Kann man sich im eigenen Garten trauen lassen?

Was kommt Euch in den Sinn, wenn Ihr an einen Ort zum Heiraten denkt? Wahrscheinlich eine Kirche oder ein Schloss. Das sind zwar wunderschöne Orte für eine Trauung, aber warum nicht einfach im eigenen Garten heiraten? Ihr fragt Euch jetzt sicherlich, ob das überhaupt geht. Kann man das Standesamt wirklich einfach "in den Garten bestellen"?

Wir bei WeddyPlace, Deutschlands größtem digitalen Hochzeitsplaner, haben die Antwort für Euch. Lest also weiter, um herauszufinden, wie Ihr den Bund fürs Leben schließen könnt, ohne Euer Zuhause zu verlassen.

Inhaltsverzeichnis

    Die eigene Hochzeit genießt Ihr als Brautpaar erst so richtig, wenn Ihr ganz Ihr selbst sein könnt. Dabei hilft es natürlich auch, wenn Ihr an einem bekannten Ort seid. Und welchen Ort kennt Ihr besser als Euer eigenes Zuhause? In Eurem Garten werdet Ihr Euch sicherlich direkt wohl fühlen. Denn es hat etwas sehr Romantisches und Traumhaftes, sich im Kreise der Familie und Freunde das Ja-Wort zu geben. Ob Ihr Euch jedoch im eigenen Garten unter freiem Himmel trauen lassen könnt, hängt von der Art der gewünschten Trauung ab.

    Das Brautpaar steckt sich gegenseitig die Ringe an.
    Der Ringtausch gehört neben dem Ja-Wort zu den wohl wichtigsten und schönsten Elementen einer freien Trauung. Foto: © Kathleen John

    Kann man standesamtlich im Garten heiraten?

    Die standesamtliche Trauung kann nicht im eigenen Garten stattfinden. Grundsätzlich dürfen Standesbeamte*innen auch außerhalb des Standesamtes trauen. Und jetzt kommt das große Aber: Eine standesamtliche Trauung darf nur an Orten vollzogen werden, an denen alle Paare heiraten können.

    Bestimmt möchtet Ihr aber nicht Fremden Euren Garten als Hochzeitslocation anbieten, oder? Somit kommt Ihr um eine Trauung auf dem Standesamt oder eine Außenstelle des Standesamts nicht herum. Nach einer standesamtlichen Trauzeremonie könnt Ihr Euch zusätzlich im Rahmen einer freien Trauung im eigenen Garten das Ja-Wort geben.

    Den Gang zum Standesamt kann die freie Trauung jedoch nicht ersetzen, wenn ihr vor dem Gesetz rechtswirksam verheiratet sein wollt. Die freie Trauung hat nämlich keine staatsrechtliche Relevanz.

    Standesamtliche Trauung
    Die standesamtliche Trauung ist eine eher schlichte Zeremonie. Foto: © Tati Borges-Schindler
    Weddingplaza – Anlage Eurer Turmholz-Videokurse.

    Freie Trauung im eigenen Garten

    Bei einer freien Trauung seid Ihr in der Planung vollkommen frei und Euch steht nichts im Wege. Daher könnt Ihr Euch ohne Bedenken auch im Garten das Ja-Wort geben. Eine freie Trauung ist zwar nicht rechtskräftig und wird somit auch nicht als Eheschließung anerkannt. Dennoch ist diese romantische und persönliche Trauung ein wunderschöner symbolischer Akt.

    Die Gäste stehen Spalier und das Brautpaar läuft hindurch.
    Nirgendwo habt ihr so viele Freiheiten, Eure Hochzeit nach Euren Wünschen zu gestalten wie im eigenen Garten. Foto: © Weddings by Tim
    TIPP
    Entscheidet Euch für eine freie Traurednerin oder einen freien Trauredner. Oder fragt ein Freund oder eine Freundin, ob er/sie die Trauung leiten möchte. Auf diesem Wege habt Ihr weniger Stress an Eurem Hochzeitstag und könnt Euch sicher sein, dass eine zu euch passende und traumhafte Trauungszeremonie geplant wird.
    Das Brautpaar gibt sich im Garten das Ja-Wort.
    Grundsätzlich kann jede Person durch eine freie Trauzeremonie führen, zum Beispiel ein*e Trauredner*in, ein*e Trauzeuge*in oder ein*e Freund*in des Brautpaares. Foto: © Meltem Salb

    3 Tipps für Eure freie Trauung im eigenen Garten

    Wir haben drei wichtige Tipps für Euch, wie Eure freie Trauung im Garten ein Erfolg wird:

    1. Überlegt Euch den perfekten Ort für die Trauung: Große Bäume bieten einen schönen natürlichen Hintergrund. Zusätzlich sind Bäume der perfekte Sonnenschutz für Eure Gäste sowie traumhafte Dekorationselemente für Eurer Hochzeit im Garten. Vielleicht habt Ihr auch eine große Veranda? Dies ist der perfekte Ort, um sich das Ja-Wort zu geben! Eure Gäste sitzen dann auf dem Rasen und Blicken zu Euch auf.
    2. Der Traubogen als perfekte Deko für eine Trauung im Garten: Als Ersatz für den Altar kann ein wunderschöner Traubogen aufgestellt werden. Traubögen gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Geschmückt wird der Traubogen passend zum Stil der restlichen Hochzeitsdeko. Am Bogen könnt Ihr übrigens wunderschönen Blumenschmuck befestigen.
    3. Denkt unbedingt daran, Eure Nachbarn*innen rechtzeitig Bescheid zu geben: Mit Eurer Hochzeit im Garten wollt Ihr doch keinen Streit mit Euren Nachbarn*innen anfangen, oder? Also informiert sie frühzeitig über die Hochzeitsfeier. Wenn Ihr guten Kontakt zu Euren Nachbarn*innen habt, dann könntet Ihr sie sogar zu einem späteren Zeitpunkt Eurer Hochzeit einladen.

    Vorteil einer freien Trauung im eigenen Garten

    Freie Trauungen im Garten liegen voll im Trend, denn sie schonen den Geldbeutel und sind familiärer. Die Vorstellung im eigenen Garten und in der Natur zu heiraten ist sowohl romantisch als auch wunderschön. Gerade für Boho- oder Vintage-Hochzeiten bietet der Garten die perfekte Location.

    Bei einer freien Trauung habt Ihr alle Freiheiten bei der Umsetzung. Die Zeremonie kann also ganz nach Euren Wünschen und Vorstellungen gestaltet werden. Bei einer kirchlichen oder standesamtlichen Trauung seid Ihr hingegen an eine Gemeinde oder Konventionen gebunden.

    Der klare Vorteil einer Trauzeromonie im eigenen Garten: Hier können Dinge passieren, die auch hinterher im Garten verbleiben. Zum Beispiel könnt Ihr nach der Trauung einen echten Baum pflanzen, denn das geht in Hochzeitslocations oder beim Standesamt nicht.

    Das Brautpaar pflanzt gemeinsam ein Baum.
    In vielen Gegenden ist es üblich, dass nach der Trauung ein Hochzeitsbaum gepflanzt wird.
    TIPP
    Im Kreise der Familie, unter freiem Himmel und noch dazu die entspannte Atmosphäre des eigenen Gartens: Ohne große Mühe wird Eure freie Trauung im Garten ein Traum und unglaublich romantisch!
    Das Hochzeitspaar steht unter einem Baum, der geschmückt ist mit leuchtenden Sternen.
    Besonders, wenn die Sonne untergegangen ist und es dunkel wird, schaffen Lichter in Eurem Garten eine traumhafte Atmosphäre.

    Wir hoffen, dass Euch dieser Artikel gefallen hat und wünschen Euch viel Spaß beim Planen Eurer Trauung, ob im Garten oder doch beim Standesamt! Bei Fragen oder Rückmeldung meldet Euch gerne unter unserer E-Mail-Adresse community@weddyplace.com.

    Titelbild: © Vasil Bituni

    Inhaltsverzeichnis