Interview mit Andreas Emmert von Herzkarten Kartenmanufaktur

Mit dem Thema Hochzeitspapeterie beschäftigen sich sehr viele Brautpaare spätestens, nachdem Sie eine Location gebucht haben. Anschließend heißt es dann: Save the Date - wir feiern unsere Hochzeit!

Wir haben uns sehr gefreut alles rund um das Thema Hochzeitspapeterie mit Andreas Emmert, dem Gründer von der Herzkarten Kartenmanufaktur, zu besprechen. Mit vielen Fragen rund um das Thema Hochzeitspapeterie im Gepäck trafen wir Ihn auf der Suche nach Antworten.

Lieber Andreas, was gehört zur Hochzeitspapeterie dazu?

Aus unserer Sicht auf jeden Fall die Save the Date Karte und die Einladung - je nach Hochzeit dann Kirchen- oder Zeremonieheft und die Karten für den Hochzeitstisch. Die Dankeskarte ist aus unserer Sicht noch mal ein ganz besonderes Schlusslicht im Lauf einer Hochzeit. Diese Karte wird zum dauerhaften Erinnerungsstück, das bleibt. Wir bieten insgesamt so viele Möglichkeiten und Elemente innerhalb einer Papeterie-Serie, sodass unsere Brautpaare ganz individuell Ihre Bereiche abdecken können.

Hochzeitspapeterie in Ultraviolet

Gibt es Trends in der Hochzeitspapeterie? Besondere Farbkombinationen, Stile oder Materialien?

Hochzeitspapeterie Serie Rose und Rosegold Ja, die digitale Folienprägung bzw. der hochwertige Foliendruck hat Einzug gehalten - ganz besonders ist Rosegold gefragt. Hier sind in den Farbkombinationen für Eure Hochzeitskarte kaum Grenzen gesetzt. Oft sind es ganz minimalistische Karten, die mit dezenten Folierungen schon großartig wirken. Typografische Hochzeitskarten mit Handlettering oder aufwendig gemalten Grafiken aus Aquarell sind aber nach wie vor sehr stark gefragt. Bei uns könnt Ihr wirklich Farben, Schriften und Varianten ganz unabhängig online selbst gestalten und jedes Farbkonzept Eurer Hochzeit widerspiegeln. Solltet Ihr hier Fragen haben oder Hilfe benötigen hilft gerne unser Designservice.

Wie viel kostet die Hochzeitspapeterie?

Ich denke, dass sich die Kosten auf ca. 300 - 500 EUR belaufen. Natürlich hängt es von der Anzahl der Gäste und der Exklusivität der Papeterie ab. Hier sind nach unten und oben keinerlei Grenzen gesetzt.

Wann sollte man die Karten versenden?

  • Save the Date Karten solltet Ihr ca. 1 - 1,5 Jahre vor der Hochzeit versenden
  • Einladungen sollten ca. 3-6 Monate vor der Hochzeit verschickt werden
  • Dankeskarten könnt Ihr dann ab 4-6 Wochen nach der Hochzeit verschicken

Und wann sollte man die Papeterie bestellen?

In der Regel benötigen wir 4-5 Werktage für die Produktion zzgl. Versand für eine Bestellung. Generell gilt aber, je früher Ihr bestellt, desto besser ist es.

Was ist das Besondere an Eurer Papeterie?

Papeterie_PurpleDream_Herzkarten Ganz klar das Gesamtangebot und die Vielzahl an Designs in Kombination mit Papierarten und Veredelungstechnik, wie die digitale Folienveredelung. Hier bleiben wirklich keine Wünsche offen. Zudem möchte ich auf unseren Service und die Kundennähe hinweisen. Unsere Grafiker sowie der Kundenservice freuen sich über jeden Anruf und helfen immer gerne bei Euren Fragen. Und wenn das passende Design bei uns im Shop nicht zu finden ist, darf gern in Zusammenarbeit mit unserem Grafikservice ein eigenes, individuelles Design entworfen werden. Auch wenn wir als Onlineshop nicht die Papeterie um die Ecke sind, möchten wir für unsere Kunden da sein - und das spürt man, wie unsere Kunden sagen.


Gibt es sonst irgendetwas, was Du schon immer mal Brautpaaren sagen wolltest?

Wir wünschen Euch viel Freude bei der Planung Eurer gesamten Hochzeit und würden uns sehr freuen, Euch in Sachen Papeterie begleiten zu dürfen.

Wir bedanken uns bei Andreas Emmert ganz herzlich für das ausführliche Interview rund um das Thema Hochzeitspapeterie und hoffen sehr, dass Euch diese Antworten und Tipps weiterhelfen. Hier könnt Ihr Herzkarten Kartenmanufaktur direkt kontaktieren.