Festliches Outfit für den Hochzeitsgast

. 5 minuten Lesedauer

Ganz egal, ob eine Hochzeit im privaten Bereich oder hochoffiziell stattfinden soll, eine Hochzeit ist immer ein ganz besonderes Fest für die Brautleute. Nicht nur das Brautpaar bereitet sich mit der passenden Kleidung auf den schönsten Tag des Lebens vor. Auch die Gäste sollten sich dem Anlass entsprechend kleiden.

Dresscode wird auf der Einladung zur Hochzeit vermerkt

Wenn auf der Hochzeits-Einladung ein Dresscode vermerkt ist, so müssen sich die Gäste auch daran halten. Besteht das Hochzeitspaar auf elegante Kleidung, dann wird hier ein Smoking bei den männlichen Hochzeitsgästen verlangt. Andere Hochzeitspaare ziehen lieber einen lockeren Kleidungsstil vor, hier können die Gäste in Jeans und legerer Bekleidung an der Hochzeitsfeier teilnehmen.

Moderne Hochzeiten werden vor allem in den letzten Jahren nach einem bestimmten Motto ausgerichtet. Mittelalter-Hochzeiten, Germanen- oder Ritter-Hochzeiten oder eine Hochzeit, die auf eine bestimmte Musikrichtung abgestimmt ist, sind beliebte Motto-Hochzeiten.

Spezielle Boutiquen helfen, das passende Outfit für die Motto-Hochzeit zu finden. Auch hier muss unbedingt darauf geachtet werden, dass der Gast nicht eleganter zum Fest erscheint als der Bräutigam.

Wenn der Bräutigam im Frack zu seiner Hochzeit erscheint, ist für die Hochzeitsgäste ein Smoking angemessen. Entscheidet sich der Bräutigam für einen schwarzen Anzug, dann sollten die Gäste eine elegante schwarze Hose und eine passende Jacke oder ein Sakko wählen. Elegante Kleidung muss aber nicht nur in Schwarz, Grau oder Dunkelblau gewählt werden, vor allem im Frühjahr oder Sommer können Jacken und Hosen auch in hellen Farben gewählt werden (Hilfe bei der Auswahl des Outfits bietet unter anderen der Ausstatter Fashion ID an). Allerdings sollte das verwendete Material einen festlichen Charakter ausstrahlen.

Wenn keine Kleiderordnung vorgegeben ist

Wird kein Dresscode vorgegeben, dann kann sich der Gast für einen eleganten und dem Anlass angemessenen Anzug entscheiden. Ein schwarzer Anzug ist hier nicht zwingend notwendig, auch ein Anzug in verschiedenen Grau- oder Blautönen kann gewählt werden. Das Hemd zum Anzug muss nicht in Weiß gewählt werden, auch ein Pastellton kann passend den Anzug ergänzen. Ein Einstecktuch setzt Akzente oder ergänzt das elegante Outfit perfekt. Dunkle Herrensocken oder Kniestrümpfe mit dunklen Schuhen zum Schnüren oder Slipper vollenden die festliche Kleidung optimal.

Beispiele vom Dresscode Hochzeit für den Herren:

- eleganter Anzug in Dunkelgrau oder Dunkelblau in Kombination mit hellem, dezent gemusterten Oberhemd

- Krawatte einfarbig oder dezent gemustert

- einfarbiges Einstecktuch, passend zur Krawatte

- alternativ zum Einstecktuch eine Einsteckblume

- zum Anzug passende, dunkle Herrensocken oder Kniestrümpfe- dunkle Lederschuhe

Was gar nicht geht bei einer Hochzeitsfeier:

- ein auffällig gemusterter Anzug

- Anzug in Dunkelbraun

- Anzug in einer grellen Farbe oder mit Glitter

- Outfit in Jeans oder Leder

- T-Shirt, Poloshirt

- keine Krawatte oder auffällig gemusterte Krawatte

- Tennissocken oder Socken mit Bild

- Sandalen, Turnschuhe oder Lederstiefel

Der Kleidungsstil muss zur Hochzeit passen

Das Auftreten und somit der Kleidungsstil sollten dem Anlass entsprechend gewählt werden. Dabei darf auch der Wohlfühl-Faktor in der gewählten Kleidung nicht zu kurz kommen.

Allerdings darf eine Feier nicht durch ein falsches Outfit zerstört werden, nur weil sich der Gast in festlicher Mode nicht wohl fühlt. Deswegen gehen zu saloppe oder overdressed Kleidung gar nicht.

Die goldene Regel besagt, dass der Gast nicht auffälliger in seiner Kleidung sein darf als der Bräutigam selber. Wird kein Dresscode vorgegeben, steht dann die Frage im Raum, wie der Bräutigam gekleidet ist.

Frack und Smoking sollten vor 19 Uhr nicht getragen werden, also fallen diese zunächst einmal aus der Wertung heraus. Allerdings ziehen es immer mehr Bräutigame vor, einen Smoking zur Trauung zu tragen.

Hier empfiehlt sich für den Gast ein festlicher Anzug in Schwarz. Eine dezente und festliche Hochzeitsmode für Herren kann sowohl auf dem Standesamt als auch in der Kirche getragen werden. Ein Anzug in Braun oder Marineblau geht gar nicht, Grau oder Dunkelblau kommen besser an. Der Anzug wird mit einem gebügelten Hemd ergänzt, ein ungebügeltes oder zerknittertes Hemd ist ein absolutes No Go.

Der Dresscode für Trauzeugen

Männliche Trauzeugen orientieren sich bei der Wahl ihres Outfits am Bräutigam. Wird ein Hochzeits-Motto angegeben oder sollen wiederkehrende Farben verwendet werden, dann muss das auf alle Fälle berücksichtigt werden. Für den männlichen Trauzeugen ist ein eleganter schwarzer Anzug angemessen, ob eine Fliege oder eine Krawatte getragen wird, sollte mit dem Bräutigam abgesprochen werden.

Der Trauzeuge kann wie der Bräutigam ein Sträußchen am Revers tragen, allerdings sollte dies beim Trauzeugen kleiner ausfallen als beim Bräutigam. Zudem muss der Trauzeuge immer dezenter als der Bräutigam auftreten und darf auf keinen Fall mit dem Bräutigam verwechselt werden. Die Accessoires, die zum Anzug gewählt werden, zum Beispiel die Fliege, die Krawatte oder das Einstecktuch dürfen nicht farblich auf das Kleid der Braut abgestimmt werden. Das steht ausschließlich dem Bräutigam zu.

Wird kein Dresscode auf der Einladung angegeben, kann über den Ort der Veranstaltung etwas über den Stil der Feier in Erfahrung gebracht werden. In einer Strandbar findet wohl eher eine lockere Party statt, ein luxuriöses Hotel oder ein Schloss deuten eher auf eine elegante Hochzeit hin. Informationen können auch bei Verwandten oder dem Brautpaar selber eingeholt werden, um bei der Kleidung auf der sicheren Seite zu sein.

Die männlichen Gäste einer Hochzeitsfeier sollten bei einer eleganten Hochzeit zumindest ein Sakko oder eine Jacke zu einer eleganten Jeans oder einer edlen Stoffhose tragen. Männliche Gäste sollten auch auf einen weißen Anzug oder ein weißes Sakko verzichten, da dieses Outfit oft vom Bräutigam gewählt wird. In den Sommermonaten eignet sich für einen Hochzeitsgast auch ein cremefarbener oder ein Leinenanzug in Beige.

White Tie oder Black Tie

White Tie bedeutet, dass Gäste einen Frack tragen sollen. Dazu wird ein Hemd mit Stehkragen und eine weiße Weste getragen. Die Hose ist mit den typischen Seidenstreifen versehen, dazu wird eine weiße Fliege kombiniert. Black Tie verlangt nach einem Smoking, eine schwarze Fliege sollte hier nicht fehlen.

Sommerlich-elegantes Outfit

Ein heller Anzug in dünner Baumwolle oder Leinen sind für diesen Anlass optimal geeignet. Als Farbe kann hier helles Beige oder dezentes Braun gewählt werden. Eine passende Krawatte ergänzt das Outfit gekonnt.

Das Oberhemd kann farblich abgestimmt gewählt werden, allerdings ist ein kurzärmeliges Hemd ein absolutes No Go auf einer Hochzeit. Das Einstecktuch kann das Outfit der Partnerin widerspiegeln, muss aber dennoch zum übrigen Outfit passen.

Dresscode Cocktail

Cocktail bedeutet immer Ungezwungenheit, ein dunkler Anzug und eine Krawatte sorgen immer für das optimale Outfit. Ein eleganter Herrenanzug sorgt für festliche Stimmung. Zum Outfit zählen ein Sakko, eine Anzughose, ein Hemd, eine passende Krawatte sowie ein Paar hochwertige Lederschuhe. Anzüge gibt es in vielen Farben und Modellen, allerdings kann die schwarze klassische Variante zu vielen Anlässen getragen werden.

Aber auch pastellfarbene Anzüge sind geeignet, als Hochzeitsgast eine gute Figur zu machen, diese sind vor allem für Hochzeiten im Frühjahr oder Sommer geeignet. Als Alternative zur Krawatte kann hier auch eine Fliege gewählt werden, welche den festlichen Anzug unterstreicht oder aber harmonisch ergänzt. Die Anzugform wird passend zum Typ des Trägers gewählt, egal, ob eng geschnitten, ein tailliertes Sakko mit schmalen Revers, Sakko mit Schlitz oder eine andere elegante Variante, der Träger sollte sich im gewählten Outfit wohlfühlen.

Auf alle Fälle sollte das Outfit farblich harmonisch und abgerundet sein. Gürtel und Schuhe sollten immer die gleiche Farbe aufweisen.

Smart Casual

Bei diesem Look geht es zwar etwas legerer zu, allerdings sollten auf keinen Fall Freizeitkleidung, wie Jeans oder Turnschuhe getragen werden. Die passenden Schuhe bei diesem Outfit sind Derbys, Oxfords oder Brogues, eine elegante Hose aus hochwertigem Stoff, ein einfaches Hemd und ein sportlich-elegantes Sakko ergänzen das Outfit perfekt.​

SUCHST DU HOCHZEITSDIENSTLEISTER?

Jetzt finden!

Teilst du den Artikel, wenn er dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Festliches Outfit für den Hochzeitsgast
Help us and share with love