiel an.

Wir wünschen Euch ganz viel Spaß bei der Hochzeit.

Titelbild: Kathleen John ©