WEDDYPLACE
A
Premiummappe mit Hochzeitspapeterie erhalten - Kostenlos und versandkostenfrei
MENU
Startseite Checkliste Budget Gäste & Website Dienstleister Wie funktioniert's Nachrichten Magazin Shop
Registrieren Einstellungen
Article Header Image

#WirBrauchenEinenPlan - Die Initiative zur Rettung der Hochzeitsbranche

WIR BRAUCHEN EINEN PLAN ist für Euch! Eine Initiative für die Hochzeitsbranche, für alle Brautpaare und Dienstleister. Seit über einem Jahr Pandemie, über ein Jahr Corona und es gibt immer noch keine Lösungen für Hochzeiten. Lasst uns alle zusammen lauter werden, so laut, dass die Politik nicht mehr weghören kann. Damit wir endlich einheitliche Lösungen finden, um Hochzeiten wieder stattfinden zu lassen.

Seit März 2020 steht die Veranstaltungsbranche still, quasi von heute auf morgen. Keine Hochzeiten bzw. eine Hochzeitssaison im Kleinformat mit einem Flickenteppich an Bestimmungen und viel Unwissenheit auf allen Seiten. Hochzeitsdienstleister und Brautpaare haben sich angepasst, haben Hochzeiten verschoben, storniert und verkleinert. Wir haben Hygienekonzepte entwickelt und kreative Ideen entwickelt, um alles zu tun, die Vorgaben der Regierung und Wissenschaftler einzuhalten.

“Passiert ist leider trotzdem so gut wie nichts!”

Nun, ein Jahr später bangen wir um eine weitere Hochzeitssaison. Es gibt keine Regelungen für unsere Branche. Keine Pläne, ab welchen Zahlen wir endlich wieder loslegen dürfen.

Im Jahr 2019 haben sich in Deutschland 416.340 Paare das Ja-Wort gegeben. Mit einem durchschnittlichen Hochzeitsbudget von 10.000 € ist also davon auszugehen, dass die Hochzeitsbranche alleine im Jahr 2019 einen Umsatz von über 4 Milliarden Euro eingefahren hat.

Mit unserer aktuellen zur Studie zur Hochzeitsbranche 2021 konnten wir erschreckende Zahlen feststellen. Einen Umsatzrückgang von 71%. Das ist fatal! Corona und COVID 19 haben Aufträge und Buchungen im vergangenen Jahr quasi zusammenbrechen lassen. Staatliche Hilfen erhalten viele Anbieter bis heute trotzdem kaum. Für die Dienstleister wird es zunehmend schwerer, im Job zu überleben.

WIR BRAUCHEN EURE UNTERSTÜTZUNG

Mit unserer Initiative "Wir Brauchen Einen Plan" wollen und müssen wir auf die prekäre Situation der gesamten Hochzeitsbranche aufmerksam machen! Lasst uns unter dem Hashtag #WirBrauchenEinenPlan darauf aufmerksam machen! Lasst uns laut werden, lasst uns kämpfen für die Hochzeitsbranche. Unterstützt unsere Kampagne zur Rettung einer riesigen Branche!

Verbreitet unsere Initiative auf Eure Website, tragt Euch ein, postet unser Video auf Social Media und lasst uns Gas geben!

Hier geht es zur Initiative

#WirBrauchenEinenPlan

Gemeinsam für die Hochzeitsbranche

JETZT UNTERSTÜTZEN!

Was wir fordern:

  • Konkrete Pläne für die Hochzeitbranche
  • Konkrete Perspektive für die Hochzeitsplanung
  • Unter welchen Voraussetzungen können wir Dienstleister eine Hochzeit planen?
  • Klare Vorgaben, ab denen wieder Hochzeiten gefeiert werden dürfen

Bei Verboten von Feiern:

  • Gerechtere Hilfen
  • Hilfen, die zeitnah ausgezahlt werden

Konzepte für sichere Hochzeiten

Der Bund deutscher Hochzeitsplaner hat bereits ein umsetzbares und wissenschaftlich ausgearbeitet Konzept entwickelt, um sichere Hochzeiten wieder möglich zu machen!

  • Teststation mit medizinischem Personal (2 Testungen)
  • Max. 50 Personen + Servicepersonal und Dienstleister
  • Feste Sitzordnung, maximal 3 Haushalte pro Tisch
  • Vollständige Gästeliste mit Adressen und Handynummern
  • Hygienekonzept durch eine externe Person (über Location, Caterer, Hochzeitsplaner…)
  • Aktuelle Regelungen durch das Ordnungsamt abklären
  • Angemeldete Locations für bessere Umsetzung der Hygieneregeln
  • Auch der eigene Garten kann als Location für einen Tag angemeldet werden Z.B. über die LUCA-APP

    Pilothochzeiten mit diesem Konzept sind bereits für Mai geplant.

Warum kontrolliertes Feiern wichtig ist!

Neben all den wirtschaftlichen Leiden, bedrohten Existenzen und vollkommen verzweifelte Hochzeitspaare, sind kontrollierte feiern auch in Bezug auf die epidemische Lage wichtig:

Durch offizielle, angemeldete und nachvollziehbare Hochzeitsfeiern werden unangemeldete “heimliche” Feiern unterbunden, bei denen weniger auf Hygieneregeln geachtet wird.

Partys “hinter verschlossenen Türen” können zu Superspreading Events werden. Ohne kontrollierte Nachverfolgung, ohne kontrollierte Hygieneregelungen und die dokumentierte Zusammenkunft

Das Badge zur Initiative:

Platziere das Badge auf Deiner Website, Social-Media & Co und lass uns Gemeinsamkeit und Zusammenhalt für die Hochzeitsbranche demonstrieren!

Wir brauchen einen Plan

Bist auch Du mit Deinem Unternehmen – als Arbeitgeber oder Arbeitnehmer – bzw. Du als Künstler oder Einzelunternehmer in Solo-Selbstständigkeit, Du privat als künftige Braut oder Du als Bräutigam in spe der Meinung, dass ein guter Plan besser ist als nur simple Verbote? Dann schließe Dich unserer Initiative an!

Unterzeichne diesen Aufruf an Politik und Behörden und hilf mit, dass wir alle endlich wieder feiern und arbeiten können! Mit ausgearbeiteten Konzepten für sichere Hochzeiten!

Hier geht es zur Initiative

#WirBrauchenEinenPlan

Gemeinsam für die Hochzeitsbranche

JETZT UNTERSTÜTZEN!