Traumhochzeit mit Motorrad: Hochzeitsbilder wie im Film

. 4 minuten Lesedauer

Eine  Hochzeit ist stets ein großes Event – und manchmal geht es ein wenig zu  wie im Film. So werden Hochzeitslocation und Kulisse mit ebenso viel  Bedacht ausgewählt wie Saal-Dekoration und Brautkleidung.

Vom Styling bis hin zur Musik muss alles stimmen, um einen einzigartigen und höchst emotionalen  Effekt zu erzielen. Und natürlich muss diese Stimmung auch auf den  Hochzeitsfotos zu sehen sein. Der Hochzeitsfotograf Darek Gontarski ist  spezialisiert auf künstlerisch inszenierte Bilder, die stets auch als  Filmplakate durchgehen könnten – ebenso wie seine Hochzeitsreportagen  Trailer für Hollywoodfilme sein könnten.

Und so verwundert es nicht, dass er in aufregendem Stunt das  Brautpaar mit fahrendem Motorrad abgelichtet und den Blick für  ausdrucksstarke Momentaufnahmen hat. Im Interview verrät er das  Geheimnis seiner Hochzeitsbilder…

Filmreife Hochzeitsfotos

Ein Interview mit Darek Gontarski von Cameramirage

Ihre  Fotos haben einen unverkennbar eigenen und künstlerisch geprägten Stil –  wie würden Sie Ihren Stil beschreiben? Woher kommt diese Prägung?

Vielleicht „zeitlose Hochzeitsfotos“? Ich fotografiere die Paare auf  eine natürliche, persönliche und kreative Art. Die Fotos sind  künstlerisch geprägt genauso wie ich selbst nach jahrelangen Studien an  der Akademie der Künste und meinem Leben in einem Künstlerdorf.

Sie inszenieren Brautpaare oft wie in einem oskarreifen Film – mit  wunderbaren Accessoires, vor außergewöhnlicher Kulisse und mit einer  ausdrucksstarken Mischung zwischen lässigem Understatement und  stilvollem Glamour. Kommen die Paare mit diesen Wünschen zu Ihnen oder  geben Sie selbst die Ideen dazu?

Der Filmcharakter meiner Hochzeitsfotos steckt besonders im  Bildaufbau. Als Standfotograf habe ich viele Filme fotografiert, als  Hochzeitsfotograf will ich den Filmcharakter auf die Hochzeitsbilder  transportieren. Das erste Treffen und Kennenlernen mit dem Paar ist sehr  wichtig für die Idee, wo und wie ich sie am Tag der Hochzeit bei einem  Portraitshooting fotografieren werde.

Mein Ziel sind Fotos, die das Paar gut beschreiben; dazu muss ich  wissen, wer die beiden sind, was sie machen und wie sie denken. Um die  Paare und allgemein die Menschen gut fotografieren zu können, reicht es  nicht, alles über Fotografie zu wissen und die Kamera perfekt zu  bedienen, man muss auch Lebenserfahrung haben und Menschenkenntnisse  besitzen.

Meine Hochzeitsfotos und meine Art, wie ich das Paar fotografiere,  basieren auf einer guten Kommunikation und Vertrauen. Die Ideen oder die  Vorschläge für die Fotos kommen meistens von mir. Die außergewöhnlichen  Kulissen und die ausdrucksstarken Ideen kommen immer nach einer  intensive Recherche und Vorbereitung.

Das Brautpaar ist stets perfekt in Szene gesetzt. Führen Sie beim  Brautshooting genau Regie oder ergeben sich die Kompositionen  einfach?

Das Brautshooting ist meistens eine Mischung von beiden. Genaue Regie  gibt es nicht, ich versuche den Paaren schon vorher bewusst zu machen  das die Zeit in der wir die Brautfotos machen ist die einzige an dem Tag  wo sie alleine nach der Trauung bleiben, wenn sie  die Zeit genießen  dann passieren die Fotos auf ganz natürliche Art.

Wie wichtig ist die nachträgliche Bildbearbeitung, um den Hochzeitsfotos das gewisse Etwas zu verleihen?

Die Bildbearbeitung ist meine Dunkelkammer. Das Komputer und  Bildbearbeitungsprogramm ist für mich aber keine kreative Inspiration  sondern ein Werkzeug um die Fotos nach meiner Idee zu realisieren.

Was sind Ihre Tipps an Brautpaare?
Selbst bleiben, nicht verstellen, natürlich und frei sein.

Traumhochzeit:

Kunstvolle Hochzeitsbilder mit Motorrad Hier  sehen Sie einen Ausschnitt des Brautshootings und der  Hochzeitsreportage einer wahren Traumhochzeit: Anstatt eines Schleiers  trägt die Braut ein wunderschönes Kapuzen-Cape, das nicht nur  außergewöhnliches Flair verleiht, sondern die kunstvolle Brautfrisur  auch vor dem Nieselregen schützt.

Besonderer Blickfang des Shootings ist ohne Frage das Motorrad – das  der Bräutigam während der Aufnahmen tatsächlich gefahren hat. Mehr  Bilder von der Traumhochzeit können Sie direkt bei Darek Gontarski und Cameramirage.com sehen.

Perfekt inszeniert:

Traumhochzeit mit Motorrad-Stunt Das Brautpaar hat ein recht  extravagantes Accessoire für die Hochzeitsfotos gewählt: Wie sind Sie  auf die Idee gekommen, ein Motorrad in das Fotoshooting  einzubeziehen?

Die Hochzeitsfotos sollen die Paare gut beschreiben und nicht  verstellen. Die Fahrt mit dem eigenem Motorrad war in diesem Fall der  Schlüssel für die wahrhaftigen Fotos. Die Paare sollen sich in ihren  Fotos wiederfinden und ihre Freunde sie gut wiedererkennen.

Das Brautpaar scheint auf einigen Bildern in voller Fahrt zu sein. Sind Sie tatsächlich vor und neben den beiden her gefahren?

Ja, fast wie in einem Filmset (Darek Gontarski grins über beide  Wangen – Anm. d. Red.): Auf den Feldern Brandenburgs, Mitte Oktober,  ganz schlechtes Wetter, kalt und Nieselregen, kurze 15 minutige Session,  ich saß in einem Kofferraum eines Autos, das vor und neben dem Paar  fuhr.!

Regen ist eigentlich nicht gerade ideales Wetter für den  Hochzeitstag, in diesem Fall trägt der graue Himmel aber wesentlich zum  Charme der Hochzeitsfotos bei. Haben Sie von vornherein eine feste  Vision von dem Ergebnis des Shootings oder lassen Sie sich erst vor Ort  inspirieren?

Für diese Fotos habe ich mir genau so ein Wetter gewünscht. Es war  natürlich nicht einladend, ich musste das Paar noch kurz vor der Session  ermutigen, um die Fotos zu machen und überzeugen, dass es bei dem  Wetter doch Sinn macht.

Was hätten Sie getan, wenn es den ganzen Tag ohne Unterbrechung geregnet hätte?

Bei einer Recherche vor der Hochzeit denke ich an eine Notlösung und suche nach Locations, wo man auch beim Regen fotografieren kann.

Beim Auszug aus dem Standesamt erwartete das Brautpaar ein  ungewöhnliches Spalier aus Hockey-Schlägern – haben die beiden das  geplant oder war es eine Überraschung?

Das Spalier aus Hockey-Schlägern war eine Überraschung von den Gästen  und Eishockeyspielern. Der Bräutigam selber war mehrmaliger deutscher  Meister als Eishockeyspieler.

Gab es noch andere klassische Programmpunkte, die das Brautpaar für sich neu erfunden hat?

Die Hochzeitskleidung des Paares wurde nach den eigenen Ideen  angefertigt. Wenn ich wieder an einen Film denken sollte, dann klar an  „Der Clou“.

Gab es einen Moment während der Hochzeit, der Ihnen besonders gefallen hat?

Während dieser Hochzeit gab es besonders schöne und interessante Reden.

Kontakt zum Fotogafen aus Berlin !

Der Fotograf  Gontarski Der  Fotograf Darek Gontarski studierte mehrere Jahre an der Akademie der  Künste – seine profunden Kenntnisse kann man heute in seinen kunstvoll  inszenierten Bildern von Cameramirage Wedding Photograhy erkennen. Seit  2009 gehört er zu den kreativsten Hochzeitsfotografen in Deutschland –  den Wedding German Artists.

Seit 2010 ist er außerdem Mitglied zweier international anerkannter  Vereinigungen: Der WEDDING PHOTOJOURNALIST ASSOCIATION und der ARTISTIC  GUILD of the WEDDING PHOTOJOURNALIST ASSOCIATION und kann auf mehrere  Preise und Auszeichungen zurückblicken.

Darek Gontarski fotografiert neben Hochzeiten auch Schauspieler und  inszeniert fabelhafte Standbilder. Gebucht werden kann er natürlich auch  außerhalb Berlins.

Cameramirage Wedding Photography
Darek Gontarski
Martin-Wagner-Ring 6 d
12359 berlin

Tel: 0178-5437478
E-Mail: mail@cameramirage.com
Web: www.cameramirage.com


Traumhochzeit mit Motorrad: Hochzeitsbilder wie im Film
Help us and share with love