Ein Klassiker: Die Bluse für das Standesamt

. 1 minute Lesedauer

Wer  sagt denn, dass es immer ein Hochzeitskleid sein muss? Gerade für die  standesamtliche Trauung macht Braut ebenso in Rock und Hose eine gute  Figur – doch erst die elegante Bluse macht den femininen Brautlook  komplett. Wir zeigen die Vorteile und Möglichkeiten der wohl  beliebtesten Damenbekleidung: Der Bluse.

Den Klassiker unter der Oberbekleidung gibt es in zahlreichen  Variationen, Farben, Schnitten und Stoffen. Ob sommerlich-leichte  Seidenbluse, Figur betonende Stretch-Variante oder festlich-weiße  Baumwoll-Version: Die Bluse bleibt auch nach der Trauung äußerst  flexibel. Denn im Gegensatz zum speziellen Brautkleid kann die  Zusammenstellung aus eleganter Bluse und Rock bzw. Hose auch im Alltag  getragen und täglich mit anderen Kleidungsstücken kombiniert werden.

Außergewöhnliche Details wie Rüschen oder farbige Elemente setzen  bezaubernde Akzente und heben sich gerade auf weißer Bekleidung  wunderbar ab. Auch eher schlicht gehaltene Kostüme erhalten durch  schicke Blusen das gewisse Etwas und tragen zum gewünschten Wow-Effekt  bei.

Neben Designer-Kleidung und spezieller Hochzeitsbekleidung, die  oftmals durch diese Bezeichnung eine sichtliche Preissteigerung erfährt,  gibt es auch eine große Auswahl an stilvollen Blusen bei Anbietern, die  sich nicht unbedingt auf Hochzeiten spezialisiert haben. Es gilt:  Erlaubt ist, was gefällt.

Flexibel:

Die Bluse Die Designer haben den Klassiker  unter der Damenbekleidung schon lange als offizielles Must-Have für die  standesamtliche Trauung etabliert. Im Folgenden zeigen wir Ihnen einige  Kreation zur Inspiration für Ihren persönlichen Brautlook mit Bluse.

Teilst Du diesen Artikel, wenn er Dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Ein Klassiker: Die Bluse für das Standesamt
Help us and share with love