Hochzeitszeitung Vorlage – In 5 Schritten zur sensationellen Überraschung

Die Hochzeitszeitung ist eine einzigartige Idee, um das Brautpaar mit einem besonderen Erinnerungsstück zu überraschen. Aber was gehört eigentlich in die Hochzeitszeitung? Und wie erstellt man so eine Zeitung für die Hochzeit?

Diese Fragen und noch mehr beantworten wir Euch hier und zeigen Euch mit unserer Hochzeitszeitung Vorlage, wie Ihr in 5 Schritten eine besondere Zeitung für das Brautpaar erstellen könnt. Plant mit unserem Guide Eure einzigartige Hochzeitszeitung!

Inhaltsverzeichnis

    Schritt 1: Das Team um die Hochzeitszeitung

    Natürlich kann so eine Hochzeitszeitung auch von dem Brautpaar erstellt werden und Ihr könnt mit diesem schönen Printmagazin Eure Hochzeitsgäste überraschen und ihnen ein paar Einblicke in Eure Lovestory geben. Die Hochzeitszeitung kann auch perfekt als Beschäftigung dienen – beispielsweise zwischen Trauung und Hochzeitsfeier oder auch vor dem Essen.

    Bei den meisten Hochzeiten gestaltet aber ein kleiner Kreis aus Familienmitgliedern und engsten Freunden diese Zeitung, um sie dann am Hochzeitstag zu überreichen. Als Trauzeug*innen könnt Ihr bei Familienmitgliedern, wie den Eltern oder auch den Geschwistern, nachfragen, ob sie Euch bei diesem kleinen Projekt unterstützen möchten.

    Natürlich könnt Ihr die Hochzeitszeitung auch alleine gestalten. Es ist aber ein bisschen einfacher, mit mehr Köpfen an so einem Geschenk zu arbeiten. Immerhin ist eine Hochzeitszeitung auch mit etwas Aufwand verbunden!

    Als Team habt Ihr außerdem eine größere Vielfalt an Ideen und Texten. Für besondere Formate, wie Glückwünsche zur Hochzeit, könnt Ihr noch andere Hochzeitsgäste hinzuziehen. Beispielsweise diejenigen, die leider nicht am Hochzeitstag dabei sein können.

    TIPP
    Plant und gestaltet die Zeitung zur Hochzeit am besten heimlich, um das Paar so richtig mit dem fertigen Werk zu überraschen!
    WeddyTalks #57 Hochzeitsplanung FAQ

    Schritt 2: Hochzeitszeitung Vorlage – Den Rahmen bestimmen

    Bevor es ans Eingemachte geht und Ihr mit Themen und Ideen um Euch werft, müsst Ihr einen groben Rahmen für die Hochzeitszeitung festlegen.

    Soll es ein witziges Blättchen zum Schmunzeln werden oder ein schickes Hochglanzmagazin? Beachtet dabei unbedingt den Geschmack von Braut und Bräutigam und überlegt, worüber sie sich am meisten freuen würden.

    Natürlich könnt Ihr auch verschiedene Elemente miteinander kombinieren. So kann es auch in einer schicken Hochzeitszeitschrift ein paar witzige Anekdoten geben!

    TIPP
    Schaut Euch gängige Zeitungen und Magazine oder auch andere Hochzeitszeitungen an. Achtet auf das Layout, die Aufmachung und die Inhalte. Was findet Ihr gut? Was eher nicht so? Lasst Euch davon für die Hochzeitszeitung inspirieren!

    Schritt 3: Hochzeitszeitung gestalten – Inhalte

    Dann geht es auch schon ans Eingemachte, denn bei einer Hochzeitszeitschrift zählen neben ihrem Look vor allem die inneren Werte. Plant früh genug, welche Texte und Formate es in der Hochzeitszeitung geben soll. Wir haben hier einmal für Euch festgehalten, was unbedingt rein muss:

    • Titelseite mit Foto und Magazintitel
    • Letter from the Editor (die “Chefredaktion” stellt sich vor und gibt einen Überblick)
    • Inhaltsverzeichnis
    • Impressum mit allen Beteiligten

    Hier geht es zwar eher um Formalia, aber das heißt nicht, dass Ihr Euch nicht auch auf diesen Seiten kreativ austoben könnt und eine Prise Humor mit einstreuen dürft.

    Hochzeitszeitung gestalten nach Vorlage
    Für Hochzeitszeitung Ideen und Vorlagen könnt Ihr Euch auch von gängigen Magazinen inspirieren lassen.

    Falls Euch nun aber doch noch ein wenig die Ideen für all die anderen Seiten in der Hochzeitszeitung fehlen, haben wir hier ein paar Themen, von denen Ihr Euch inspirieren lassen könnt:

    Hochzeitszeitung Vorlage – Ideen

    • Geschichte des Kennenlernens
    • Geschichte des Heiratsantrags
    • Witzige Bucket List für das erste Ehejahr
    • Weisheiten für die Ehe
    • Insights der JGA-Abende
    • Witzige Anekdoten/ Geschichten über das Brautpaar
    • Sprüche über die Ehe oder die Liebe
    • Interviews mit den besten Freunden / dem Brautpaar
    • Lustige (selbstgeschriebene) Gedichte zur Hochzeit
    • Glückwünsche zur Hochzeit
    • Hochzeitsreden der Trauzeugen / des Brautpaars / des Brautvaters / des Vaters des Bräutigams usw.
    • Stammbäume beider Familien
    • Horoskope des Brautpaars
    • Wetterbericht Hochzeitszeitung
    • Kreuzworträtsel zu Hochzeitsthemen oder Fragen zu dem Brautpaar
    • Fotoseiten mit Bildern von dem Brautpaar

    Sobald alle Themen stehen, könnt Ihr im Team festlegen, wer welchen Text schreibt oder sich um ein bestimmtes Kapitel kümmert. Setzt die Deadline zur Abgabe für circa vier bis fünf Wochen vor der Hochzeit. Immerhin muss Euer Werk noch in den Druck gehen und so habt ihr einen kleinen Puffer – schließlich kann es immer ein paar Komplikationen geben.

    Schritt 4: Hochzeitszeitung erstellen und drucken

    Wenn Eure Themen stehen, könnt Ihr Euch auch schon über die Erstellung und den Druck Gedanken machen. Zum einen könnt Ihr Euer professionelles Magazin in Word gestalten und Eurer Kreativität freien Lauf lassen.

    Zum anderen gibt es aber auch viele Shops, die Hochzeitszeitung Vorlagen anbieten. So könnt Ihr Eure Texte ganz einfach in die Vorlagen einfügen und bekommt am Ende Eure gedruckten Zeitungen zugeschickt. Das Hochzeitszeitung Erstellen ist so deutlich einfacher und unkomplizierter.

    So müsst Ihr Euch keine Gedanken um den Druck machen, der zu Hause doch etwas schwieriger sein könnte. Wir würden Euch eher den Druck in einem Copy Shop empfehlen, bei dem Ihr die Zeitung auf tollem Papier drucken lassen könnt.

    HINWEIS
    Das Papier macht bei der Hochzeitszeitung viel aus und ist entscheidend für das besondere “Look & Feel”. Bei einer klassischen Zeitung könnt Ihr größeres und dünneres Papier wählen, während es bei einem schicken Magazin ruhig das besondere Hochglanzpapier sein darf.

    Achtet vor der Druckabgabe auch darauf, dass Ihr auf jeder Seite gut leserliche Schrift verwendet, die weder zu klein noch zu schnörkelig ist. Wir empfehlen Euch für einen cleanen Look, eine Schriftart ohne Serifen zu wählen. Schriftarten ohne Serifen wären zum Beispiel Arial und Calibri. Eine klassische Schriftart mit Serifen wäre beispielsweise Times New Roman.

    Bei den Fotos solltet Ihr außerdem beachten, dass sie hochauflösend sind. Nicht, dass Ihr eine Hochzeitszeitung mit verpixelten Fotos verschenkt. Das wäre ärgerlich!

    Auch wenn das nur Kleinigkeiten sind, machen diese am Ende doch viel aus und Eure Zeitung zu einem Geschenk, das absolut persönlich und einzigartig ist.

    Schritt 5: Die Hochzeitszeitung überreichen

    Die Zeitung zur Hochzeit ist natürlich eine mega Überraschung, die das Brautpaar und ihre Gäste am Tag der Hochzeit richtig umhauen soll. Ihr müsst dennoch die Verteilung der Hochzeitszeitungen planen – denn zum einen soll jeder mitbekommen, dass es dieses tolle Printmagazin gibt, zum anderen darf die Zeitung auch nicht zu sehr von den eigentlichen Feierlichkeiten ablenken.

    Falls das Brautpaar eine Pause zwischen Trauung und Hochzeitsfeier eingeplant hat, ist hier eine tolle Möglichkeit, die Zeitungen unter den Gästen zu verteilen. So können sie schon einmal etwas blättern, lesen und rätseln. Der Vorteil hierbei ist, dass die Gäste sich bereits am Nachmittag mit der Zeitung beschäftigen können und dem Abendprogramm somit ihre volle Aufmerksamkeit widmen können.

    Gäste blättern bei der Hochzeit durch die Hochzeitszeitung
    Hochzeitszeitung Ideen und Tipps

    Wann Ihr dem Brautpaar die Zeitung überreicht, ist ganz Euch überlassen. So könntet Ihr oder die Trauzeug*innen beispielsweise die Hochzeitssuite herrichten und dekorieren und dort die Hochzeitszeitung auslegen.

    Eine andere Möglichkeit wäre es, die Zeitungen am späten Abend zu verteilen oder neben das Gästebuch zu legen. Hier müsstet Ihr aber am besten ankündigen, dass sich alle gerne ein Exemplar mit nach Hause nehmen dürfen und dann dort in Ruhe in dem Blatt stöbern können.

    Alternativ könnt Ihr die Hochzeitszeitungen aber auch in die Gastgeschenke integrieren und so zum Beispiel ein kleines Hangover Survival Kit mit der Hochzeitszeitung als Lektüre (und als Ablenkung vom Hangover) zusammenstellen.

    Egal, für welche Idee Ihr Euch entscheidet und wie Ihr Euer Magazin letztendlich aufbaut, wir sind uns sehr sicher, dass Ihr dem Brautpaar mit diesem besonderen Geschenk eine einzigartige Überraschung bereiten werdet. Wir hoffen, Euch haben unsere Hochzeitszeitung Ideen und Tipps gefallen und Ihr habt viel Spaß beim Hochzeitszeitung gestalten!

    Falls Ihr noch Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel "Hochzeitszeitung Vorlage" habt, könnt Ihr uns gerne eine E-Mail senden an folgende E-Mail-Adresse: community@weddyplace.com!

    * Alle mit einem Sternchen (*) markierten Links sind Affiliate-Links. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und ein Produkt bei dem entsprechenden Online-Shop bzw. Anbieter kaufst, bekommen wir ggf. eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis selbstverständlich nicht.



    Inhaltsverzeichnis