Hochzeitssprüche für Geldgeschenke

. 3 minuten Lesedauer

Immer mehr Brautpaare legen viel Wert auf eine stimmige, schöne und passende Papeterie – verständlich, denn schließlich ist z.B. die Einladung ein sehr wichtiger Punkt. Es ist das Erste, das die Hochzeitsgäste sehen und im Idealfall können sie sich so auf das wundervolle Ereignis einstimmen.

Das Schwierigste ist dabei oftmals der Text: Was muss alles vorhanden sein? Wie genau sollten Details aufgelistet und erklärt werden? Und: Gibt es einen eleganten Weg, um auszudrücken, dass man ausschließlich Geldgeschenke wünscht?

Genau darum soll es in diesem Artikel gehen: Geldgeschenke und wie man sie auch wirklich bekommt – mit diesen Sätzen in Eurer Einladung.

Unser Haushalt ist komplett,

vom Glas bis hin zum Ehebett.

Drum schenkt uns keine solchen Sachen,

lasst lieber unser Sparschwein lachen.

Wir haben genug: Töpfe, Besen, Kissen, Geschirr.

Wir haben zu wenig: Knete, Mäuse, Asche, Kohle.

Wir sind jung und brauchen das Geld.

Wenn Ihr nicht wisst, was Ihr sollt schenken,

braucht Ihr nicht lange nachzudenken,

denn eines wäre wirklich klasse:

ein Beitrag zu der Hochzeitskasse.

Gute Laune bringt Ihr selber mit, dann wird das Fest ein Riesenhit.

Solltet Ihr an die Frage denken:

„Was sollen wir den beiden schenken?“

Wisst Ihr was, macht´s Euch nicht schwer,

steckt uns ein paar Euro ins Kuvert.

Tipps für Geschenksuchende:

Schlecht: Bettwäsche, Kaffeemaschinen, Geschirr und Vasen (haben wir viel zu viel).

Gut: Kohle, Knete, Asche, Mäuse, gebündeltes Bares (haben wir viel zu wenig).

Damit das Geschenkesuchen nicht wird zur Qual, ist Geld die allerbeste Wahl!

Wer uns etwas schenken möchte, darf dies gerne tun: Am meisten würden wir uns über einen Beitrag zu unserer Reisekasse freuen.

Wer meint, er müsste etwas schenken,

braucht übers Wie und Was nicht nachzudenken.

Statt des Geschenkes nehmt ein Brieflein klein

und legt uns einen Taler rein.

Man lädt nicht ein zum Hochzeitsfest,

damit man sich beschenken lässt.

Wollt Ihr es trotzdem, weil´s so Sitte,

dann haben wir die eine Bitte,

zerbrecht Euch nicht erst lang den Kopf,

wir haben Schüsseln, Gläser, Topf.

Für diesen guten alten Brauch,

da tut´s ein kleines Sch(w)einchen auch.

Liebe Gäste, lasst Euch sagen,

Pakete braucht Ihr nicht zu tragen,

auch braucht ihr nicht zu laufen,

um Geschenke einzukaufen.

Denn unser Haushalt der ist voll,

drum fänden wir es richtig toll,

ein Kuvert mit etwas drin,

macht uns Freude und hat Sinn.

Geschenke tragen ist oft schwer,

für uns reicht daher ein Kuvert.

Liebe Gäste, unser Plan:

wir möchten in die Ferne fahr’n.

Drum: Falls Euch kein Geschenk einfällt,

schenkt uns einfach Flittergeld!

Unser Haushalt ist komplett

vom Besen bis zum Federbett.

Messer, Gabel, Teller, Tassen,

kaum noch in die Schränke passen.

Nur im Sparschwein ist noch Platz,

das wär´ doch ein Geschenkersatz.

Liebe Gäste seid so nett,

unser Hausstand ist komplett.

Wollt Ihr uns eine Freude machen,

lasst doch unser Sparschwein lachen.

Bitte spendet für unsere Stiftung „erstes gemeinsames Zuhause“.

So mancher Gast wird sich wohl denken,

was sollen wir dem Brautpaar schenken?

Am liebsten wäre uns fürwahr,

nebst guten Wünschen eine Kleinigkeit in bar.

Wir haben nen ausgefallenen Geschmack,

drum Leute seid auf Zack:

Schenkt uns keinen Plunder,

macht lieber unser Sparschwein runder!

Wir wissen längst, dass wir uns lieben,

und schweben auf Wolke sieben.

Unser Haushalt ist komplett,

von der Küche bis zum Bett.

Doch was uns nicht vom Himmel fällt,

ist ein kleines bisschen (Flitterwochen)Geld.

Du bist zu unserer Hochzeit eingeladen

und weißt, was wir schon alles haben?

Überleg´ nicht lang, sondern denke dran,

dass man von Geld nie genug haben kann.

Wir müssen Euch noch schnell was sagen:

Nicht des Schenkens wegen seid Ihr eingeladen.

Kommt mit guter Laune und viel Zeit,

dann macht Ihr uns die größte Freud.

Wollt Ihr uns trotzdem etwas schenken,

könnt Ihr an unser Sparschwein denken!

Alle, die was möchten schenken,

bitten wir, doch zu bedenken,

dass unser Haushalt ist komplett.

Daher wäre es ganz nett,

wenn Ihr folget unseren Wünschen

nach viel Scheinen oder Münzen.

Denn viele Wünsche haben wir noch,

doch im Sparstrumpf ist ein Loch.

Wir heiraten nicht, um Geschenke von Euch zu bekommen.

Vor allem keine Sachgeschenke…

Eine ganze Zeit ist schon verflogen,

seit wir beide zusammenzogen.

Drum haben wir fast alles beinand´

Teller, Töpfe und Bilder für die Wand.

Drum liebe Gäste tut daran denken,

wenn ihr uns wollt was Schönes schenken,

Ein Kuvert mit ein bisschen was drin,

macht uns viel Freude und hat auch Sinn

Seit bitte nicht bös´, wenn wir das so sagen,

ihr müsst dafür auch nicht viel tragen.

Unsere Wohnung ist schön,

doch leider zu klein,

ein eigenes Haus soll möglichst bald sein.

Doch Haus und Hochzeit – das wird teuer,

drum helft uns, schenkt Bares fürs Gemäuer.

Wir bitten euch, ihr mögt verstehen

von Sachgeschenken abzusehen.

Drum gebt, was ihr uns zugedacht,

in einen Brief fest zugemacht.

Wobei da könnt ihr sicher sein –

wir uns bestimmt genauso freu’n!

SUCHST DU HOCHZEITSKARTEN?

Jetzt finden!

Teilst Du den Artikel, wenn er Dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Hochzeitssprüche für Geldgeschenke
Help us and share with love