Dresscode Hochzeit - Regeln, Tipps & Formulierungen

Article header image

Der Dresscode für eine Hochzeit wird im besten Fall durch das Hochzeitspaar festgelegt. Aber auch wenn kein Dresscode vorgeschrieben ist, gibt es bestimmte Kleiderregeln, an die sich Hochzeitsgäste halten sollten. Wie diese aussehen, welche Varianten von Dresscodes es gibt und die passenden Formulierungen für die Einladungskarten haben wir für Euch zusammengefasst.

Für die eigene Hochzeit einen Dresscode festzulegen, ist in Deutschland noch nicht ganz so populär. Viele Brautpaare trauen sich nicht, einen Kleiderordnung vorzugeben. Andere finden das einfach überflüssig. Dabei bringen Dresscodes so einige Vorteile mit sich.

Der Dresscode als perfekte Hilfe

Mi einer Kleidervorgabe erleichtert Ihr den Hochzeitsgästen die Auswahl der richtigen Garderobe für die Hochzeit. Denn oftmals steht man als Hochzeitsgast verzweifelt vor dem Kleiderschrank und kann sich einfach nicht entscheiden, welche Kleidung die passende für die Hochzeitsfeier ist.

Dabei bedeuten Dresscodes für die Hochzeit nicht automatisch, dass Ihr Euren Gästen einen bestimmten Colour Code mitteilt. Der Dresscode zeigt Euren Gästen vielmehr, wie festlich oder eben wie casual sie auf Eurer Hochzeit gekleidet sein sollen und nimmt ihnen damit eine oft schwierige Entscheidung ab.

Also auch, wenn Ihr ein etwas seltsames Gefühl dabei haben solltet, Eure Gästen die Wahl der Kleidung in etwa vorzugeben, wird es Euren Gästen in den meisten Fällen eine gute Hilfestellung sein.

dresscode hochzeit
Bild: @ Kathleen John

Die bekanntesten Dresscodes für die Hochzeit

White Tie, Black Tie oder Cocktail? Ok, ok, wahrscheinlich werden jetzt die meisten von Euch erstmal relativ ratlos dreinschauen. Aber keine Sorge, dafür sind wir ja da. Wir erklären Euch die häufigsten Formulierungen für Dresscodes und was diese bedeuten! So tappen Hochzeitsgäste in keine Fettnäpfchen.

Cocktail als Dresscode

Starten wir gleich mit dem wohl beliebtesten aller Dresscodes auf deutschen Hochzeiten. Wünscht sich das Brautpaar den Dresscode Cocktail, erwartet es eine schöne Garderobe, die allerdings weniger formell sein muss.

Dieser Dresscode eignet sich gut für die klassische Sommerhochzeit oder auch elegantere Hochzeiten. Der Vorteil beim Cocktail-Stil ist, dass wohl so gut wie jeder Hochzeitsgast ein bereits passendes Outfit im Schrank hat.

  • Der Dresscode Cocktail erlaubt elegante und feierliche Kleidung in verschiedenen Farben, solange nicht explizit auf eine Farbe in der Einladungskarte verwiesen wird.
  • Die Frau darf gerne in einem hübschen Cocktailkleid zur Hochzeit kommen. Darf aber auch gerne ein längeres Kleid oder einen modernen Hosenanzug wählen. Ihr dürft Euch richtig austoben.
  • Männer kommen in einem schicken Anzug, der gerne mit einer Fliege oder Krawatte aufgewertet wird.
  • Auch wenn der Cocktail-Stil weniger formell ist, sind auch hier die Jeanshose oder Turnschuhe ein No Go.
DRESSCODE: COCKTAIL

Der Dresscode Cocktail ist der beliebteste Dresscode in Deutschland. Die Kleidung der Hochzeitsgäste muss nicht zwingend formell sein, sollte aber festlich aussehen und kommt elegant daher.

Smart Casual - Bequem, aber schick

Der Smart Casual Look lässt den Hochzeitsgästen viele Freiheiten, hat aber dennoch den gewissen Touch Schick. Den Gästen werden viele Freiheiten in Sachen Farben und Style der Garderobe gelassen, denn diese sollen es den Abend über bequem haben.

  • Herren können sich für einen schicken Anzug mit Krawatte entscheiden oder die lässige Variante wählen. In Kombination sind hier auch saubere Turnschuhe kein Problem.
  • Die Damen dürfen sich in ein schönes Sommerkleid,einen Rock mit Bluse oder in eine andere etwas schickere Garderobe werfen. Bequeme Schuhe wie leichte Ballerinas oder Sandalen sind bei diesen Stil ein absolutes Plus.
  • Die helle Jeans ist auch beim Smart Casual Stil nicht gerne gesehen. Eine dunkle Jeans kann aber durchaus mit schicken Schuhen kombiniert werden.

Bei der erweiterten Variante von Smart Casual, wird den Gästen noch etwas mehr Spielraum gelassen. Der Dresscode Casual eignet sich gut für Strandhochzeiten oder lässige Sommerhochzeiten. Bei dieser Kleiderordnung ist dann auch die kurze Hose bei heißen Temperaturen kein Problem mehr. Aber natürlich sollten alle Sachen ordentlich und sauber sein.

Black Tie - Festlich schick zur Hochzeit

Steht auf der Einladungskarte der Dresscode Black Tie für die Hochzeit, wird von den Hochzeitsgäste eine festliche Abendgarderobe erbeten. Die Formulierung bezieht sich auf die klassische Abendgarderobe, die nach 18 Uhr getragen wird.

  • Ein schicker Anzug, bzw. Smoking für den Mann in den Farben schwarz und dunklem Blau, am besten in der Kombination mit einer Fliege passt hervorragend zu Black Tie.
  • Ein langes Abendkleid oder elegantes längeres Cocktail Kleid für die Frau in dezenten Farben.
  • Bei Black Tie sollte auf schrille Farben und zu auffallende Looks verzichtet werden.

White Tie - Der eleganteste aller Dresscode

Der Dresscode White Tie wird eher selten und wenn dann nur bei sehr exklusiven Hochzeiten erwartet. White Tie ist der eleganteste und erwartet ein absolut stilvolles Outfit und kommt daher eher bei Anlässen wie der Oscar-Verleihung zum Einsatz.

  • Die Frau trägt beim White Tie ein bodenlanges, sehr elegantes Kleid in Schwarz-, Nude- oder Grautönen. Hierzu dürfen auffälliger und eleganter, hochwertiger Schmuck kombiniert werden.
  • Der Mann trägt Frack und sieht förmlich gestylt aus. Hochwertige Schuhe und eleganter Schmuck sind Pflicht beim White Tie.
  • Bei diesem Dresscode sollte es keinen Ausrutscher geben, denn die Gastgeber erwarten höchste Exklusivität. Knallige Farben, einfache Stylings und unechte Accessoires sind bei diesem Dresscode ein Tabu.  
dresscode hochzeit
Bild: @ Carmen und Ingo Photography

Und was ist, wenn kein Dresscode genannt wird?

Verzichtet das Brautpaar in der Einladung zur Hochzeit ganz auf die Erwähnung einer bestimmten Kleiderordnung, gibt es einige klassischen Richtlinien, an die sich Hochzeitsgäste halten können.

  • Weiß auf der Hochzeit trägt nur die Braut
  • Auch die Farben Rot und Schwarz solltet Ihr vermeiden
  • Jeanshosen und Turnschuhe sind auf einer Hochzeit tabu
  • Lieber etwas zu schick, als zu schlicht auf die Hochzeit gehen
  • Vermeidet zu grelle Farben und zu auffällige Prints
  • Die Wahl der Hochzeitslocation verrät oft schon, wie edel oder doch rustikal die Hochzeit sein wird.
Hochzeit Styling Tipps Männer
Bild: @ Kathleen John

Dresscode Formulierungen für die Einladungskarten zur Hochzeit

Um Eure Gäste auf einen bestimmte Kleiderordnung für Eure Hochzeit aufmerksam zu machen, müsst Ihr gar keine langen Romane schreiben. Es reichen ein oder zwei Sätze, mit denen Ihr die Kleiderordnung bekannt gebt.

Passende Formulierungen für den Dresscode:

“Unsere Hochzeit wird im Stil der 20er-Jahre stattfinden. Erfreut uns doch mit einem passenden Outfit!”

“Festliche Abendgarderobe passt gut zu unserer Hochzeitsfeier”

“Bitte kommt in klassischer Abendgarderobe”

“Jeans und Turnschuhe dürfen zu Hause bleiben. Schöne Kleider und Anzüge sind gerne gesehen.”

“Unser Dresscode lautet: Casual Smart. Euer Outfit sollte eine ordentliche Partynacht durchhalten!”

“Dresscode: Casual Sommerlook! Wir feiern am Strand, Flip Flops und kurze Hosen sind kein Problem.”

“Um passende Abendgarderobe wird gebeten.”

“Dresscode: Schicke Abendgarderobe.”

“Dresscode: Sommerparty”

“Dresscode: All White”

“Dresscode: All Black”

“Dresscode: Edel und Schick”

Titelbild: @ Carmen und Ingo Photography