Kinderbetreuung mit Spaß

. 5 minuten Lesedauer

Durchdachte Kinderbetreuung ist nicht nur für die Kleinen ein willkommenes Angebot, auch für die Eltern ist sie ein Segen. Denn die Kleinsten werden umsorgt, die Größeren beschäftigt und selbst auf die Interessen angehender Teenager wird spielerisch eingegangen.

So kann jeder die Hochzeitsfeier in vollen Zügen genießen – ohne Langeweile, Nörgelei oder schlechtes Gewissen. Was es bei der Organisation von Kinderbetreuung auf Hochzeiten zu beachten gibt und warum geschulte Betreuer oftmals die bessere Wahl sind, erklärt uns Diplom Kinderevent-Managerin Jenny Gewehr von Proki Kinderevents.

Warum professionelle Kinderbetreuung anstatt einfach einen Gast oder die Babysitterin von nebenan zu bitten?

Bei der Beauftragung einer guten Agentur sind Zuverlässigkeit, Qualität und Sicherheit garantiert. Ein großer Vorteil: Die Agentur wird nicht krank, sodass die Betreuung in jedem Fall sichergestellt ist. Zudem sollten Brautpaare auch über die Haftung nachdenken.

Sobald jemand Kinder betreut, auch wenn dies im „privaten Rahmen“ geschieht und ein Gefallen ist, übernimmt derjenige die Aufsichtspflicht sowie die Verantwortung und haftet bei einer Aufsichtspflichtverletzung für den entstandenen Schaden.

Eine professionelle Kindereventagentur weiß mit dieser Anforderung umzugehen und ist für den Fall der Fälle versichert.

Hinzu kommt, dass gerade auf Hochzeiten die zu betreuende Altersspanne oft sehr groß ist; vom Krabbelkind bis Teenager sind alle Altersgruppen dabei. Um allen gerecht zu werden, ist eine sehr umfangreiche Ausstattung an Spiel- und Beschäftigungsmaterial von Nöten, die kaum eine Privatperson zu Hause verfügbar hat.

Auch das Know-how, mit allen Altersgruppen umgehen zu können, ist eine wichtige Voraussetzung. Und schließlich sollen Familie und Gäste des Brautpaars ja zum Feiern und nicht zum Arbeiten eingeladen werden – damit alle gemeinsam eine ganz entspannte Feier verbringen.​

Was sind die häufigsten Fragen von Brautpaaren – und was sind Deine Antworten?

Oftmals werden wir von Eltern oder Brautpaaren mit diesen Fragen konfrontiert:

1. Wie sollen wir das mit dem Essen für die Kinder am besten regeln?

Wir empfehlen nach Möglichkeit einen Kindertisch einzurichten. Dort können die Kinder gemeinsam mit den Betreuern essen. Schön ist, wenn die Essenszeiten für die Kinder flexibler möglich sind als bei den Erwachsenen. Denn die Kinder haben meistens nicht so viel Geduld, die Gangfolge abzuwarten und über das gesamte Menü am Tisch zu sitzen, oder haben schon früher oder eben erst später Hunger. Ideal für die Versorgung der Kinder ist ein kindgerechtes Tellergericht sowie ein kleines flexibles Buffet.

Hier reichen kleine Snacks wie Obst und Brezeln aus. Es geht darum, dass die Kinder jederzeit etwas essen können. Natürlich sollten immer ausreichend gesunde Getränke zur Verfügung stehen. Die Proki Betreuer kümmern sich dann gerne am Kindertisch um alle Kinder, helfen beim Verteilen und Kleinschneiden, begleiten die Kinder zum Buffet und füttern die Jüngsten, sodass alle Gäste ganz in Ruhe das Essen genießen können.

2. Wie lange muss eine Betreuung angeboten werden?

Hier gibt es natürlich kein „Muss“; von unserer Seite sind allerdings keine Grenzen gesetzt. Wir bringen neben den Spiel- und Bastelsachen auch eine schöne umfangreiche Ausstattung für einen gemütlichen Ruhebereich mit.

Dort können die Kinder sich entspannen, es werden Geschichten vorgelesen oder Hörspiele gehört – und die Kinder können hier auch am späteren Abend schlafen, wenn sie müde sind.

Dann ist die Betreuung so lange sinnvoll wie die Gäste feiern möchten. Nach unseren Erfahrungen sind Gäste mit Kindern, die bei uns betreut sind, oft mit die letzten, die die Party verlassen. Sie wissen, dass ihre Kinder gut betreut sind und können jederzeit nach dem Rechten sehen. Das schlechte Gewissen, dass der Babysitter zu Hause wartet, entfällt einfach; die Kinder sind ja mit dabei.

3. Müssen wir/ die Eltern Spielsachen mitbringen?

Nein, wir leisten einen Allround-Service und bringen alles mit: angefangen vom Wickeltisch über Kindertische und Stühlchen bis zu einer umfangreichen Ausstattung an Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten für alle Altersgruppen. So reicht es vollkommen aus, wenn wir einen leeren Raum und im Idealfall ein Stück Wiese zur Verfügung gestellt bekommen…

4. Ab wie vielen Kindern lohnt sich eine professionelle Kinderbetreuung?

Bei uns wird die Anzahl der Betreuer nach der Anzahl der zu betreuenden Kinder und ihrem Alter bestimmt. Wenn einmal nur zwei Kinder zu betreuen sind, kommt eben nur ein Betreuer. Entsprechend steigt die Zahl, wenn mehr Kinder vor Ort sind: Proki hat sowohl Veranstaltungen mit drei Kindern als auch schon mit 150 Kindern betreut.

Dann erstellen wir ein passendes Konzept und es kommen entsprechend viele Betreuer zur Unterstützung. Wickelstation – ab wie vielen Babys rentiert sich dieses komfortable Angebot? Hier kommt es wieder ganz auf die Wünsche des Brautpaares an. Wir können diesen Service natürlich auch für ein Baby mitbringen. Meistens wird diese Station allerdings im Rahmen von großen Hochzeiten (oder Messen) mit mindestens 20 Kindern hinzu gebucht.

5. Ab welchem Zeitpunkt bzw. Programmpunkt sollte mit der Betreuung auf Hochzeiten begonnen werden?

Idealerweise sind unsere Betreuer schon gleich zu Beginn der Feier vor Ort. So können wir die Kinder empfangen und die Kinder unsere Angebote in Ruhe kennen lernen und „warm“ werden. Auf den meisten Hochzeiten richten wir den Betreuungsraum in der Location ein, wo nach der Trauung gefeiert wird.

Dies sollte geschehen bevor die Gäste ankommen, sodass der Aufbau die Feier nicht stört. Sobald dann die ersten Kinder da sind, kann das bunte Betreuungsprogramm auch schon sofort starten.

Die Kinder sind immer begeistert, dass so viele Angebote für sie da sind und stürzen sich oft direkt zu Beginn regelrecht auf uns und die Spiele.

Welches Angebot hat sich Ihrer Erfahrung nach am besten bewährt?

Auch hier gilt: Die Abwechslung macht es aus. Kinder können sich nicht über Stunden mit ein und derselben Sache beschäftigen. Eine große Auswahl ist bei einer guten Betreuung unabdingbar. Auch bei uns gibt es natürlich Highlights wie den Klangbaum für die Jüngsten oder Speedstacking und unsere Proki Experimente für die Älteren.

Aber: Die Betreuer sind der Schlüssel für eine gute Betreuung. Sie müssen flexibel auf die Bedürfnisse und die Situation vor Ort eingehen und das Programm entsprechend gestalten.

Was sind Ihre Experten-Tipps für Brautpaare?

Für alle, die mit Kindern feiern möchten, lohnt sich eine gute Planung und ggf. professionelle Unterstützung. So wird es ein entspanntes Fest! Wichtig ist es immer, die Rahmendaten wie Räumlichkeit/Ausstattung, Verpflegung und Programmmöglichkeiten abzuklären. Schon bei der Auswahl der Location sollte Brautpaar darauf achten, dass idealerweise ein eigener Raum für die Kinder zur Verfügung steht – und dass die Kinder ggf. draußen auf einer Wiese spielen können.

Außerdem sollte geklärt werden, ob kindgerechte Möbel für die jungen Gäste bereit gestellt werden können. Die wenigsten Dreijährigen können mit an einem großen Tisch sitzen oder passen noch in die Kinderstühlchen. Mit dem Caterer könnte ein eigenes Kindermenü/-buffet besprochen werden sowie die Platzierung der Kinder; das Essen könnte auch im Kinderraum serviert/ bereit gestellt werden.

Außerdem ist generell auf Sicherheitsfragen zu achten:

  • Stehen feine Gläser auf dem Tisch, an denen sich die Kinder verletzen könnten?
  • Sind Steckdosen/ andere Stromquellen ungeschützt zugänglich?
  • Gibt es sonstige Gefahrenstellen (bspw. ein Teich)?

Bei der Beauftragung einer Agentur ist es wichtig, dass viele dieser oben angesprochenen Punkte kommuniziert und besprochen werden. Zudem ist es für die Proki Betreuer hilfreich, wenn die Brautpaare eine Kinderliste mit Namen und Alter der Kinder zur Verfügung stellen, sodass wir wissen wie viele Mädchen/Jungen in welchem Alter mitfeiern.

So können wir uns umfassend und individuell auf die jeweiligen Anforderungen und Gegebenheiten einstellen und für ein gelungenes Fest für Klein und Groß sorgen.

Weitere Inspirationen für Blumenkinder und Ringträger findet ihr auf unserem Pinterest-Board!

ForeverlyBlumenkinder und Ringträger

Teilst du den Artikel, wenn er dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Kinderbetreuung mit Spaß
Help us and share with love