Hochzeitsplanung- Wie Ihr mit diesen Tricks wirklich Geld spart

. 3 minuten Lesedauer

Ihr seid frisch verlobt und überglücklich? Herzlichen Glückwunsch! Ohne Euch diese überschwengliche Freude gleich wieder nehmen zu wollen, aber jetzt beginnt ein ganzer Haufen Arbeit.

Eine Hochzeit zu planen ist kein Zuckerschlecken. Es erfordert viel Ausdauer und Geduld, jede Menge Ideen und Kreativität, Struktur und vor allem eines: Geld! Sicher habt Ihr Euch schon einmal informiert und festgestellt, dass es unzählige Checklisten oder „Must-Haves“ für Eure Hochzeitsplanung gibt.

Lasst Euch davon nicht abschrecken- alles kann, nichts muss, denn es ist Eure Hochzeit.

Wie Ihr dennoch den ein oder anderen Euro im Laufe Eurer Hochzeitsplanung sparen könnt oder was Ihr einfach von Eurer persönlichen To Do Liste streichen könnt, haben wir für Euch zusammengefasst.

Spart Euch einen Tanzkurs

Sicher kann ein solcher Kurs hilfreich sein und jede Menge Spaß bringen. Wenn Euer Budget es hergibt und Ihr beide Lust darauf habt, dann nichts wie los zur Anmeldung.

Aber ganz ehrlich, solange Ihr beide ein Bein vor das andere setzen könnt, wird auch der Hochzeitstanz ohne Kurs schon irgendwie schiefgehen. Ihr müsst ja keine Performance à la Baby und Johnny in Dirty Dancing hinlegen und der Hochzeitstanz soll außerdem in erster Linie die tiefe Verbindung zwischen Euch symbolisieren.

Schaut Euch nach Second Hand Hochzeitskleidern um

Mal ganz im Ernst: über 2000€ für ein Kleid ausgeben, das man im besten Fall einen Tag trägt? Da blutet nicht nur das Herz sondern vor allem das Konto. Dennoch können wir natürlich verstehen, dass Ihr unbedingt wie in Euren Kindheitsträumen in einer traumhaften Prinzessinnenrobe zum Altar schreiten wollt.

Darauf müsst Ihr auch keineswegs verzichten, aber ein Besuch in ausgewählten Second Hand Läden schont ganz sicher den Geldbeutel. Das Gute an gebrauchten Hochzeitskleidern ist nämlich, dass sie eben nur einen einzigen Tag getragen wurden und daher meist in einem super Zustand weiterverkauft werden. Auch Leihen ist eine sparsame Option und wird bei vielen Bräuten immer beliebter.

Werdet zum Dekoprofi

Sicherlich erfordert es einen Funken Kreativität und Ideenreichtum, die Hochzeitsdekoration selbst zu übernehmen. Sparen lässt es sich dabei aber allemal.

Gemeinsam mit dem Partner oder an einem Mädelsabend kann das Pompom basteln sogar viel Spaß machen. Online gibt es unzählige, gut verständliche DIY Anleitungen und viele davon sind gar nicht mal schwer.

Wichtig ist hier nur, dass Ihr Freunde, Familie oder gar das Personal Eurer Location einspannt und sie bittet, Euer mit Liebe selbst gemachtes Dekomaterial schön für den Hochzeitstag zu drapieren und zu schmücken.

Einen Abend vor Eurer Hochzeit solltet Ihr Euch nämlich mit anderen Dingen beschäftigen, als bis Mitternacht und mit tiefen Augenringen Eure Location zu dekorieren.​

Spart Euch die Save The Date Karten

Um Eines zunächst klarzustellen: Wir lieben Save The Date Karten! Mit dem nötigen Kleingeld sind sie eine wunderschöne Möglichkeit, Euren Gästen liebevoll einen kleinen Vorgeschmack auf Euren Hochzeitstag zu geben. Es gibt aber im Falle von einem nicht allzu klingelnden Geldbeutel auch andere Varianten, Eure Liebsten rechtzeitig zu informieren.

Gestaltet zum Beispiel eine kostenlose Homepage mit einem Foto von Euch und einem großen Countdown. Auch eine E-Mail lässt sich mit ein paar Mitteln nett aufhübschen und erfüllt in jedem Fall auch ihren Zweck, alle zum gegebenen Zeitpunkt über Eurer Hochzeitsdatum zu informieren.

Verzichtet auf die Hochzeitstorte

Eine gut beschmierte Leberwurststulle würdet Ihr eh immer einem Stück Kuchen vorziehen? Prima, dann könnt Ihr diesen Punkt sowieso überspringen.

Für alle anderen bleibt die Frage, ob eine Hochzeitstorte wirklich ein wichtiger Bestandteil Eurer Hochzeitsplanung sein soll, denn preiswert ist diese nicht. Vielleicht überspringt Ihr einfach denn Kaffee und Kuchen Teil und baut für süße Schleckermäuler am Abend eine kleine Candybar oder ein Waffelbuffet auf.

Reduziert die Programmpunkte

Anstelle einer großen weißen Kutsche reicht vielleicht auch der Empfang mit vielen, bunten, steigenden Luftballons oder glitzerndes Konfetti. Es gibt viele Möglichkeiten an den Programmpunkten zu sparen und vielleicht seid Ihr sowieso nicht die Typen für gebuchte Unterhaltung auf der Hochzeit.

Wenn Ihr talentierte Musiker in Eurem Freundes-oder Familienkreis habt, dann bittet doch diese um ein kleines Ständchen. Das spart nicht nur Geld, sondern ist auch um Einiges persönlicher und sicher unvergesslich. Ähnlich gestaltet es sich mit der Musik am Abend. Ihr wisst genau, wie Ihr Eure Meute so richtig in Schwung bringt?

Dann bereitet eine gute Playlist vor und bittet einen Kumpel diese am Abend zu verwalten. Somit spart Ihr das Geld für einen DJ. In diesem Fall solltet Ihr aber absolut sicher sein, dass mit der Technik alles reibungslos abläuft und auch die Playlist gut ankommt.​

SUCHST DU EINEN HOCHZEITSPLANER?

Jetzt finden!

Teilst du den Artikel, wenn er dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Hochzeitsplanung- Wie Ihr mit diesen Tricks wirklich Geld spart
Help us and share with love