Zehn Tipps für den Bräutigam am Tag vor der Hochzeit

. 2 minuten Lesedauer

Der letzte Tag vor der Hochzeit. Die Aufregung steigt. Wie so mancher Bräutigam vor Ihnen haben auch Sie das Gefühl, irgendetwas vergessen zu haben? Hier finden Sie letzte Tipps, um gut für das morgige „Ja“-Wort vorbereitet zu sein. – Und um danach ganz entspannt den letzten Tag als Junggeselle genießen zu können.

Bräutigam aufgepasst: Die wichtigsten Hochzeitstipps

Tipp 1 – Frisur des Bräutigams  

Gehen Sie am Tag vor der Hochzeit nicht noch einmal zum Friseur – und probieren Sie bitte keine neue Frisur aus, denn sollte es schiefgehen, gibt es kein Zurück. Die Haare sollten 1 – 2 Wochen vor dem großen Tag geschnitten werden. So sieht der Bräutigam natürlich aus. Vermeiden Sie am Hochzeitstag das Experimentieren mit Gel und benutzen sie es höchstens in Maßen.

Tipp 2 – Rasur des Bräutigams

Verzichten Sie als Bräutigam am Tag vor der Hochzeit auf die Rasur, um die Haut zu entlasten. Dafür machen Sie eine gründliche Rasur am Hochzeitstag.

Tipp 3 – Wie sehe ich gepflegt aus?

Nehmen Sie viel Wasser zu sich, das lässt sie frisch und gesund aussehen! Versuchen Sie auch möglichst auf schwere handwerkliche Arbeiten zu verzichten, um ihre Hände nicht in Mitleidenschaft zu ziehen. Pflegen Sie sie als Vorbereitung auf die Ringübergabe, zum Beispiel mit einer Maniküre.

Tipp 4 – Kosmetikartikel bereitlegen

Sie werden am Hochzeitstag sehr aufgeregt sein und möglicherweise viel schwitzen. Deswegen sollte ihr Trauzeuge oder ein Vertrauter Deo und Parfüm bereithalten. Legen Sie die Kosmetikartikel am Abend bereit, um morgens nicht suchen zu müssen.

Tipp 5 – Brautstrauß abholen

Vergessen Sie nicht, dass es dem Bräutigam obliegt, den schon bestellten und bezahlten Brautstrauß beim Blumenhändler abzuholen.

Tipp 6 – Geld und Papiere bereitlegen

Damit es am Morgen nicht zu unnötigem Stress kommt, sollten Sie am Abend vor der Hochzeit schon einmal alle wichtigen Unterlagen und das Geld für beispielsweise Chauffeur und Caterer bereitlegen.

Tipp 7 – Ringe herauslegen

Tipp 8 – Anzug, Manschetten und Schuhe bereitlegen

Legen Sie am Abend schon einmal alle Kleidungsstücke heraus, die Sie als Bräutigam für die Hochzeit benötigen, damit Sie am Hochzeitstag nur noch hineinschlüpfen müssen.

Tipp 9 – Gut schlafen und keinen Junggesellenabschied feiern!

Am letzten Abend sollten Sie Ruhe bewahren. Versuchen Sie daran zu denken, dass der morgige Tag ein Tag der Liebe ist und höchstens ein wenig schiefgehen kann, nicht aber ihre Liebe zu Ende geht. Da Bräutigam und Braut zumeist am letzten Abend in getrennten Betten schlafen, können Sie sich natürlich mit Ihrem besten Freund verabreden, um über die bevorstehende Hochzeit und Ihre Aufregung zu sprechen – und auch ein Bier trinken, um ruhig schlafen zu können. Sie sollten es aber bei wenig Alkohol belassen und den Junggesellenabschied lieber ein paar Tage vorher feiern.

Tipp 10 – Es geht um Liebe!

Vergessen Sie bitte nicht, dass es sich bei diesem Tag um den Ausdruck Ihrer Liebe handelt: Es geht nicht darum, dass alles glatt läuft. Auch wenn dieser Tag sehr wichtig ist – seien Sie nicht zu perfektionistisch und genießen Sie das Beisammensein mit Ihrer Braut und den Gästen. Denn Sie wollen vor allem ihre Liebe beweisen, nicht Ihr Organisationstalent.


Zehn Tipps für den Bräutigam am Tag vor der Hochzeit
Help us and share with love