Villa im Olympia Park

Berlin

2

Erst 1937 / 38 - ein Jahr nach den Olympischen Spielen - wurde die Dienstvilla nach Plänen Werner Marchs für den damaligen „Reichssportführer“ Hans von Tschammer und Osten erbaut. Der Architekt des Olympiastadions passte das zweistöckige Gebäude, am westlichen Ende des Sportforumgeländes, in Form- und Materialwahl an die bestehenden Bauten an. Nach Tschammers Tod 1943, bewohnte die Familie weiterhin die Dienstvilla. Ab 1946 wurde das Gebäude vom britischen Stadtkommandanten genutzt – erst als Dienstvilla, später als Offiziersmesse. Dieser ließ die 1938 von Paul Wynand ge-schaffene Bronzestatue „Falkner“ im Garten aufstellen. Seit dem Abzug der britischen Alliierten im Jahr 1994 wird die Villa gerne für Hochzeiten, Partys von Künstlern die in der Waldbühne auftreten, und für Seminare, Präsentationen und Vereinsfeiern genutzt. Die denkmalgeschützte Villa liegt am Rand des Naturschutzgebietes Murellenschlucht und ist eingebettet im Gartendenkmal Olympiapark Berlin.

Details

Ab

1.250,00 €

Gäste

Nummer: 165

Veranstaltungsort

Exklusiv Stadt

Raten

Pro Tag inklusive Auf- und Abbauzeiten.

Standort

Gretel-Bergmann-Weg Berlin 14053 Deutschland

Get directions

Reviews

Oliver

Einfach nur TOP 👍 Uns hat die Location super gefallen!

Andreas

Gut gepflegte Plätze, umgeben von schöner Natur, herrliche Alte Bauten.