Die bekanntesten Kleiderschnitte

. 2 minuten Lesedauer

Ihr habt vielleicht schon in Zeitschriften etwas über  einen A-Linien-Rock oder eine Empiretaille gelesen, aber wisst Ihr  auch, wie diese Formen aussehen?

Hier erklären  wir die Ausdrücke der Brautmodenwelt in Bildern und geben Vorschläge,  welcher Stil am Besten zu welcher Körperform passt. So könnt Ihr schon  vor dem ersten Shopping eine Idee Euren perfekten Brautkleides  entwickeln.

Die Körperformen bzw. Figurtypen erläutern wir hier:  Welcher Figurtyp bist Du?

A-Linie Verläuft wie der Buchstabe A:

oben schmal, nach unten ausgestellt  und weit. Die meisten Röcke sind in A-Linie geschnitten, der Rock ist in  der Taille eng und wird zum Saum hin weiter. Kleider in A-Linie, also  um die Schulter- und Halspartie eng und dann ohne Taillenbetonung  kontinuierlich weiter werdend, gibt es eher selten.

Die A-Linie ist eine sehr klassische Form und passt zu jeder Figur.

Empire-Linie

Eine sehr hohe Taille direkt unter der Brust bestimmen die Empire-Linie. Der unter der Brust  angesetzte Rock umspielt die natürliche Taille, welche nicht betont  wird.

Passt am Besten zur zarten XXS-Körperform, zur geraden H-Form und ist perfekt für schwangere Bräute.

Fishtail-Linie

Diese Form wird auch Meerjungfrauenform genannt. Sehr figurbetont  bringen diese Kleider perfekt die weibliche Rundungen zur Geltung.  Oberkörper, Taille und Hüfte werden betont und etwa ab Kniehöhe ist der  Rockteil ausgestellt.

Passt am besten zur X-Form und XXS-Körperform. Besonders auch für große Frauen geeignet.

I-Linie

Diese Kleider sind gerade und schmal geschnitten, meist mit einem Schlitz im Rockteil versehen.

Passt am besten zu X-Form, V-Form und H-Form. Auch schön bei großen oder sportlichen Figuren.

Kuppel-Linie

Die klassische Brautkleid-Linie. Der Oberkörper und die Taille  werden durch ein enges Oberteil, meist eine Corsage, betont. Der  Rockteil hat viel Volumen und ist weit ausgestellt.

Passt zu fast allen Körperformen sehr gut, schmale XXS-Formen sollten die Kuppelform eher vermeiden.

X-Linie

Diese Linie sieht aus wie der Buchstabe ‘X’. Die Schultern werden  betont (z.B. durch schöne Träger), die Taille ist schmal und der Rock  voluminös.

Passt am Besten zur X-Form und A-Form. Mit Corsage ist es auch eine schöne Linie für die O-Form und H-Form.

Diese Aufzählung soll Euch einen Orientierung bei der großen Auswahl  an Kleidern geben.  Leider lassen sich nicht alle Brautkleider einer  Linie zuordnen und auch die Körperformen sind nicht immer eindeutig. Ein gutes Fachgeschäft wird Euch beratend unterstützen und Ihr werdet Euer  perfektes Kleid finden. Viel Spaß beim Anprobieren und Auswählen!

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit dem Brautmodenlabel kisui entstanden.

Siehe auch zur Thema ‚

Brautkleider für jede Figur‘

Welcher Figurtyp bist Du? Die bekanntesten Dekolleté-Varianten


Die bekanntesten Kleiderschnitte
Help us and share with love