Hochzeit in Tracht – Die schönsten Ideen für Brautpaar und Gäste

Article header image

Ihr habt Euch entschieden, Eure Hochzeit in Tracht zu feiern? Eine klasse Idee! Aber auch eine besondere Herausforderung bei der Hochzeitsplanung. Denn im Gegensatz zu einer klassischen Hochzeit ist die Auswahl an Ideen und Tipps zur Hochzeit in Tracht eher klein. Daher möchten wir Euch die schönsten Inspirationen vom Brautlook bis hin zur Auswahl der Location mit diesem Artikel mitgeben.

Hochzeit in Tracht

Eine Trachtenhochzeit zeichnet sich nicht nur durch das Outfit des Brautpaares und der Gäste, sprich dem klassischen Dirndl und den Lederhosen, aus, sondern es gehören viele weitere Details, wie die Location, ein traditionelles Essen, die Deko sowie die Musik dazu. Tradition und die Wurzeln zur Heimat werden bei dieser Hochzeit großgeschrieben.

Der Brautlook

Im Gegensatz zu einem Kleid in Weiß, setzt sich ein Brautdirndl aus den unterschiedlichsten Komponenten zusammen: Hier eine Schürze, da eine Schnur usw.. Folglich alle Details, die einen perfekten Brautlook ausmachen:

  • Hochzeitsdirndl
  • Dirndlbluse
  • Schürze
  • Schnur zur Bindung des Dindls am Dekolleté
  • Trachtenjacke
  • Schmuck
  • Brautschuhe
  • (Flecht-) Frisur

Die Farbe des Dirndls

Selbstverständlich bietet es sich bei einer Hochzeit an, ein Brautdirndl in Weiß zu wählen. Doch die Farbpalette von Trachtenkleidern ist riesig – zumal Ihr durch die Zusammenstellung von Schürze und Bluse nochmals mehr Freiheiten habt und Eurer Kreativität freien Lauf lassen könnt.

Grundsätzliche stehen Euch alle Farben und Muster sowie deren Kombination für Euer "Brautkleid" zur Verfügung: von zarten Tönen, über knallige Farben, bis hin zu außergewöhnlichen Musterungen.

Schlussendlich wählt Ihr das, was Euch gefällt. Lasst Euch nichts einreden bzw. ausreden, denn schließlich ist das Euer Tag und Ihr tragt das, worauf Ihr Lust habt.

TIPP

Kompromisse bei Eurem Kleid solltet Ihr nicht eingehen, schon gar nicht bei der Stoffwahl. Setzt hier auf eine hochwertige Verarbeitung und ein angenehmes Tragegefühl. In Kleidung mit einem hohen Polyester-Anteil wird auch viel geschwitzt. Achtet daher auf die Qualität Eures Hochzeitsdirndls.

Die passenden Schuhe

Das Tolle an einem Brautdirndl: bei der Schuhwahl habt ihr die Qual der Wahl – abhängig davon, für welchen Stil Ihr Euch entscheidet und wo die Hochzeit stattfindet. Hier einige Modelle, die hervorragend zu einem Brautdirndl passen:

  • Pumps
  • Ballerinas
  • Sneakers
  • Sandalen
  • Schuhe mit Keilabsatz
  • Schuhe mit Blockabsatz

Lediglich die Farbe des Schuhs sollte auf Euer Kleid abgestimmt sein, sonst könnte das ganze Erscheinungsbild etwas bunt wirken. Eine Ausnahme gibt es: Colour-Blocking – doch das muss gekonnt sein. Seid Ihr Euch nicht sicher, dann greift zu einer dezenten Farbe, sodass der Schuh in den Hintergrund rückt.

Die Schleife

Alle Jahre wieder zum Oktoberfest fragen sich die Dirndl-Träger*innen: Auf welche Seite gehört die Schleife?

Wusstet Ihr, dass die Schleife am Brautdirndl während des Hochzeitstages die Seite wechselt? Vor der Trauung wird sie links getragen. Nach dem Ja-Wort wandert sie nach rechts, um den eingegangenen Bund der Ehe auch am Brautkleid kenntlich zu machen.

Die Frisur

Flechtfrisuren eignen sich perfekt für eine Hochzeit in Tracht. Sie umspielen nicht nur das Gesicht und schaffen Lockerheit, sondern sehen unglaublich schön an einer Braut in einem Dirndl aus. Man könnte fast sagen, Flecht-Elemente in den Haaren sind das i-Tüpfelchen eines jeden traditionellen Brautoutfits.

Aber auch offene Frisuren eignen sich wunderbar. Lediglich zu strenge und biedere Frisuren können Eurem Outfit die Ungezwungenheit und Leichtigkeit nehmen.

Eine schöne Zusammenstellung verschiedener Frisuren zur Hochzeit und somit auch Inspirationen für Euren Brautlook, könnt Ihr diesem Artikel entnehmen: Brautfrisuren – die schönsten Looks.

Heiraten im (Designer-)Hochzeitsdirndl
Dresscode Tracht:Trachtenhochzeit im Trend

Das Bräutigam-Outfit

Trägt die Braut ein Brautdirndl, ppasst eine klassische Lederhose perfekt zum Outfit des Bräutigams. Doch damit nicht genug: Neben der Lederhose gibt es – ähnlich wie beim Dirndl – einige weitere Komponenten, die das Outfit vervollständigen. Hierzu zählen:

  • Lederhose
  • Hemd
  • Weste bzw. Strickjacke
  • Lodensakko
  • Gürtel
  • Hosenträger
  • Trachtenstrümpfe
  • Trachtenschuhe

Wie Ihr sehen könnt, ist es mit einer Lederhose und einem Hemd oftmals nicht getan. Dennoch habt Ihr hier viel Spielraum, zu entscheiden, was Euch gefällt und worin Ihr Euch vielleicht doch verkleidet fühlt.  

TIPP

Wir empfehlen zu einem Ausstatter bzw. einer Ausstatterin zu gehen und Euch die Kleidung bei Bedarf anpassen zu lassen. Eine Lederhose sollte genauso wie ein Anzug perfekt sitzen. Wir wissen, dass ein Trachten-Outfit alles andere als günstig ist, jedoch ist die eigene Hochzeit nicht der richtige Zeitpunkt, um an Qualität und Passform zu sparen.

Perfektes Match der Brautpaar-Looks

Die Braut entscheidet sich höchstwahrscheinlich für ein schickes Brautdirndl. Der Bräutigam wählt eine hochwertige Lederhose und ein passendes Hemd. Soweit so gut. Doch da die Farbauswahl im Bereich der Trachtenmode doch um einiges vielfältiger und kräftiger ist, gilt es nun, sich in bestimmten Kategorien abzustimmen.

Wie schafft man es als Brautpaar aufeinander abgestimmte Looks zu kreieren, ohne dem anderen/ der anderen das Outfit zu zeigen oder zu viel preiszugeben?

Braut in Hochzeitsdirndl und Brätigam in Lederhose
"Liebe meines Lebens" - Traditionell Heiraten 

Stimmt ein Farbschema ab

Solltet Ihr Euch uneinig hinsichtlich einer Farbe sein, dann empfehlen wir den Spielraum zu erweitern und auf Pastelltöne zu setzen: Hier habt Ihr eine große Auswahl an Farben und könnt dennoch davon ausgehen, dass Eure Outfits farblich wunderbar nebeneinander aussehen werden.

Wählt Stoffe aus

Baumwolle, Seide, Leinen usw. Bei der Wahl der Stoffe gibt es unzählige Möglichkeiten. Legt Stoffe, die infrage bzw. nicht infrage kommen, gemeinsam fest. So vermeidet Ihr, dass die Braut in einem Spitzen-Seiden Brautdirndl kommt und Ihre bessere Hälfte in einem weniger festlichen, legeren Outfit. Denn schließlich sind es die Stoffe, die die die Qualität und das Gesamtbild des Looks bestimmen.

Welche Muster und Verzierungen gefallen beiden?

Perlen, Federn, Blüten, Herzchen  – es sind die Details, auf die es ankommt und die Euer Outfit perfektionieren. Aufeinander abgestimmte Muster und weitere Details lassen Euren Look harmonisch wirken.

TIPP

Entscheidet Ihr Euch für eine Hochzeit in Tracht, bedeutet dies nicht, dass Ihr diesen Tag komplett in Lederhosen und Dirndln verbringen müsst. Viele Brautpaare wechseln Ihr Outfit während des Tages. Dies ist Euch überlassen. Eine Trauung in Tracht schließt demnach weitere Programmpunkte Eurer Hochzeit, für die Ihr in ein neues Outfit schlüpft, nicht aus.

Das tragen die Gäste zur Trachtenhochzeit

Die Einladungen sind verschickt und alle Gäste, die aus dem nördlichen Teil Deutschlands oder dem Ausland kommen, stellen sich beim Lesen sicher folgende Frage: „Hochzeit in Tracht? Was ziehe ich bloß an?“

Eine Hochzeit in Tracht lädt alle Gäste herzlich dazu ein, in Tracht zu kommen.

Wer bereits ein Dirndl oder eine Lederhose im Schrank hängen hat oder die Möglichkeit besitzt sich eins auszuleihen, der*die kann seine*ihre Tracht gerne zur Hochzeit anziehen. Selbstverständlich kann kein Brautpaar von seinen Gästen verlangen, sich komplett neu auszustatten, denn so ein Outfit kann schnell im 4-stelligen Bereich liegen.

Einige sehen hingegen die Hochzeit als perfekte Möglichkeit an, sich endlich ein Dirndl bzw. eine Lederhose zuzulegen. Denn für die meisten Menschen ist dies eine einmalige Investition, die jedes Jahr aufs Neue zum Oktoberfest Anwendung findet.

Hochzeitsgesellschaft stößt auf Braut und Bräutigam an
Heiraten in Tracht: Trachten Outfits der Gäste

Locations für Eure Trachtenhochzeit

Der Vorteil einer Trachtenhochzeit: Ihr habt eine riesige Auswahl an Locations. Zu einer Hochzeit in Tracht bietet sich eine kleine Kapelle in Bayern mindestens genauso gut an, wie eine Feier im Wald, in den Bergen, auf einer Wiese oder in einer Gaststätte.

Eine Auswahl an Locations

  • Scheune
  • Wiese
  • Wald
  • See
  • Berge
  • Gaststätte bzw. Biergarten
  • jegliche weitere schlichte und gemütliche Räumlichkeit
TIPP

Nicht nur bei der Wahl der Location habt Ihr viel Spielraum, auch bei der Suche nach einem passenden Datum. Hier eignen sich die Wintermonate mindestens genauso gut, wie die warmen Tage im Jahr. Das Gute: eine Trachtenhochzeit hat stets etwas Gemütliches, sodass Strickjacke und warme Socken Eure Outfit keineswegs downgraden – im Gegenteil – sie runden es sogar ab.

egal ob mo-fr: Das Ja-Wort kann man sich jeden tag geben
Zu Gast auf Trachtenhochzeiten in der Heimat

Menü, Drinks und Snacks einer Trachtenhochzeit

Tradition wird bei Trachtenhochzeiten großgeschrieben. Daher werden die meisten Brautpaare auch beim Thema Essen nicht davon abweichen. Selbstverständlich spricht nichts dagegen ein herzhaftes Menü inkl. Spätzle, Sauerkraut und Schweinsbraten den Gästen anzubieten. Sofern die Gäste sich der bayerischen Heimat ebenfalls verbunden fühlen, werden sie sich sicherlich freuen.

Vergesst jedoch nicht, dass manche Gäste auch aus der Ferne anreisen und dieser Kultur vielleicht nicht viel abgewinnen können. Natürlich kann man es nicht allen Gästen recht machen. Sollte jedoch die einzige vegetarische bzw. vegane Alternative ein kalter Salat sein, so könnt Ihr Euch darauf einstellen, dass diese Gäste nicht mit der besten Stimmung auf Eure Tanzfläche stürmen werden.

Denkt bitte in der heutigen Zeit daran, dass die Zahl der Personen, die tierische Produkte meiden, rasant steigt. Die Möglichkeiten an fleischlosen Alternativen ist groß.Bietet also auch stets eine fleischlose, warme Komponente an. Dies wird leider bei traditionellen Hochzeiten gerne mal vergessen.

Getränke

Was darf auf keiner Trachtenhochzeit fehlen? Bier! Reichlich Bier. Mehr muss an dieser Stelle nicht gesagt werden.

Snacks

Das Beste an einer Trachtenhochzeit: die Snacks. Endlich können die Mini-Brezeln ausgepackt und überall im Raum platziert werden.

Brezeln für den Gast ist ein Muss auf jeder Tarchtenhochzeit
Trachtenhochzeiten

FAQs

Was trägt man zu einer Trachtenhochzeit?

Dem Motto entsprechend eignen sich bei einer Trachtenhochzeit für das Brautpaar und die Gäste Dirndl und Lederhose. Doch auch Stilbruch ist gefragt: Ein weißes schickes Dirndl mit Pumps, oder ein schlichtes Hemd mit Sneakern zur Lederhose, können ebenfalls toll aussehen. Alles kann, nichts muss – solange Elemente einer Trachtenhochzeit (wenn auch nur im Detail z. B. Schmuck) zu erkennen sind.

Welche Länge sollte das Dirndl haben?

Ob lang oder kurz, das ist Euch überlassen. Ein kurzes Party-Dirndl eignet sich jedoch weniger für die Kirche, das Standesamt oder zum Tanzen. Ein Dirndl, welches die Knie umspielt, stellt die perfekte Länge dar. Doch auch ein langes Kleid eignet sich wunderbar für Eure Hochzeitsfeier.

Welche Schuhe zum Dirndl?

Von Sandalen, über Ballerinas und Sneakers bis hin zu Pumps und Schuhen mit Blockabsatz ist alles erlaubt. Meist sind Dirndl knielang, sodass keine Gefahr besteht, dass flache Schuhe „stauchen“. Für mehr Eleganz und eine schönere Haltung eignen sich hingegen Schuhe mit Absatz.

Solltet Ihr noch Fragen, Ideen, Tipps oder Anmerkungen haben, so kontaktiert uns gerne per E-Mail unter folgender E-Mail-Adresse: community@weddyplace.com