7 Tipps: Traumhochzeit mit kleinem Budget

. 3 minuten Lesedauer

Derzeit treibt uns eine schwierige Frage um: wie schafft man es sein Hochzeits-Budget einzuhalten? Zumal wenn es relativ knapp ausfällt, aber trotzdem Wert auf Qualität gelegt wird; schließlich heiratet man (eigentlich) nur einmal im Leben.

In den letzten Wochen haben wir deshalb auf der Suche nach einer Möglichkeit die Kosten für Hochzeitsfeier und Trauung gering zu halten, Bücher gewälzt, im Internet recherchiert und andere Brautpaare um Rat gebeten. An dem Ergebnis unserer Suche nach den besten Spar-Tipps für die Hochzeit lassen wir Euch natürlich teilhaben:

1. Do-it-yourself!

Ein relativ simpler Gedanke, der aber zugegeben eher etwas für echte Bastler ist. Wer ein Händchen dafür hat, kann für seine Hochzeit vieles selbst gestalten: von den Einladungen über die Dekoration bis hin zu Musik und Hochzeitstorte. Natürlich liegt das nicht jedem und damit man als Brautpaar seine eigene Hochzeit auch genießen kann, am besten:

2. Freunde und Familie rekrutieren

Euer Bekanntenkreis ist größer als Ihr denkt und eine Hochzeit bringt oft versteckte und bekannte Talente zum Vorschein. In Omas Garten wachsen die schönsten Blumen? Die würden eine tolle Dekoration abgeben.

Eure Freundin Susi designt Werbeplakate für eine große Firma? Sie hat sicher auch wunderbare Ideen für Einladungskarten. Und war nicht der beste Freund seines Bruders DJ…?

Zu einer Hochzeit ladet Ihr die Menschen ein, die Euch viel bedeuten und das beruht auf Gegenseitigkeit, also werden sie Euch gern unterstützen soweit es Ihre Zeit erlaubt. Ein schöneres Geschenk als Ihre Zeit und Unterstützung können Eure Freunde Wuch kaum machen.

3. Länge und Zeitpunkt der Hochzeitsfeier

Eine Hochzeit, die morgens mit der Trauung beginnt und bis in den nächsten Morgen gefeirt wird, kostet natürlich ein kleines Vermögen. Um die Ausgaben im Zeum zu halten, kann man z.B. die Feier erst am frühen Abend beginnen lassen und muss so nur für ein Essen pro Gast aufkommen. Noch einfacher ist es der Hochzeitsfeier ein kleines “Motto” und damit einen bestimmten zeitlichen Rahmen zu geben, z.B. indem man eine Teeparty oder einen Hochzeitsbrunch veranstaltet.

4. Gästezahl reduzieren

200 Gäste zu einer Hochzeit einladen? Kein Problem mit einer großen Familie, Arbeitskollegen, Nachbarn und Freundes-Freunden. Wer aber kalkulieren muss, sollte sich fragen welche Menschen in seinem Leben wirklich eine große Rolle spielen und deshalb an diesem wichtigen Tag nicht fehlen darf.

Entscheidet Ihr Euch tatsächlich für den engsten Familien- und Freundeskreis, müsst Ihr Euch aber auch konsequent daran halten. Sonst verstehen Großcousine Hannelore und und Kollege Fritz nicht, warum sie nicht auch kommen dürfen.

5. Warum in die Ferne schweifen..?

Die Hochzeitsreise soll unvergesslich werden, aber deshalb müssen es ja nicht gleich die Seyshellen, Malediven oder Bali sein. Statt einer Fernreise schaut Euch doch mal in Europa oder vielleicht sogar Deutschland selbst um. Auch wir haben schöne Ecke für romantische Zweisamkeit mit Verwöhn- und Wohlfühltangeboten für frisch Verheiratete.

Und ohne vorher einen ganzen Tag um die Welt geflogen zu sein, könnt Ihr sofort entspannen und das Eheleben genießen. Statt 3 Wochen reichen dann vielleicht auch schon 2 um Euch von den Hochzeitsvorbereitungen zu erholen.

6. Recherche ist alles

Recherchieren, Angebote einholen, Preise vergleichen! Das gilt auch für eine Hochzeit, denn oft sind speziell auf Hochzeiten zugeschnittene Angebote sofort ein Stück teurer als normal, egal ob es sich um Blumen, Torten, Menüs, Friseure oder die Location handelt. Erkundigt Euch darum immer bei mehreren Anbietern und schaut Euch auch etwas abseits der typischen Hochzeits-Shopping-Gelegenheiten um.

7. Hochzeitsessen

Ein kleines Budget und ein rauschendes Festessen zur Hochzeit sind nicht unvereinbar. Ein paar Tipps, wo Ihr bei Eurem Hochzeitsessen sparen könnt:

Keine extravaganten Cocktails. Ob zum Empfang oder während der nächtlichen Party - serviert einfach Wein, Sekt und Bier statt ausgefallener Spirituosen. Noch günstiger: Ganz auf den Alkohol verzichten.

Selbst backen. Wenn Ihr geschickt im Backen seid, macht Euer Hochzeitsdessert einfach selbst. Es muss nicht immer eine aufwendige Hochzeitstorte sein, bunte Cupcakes oder Hochzeits-Cookies sind gerade in der Winterzeit eine beliebte Alternative.

BBQ statt 5-Gänge-Menü. Ein Grillbuffet ist eine günstige Alternative zum aufwendigen mehrgängigem Hochzeitsmenü und kann mit ebenso edlen Speisen aufwarten. Und wenn es passt und schmeckt, spricht auch nichts gegen Hamburger und gegrilltes Gemüse zur Hochzeit.

Begabte Freunde. Jeder von uns kennt doch jemanden, mit einer ausgesprochenen Leidenschaft fürs Kochen oder Backen. Bittet einfach Eure Freunde um Hilfe, sie werden Euch gern zur Seite stehen.

Hochzeit in der Frühe oder in aller Kürze. Statt einem abendlichen Festessen, könnt Ihr auch zum Brunch am Vormittag laden. Legt Ihr die Trauung auf den frühen Nachmittag und richtet nur einen ausgiebigen Empfang aus, zu dem Ihr eine Auswahl raffinierten Fingerfoods servieren könnt.

SUCHST DU CATERER?

Jetzt finden!​

Teilst du den Artikel, wenn er dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


7 Tipps: Traumhochzeit mit kleinem Budget
Help us and share with love