Die Hochzeitslocation: Stadthochzeit vs. Landhochzeit

Was den Ort der Hochzeitslocation und meistens auch der damit verbundene Stil der Hochzeit angeht, gehen die Vorstellungen der Brautpaare oftmals weit auseinander. Aus diesem Grund hilft Euch unsere liebe Hochzeitsplanerin Lena eine entscheidende Frage zu klären: Wollt Ihr eher in der Stadt oder auf dem Land heiraten?

Einen ersten Überblick erhaltet Ihr durch die folgende Tabelle:

Heiraten in der Stadt

Heiraten auf dem Land

Anreise

  • Unkompliziert
  • Mitfahrgelegenheiten
  • Öffentliche Verkehrsmittel
  • Kann für manche Gäste kompliziert sein
  • Öffentlichen Verkehrsmittel nicht in der Nähe
  • Anbindung an Flughafen und Bahnhof oft nicht gegeben

Unterkunft

  • Die meisten Gäste können zu Hause schlafen
  • Organisation von Hotels ist nicht so kompliziert
  • Alternative für Gäste von auswärts muss organisiert werden
  • Fast alle Gäste werden eine Unterkunft brauchen
  • Gibt mehr Urlaubsflair und Leute feiern oft länger
  • Es entstehen zusätzliche Kosten für Gäste

Gästetransport

  • Oft einfacher
  • Kirche und Locations meistens näher beieinander
  • Oft können Gäste einfach zu Fuß gehen
  • Meist längere Distanzen zwischen Locations
  • Shuttle muss organisiert werden
  • Gäste müssen meist kein Taxi nehmen

Dienstleister

  • Meist näher und deshalb einfacher für Dienstleister
  • Floristen und Kuchenbäcker haben es nicht so kompliziert
  • Koordination im Vorfeld ist einfacher und persönlicher
  • Dienstleister kommen öfter direkt von der Location
  • Meist können Empfehlungen ausgesprochen werden
  • Gute Zusammenarbeit, da sich viele untereinander kennen

Location

  • Stadt-Locations sind oft wetterbeständiger
  • Nachbarn müssen berücksichtigt werden
  • Lautstärke und Endzeit können ein Thema werden
  • Schlecht-Wetter Alternative sollte bedacht werden
  • Oft mit tollem Garten oder Park
  • Lautstärke und Endzeit sind meistens kein Thema

Hochzeitsstil

  • Modern
  • Industrial
  • Chic
  • Edel
  • Boho
  • Vintage

Heiraten in der Stadt

Brautpaar läuft an einen Brauhaus in der Stadt vorbei

Für alle Brautpaare, die das urbane Leben lieben, die Vielseitigkeit der Stadt zu schätzen wissen und schon immer von einer Hochzeit mit städtischen Flair geträumt haben: Spitzt Eure Ohren, denn jetzt gibt's die Insights von Lena.

Anreise

Im Gegensatz zu einer Landhochzeit gestaltet sich die Anreise hier deutlich einfacher: Die Gäste können mit dem Flugzeug, der Bahn oder dem Auto anreisen und können innerhalb der Stadt auf das gut ausgebaute Straßenverkehrsnetz zurückgreifen.

Unterkunft

Wenn Gäste aus anderen Städten oder aus dem Ausland anreisen, ist die Auswahl an nahe gelegenen Hotels in der Stadt vielfältig. Mit genügend Vorlauf findet man hier garantiert die passende Übernachtungsmöglichkeit für jeden Gast und für jede Preisklasse.

Transport der Gäste

Sollten standesamtliche Hochzeit und Hochzeitsfeier am gleichen Tag stattfinden, ist die Logistik bei einer Stadthochzeit einfacher. Außerdem können Autos meist an der Hochzeitslocation stehen gelassen werden. Die Gäste kommen dann einfach mit dem Taxi nach Hause. Haltet passende Taxinummern parat und bringt diese ggf. auf einem Zettel am Ausgang an.

Hochzeitsdienstleister

Der Transport ist natürlich auch für die ansässigen Dienstleister praktisch: Blumen & Torte kommen garantiert frisch an und gleichzeitig fallen Anfahrts- und Übernachtungskosten weg.

Urbane Hochzeitslocation

Egal ob stylishes Loft, umgewandelte Teppichfabrik oder Dachterrasse mit tollem Ausblick: Es gibt viele einzigartige Stadtlocations. Außerdem sind es flächenbedingt häufig schöne Indoorlocations und somit wetterbeständig. Wer nämlich garantiertes Traumwetter am Hochzeitstag möchte, muss entweder eine Destination-Wedding an einem Ort mit relativ sicherer Schönwetterlage planen, oder schlechtes Wetter mit einplanen. Deutschland sollte man daher immer eine Hochzeitslocation aussuchen, die auch bei Regen Spaß macht. Hier gibt es tolle urbane Locations. Kaum eine Stadtlocation hat keine unmittelbaren Nachbarn. Hier ist die Lautstärke und maximale Endzeit der Hochzeit immer ein Thema. Daher muss im Vorfeld genau geklärt werden bis wann und in welchem Rahmen gefeiert werden darf.

Hochzeitsstil

Die Hochzeitslocationen in der Stadt sind häufig modern und erlauben mutige Hochzeitskonzepte, egal ob Neonfarben oder neue Designs.. hier ist alles erlaubt!

Eine Übersicht aller Hochzeitslocations auf dem Land findet Ihr hier.


Heiraten auf dem Land

Braut balanciert mit Hilfe des Braeutigams auf einem Ast

Wer das Grüne oder Wasser sucht, den wird es vermutlich aufs Land treiben. Zahlreiche Schlösser, Scheunen und Landgute in ganz Deutschland laden zum Feiern ein. Und auch hierzu gibt's nun wichtige Insights von unserer lieben Lena.

Anreise

Die Anreise gestaltet sich manchmal als kleine Herausforderung, denn der öffentliche Nahverkehr ist ländlich nicht sehr ausgebaut. Hochzeitsgäste mit eigenem Auto sind klar im Vorteil. Es wäre also gut, wenn Ihr zwischen den Gästen vermittelt, sodass sich eventuelle Fahrgemeinschaften ergeben können.

Unterkunft

Im Gegensatz zur Stadthochzeit sind Transport und Übernachtungen hier ein größeres Thema. Idealerweise beinhaltet die Hochzeitslocation Übernachtungsmöglichkeiten für einige Gäste; zumindest ein ansprechendes Brautzimmer sollte es geben, damit das Paar nach dem Hochzeitstag quasi von der Tanzfläche direkt ins Bett fallen kann. Es kann jedoch vorkommen, dass sich das Brautpaar in eine tolle Scheune oder ein wunderschönes Schloss verliebt, die Übernachtunsmöglichkeiten aber so gar nicht zu den eigenen Vorstellungen passen. Dann solltet Ihr anfangen nach alternativen Übernachtungsmöglichkeiten ausschau zu halten und diese für Eure Gäste unverbindlich reservieren.

Transport der Gäste

Sollten standesamtliche / kirchliche Hochzeit und Hochzeitsfeier am gleichen Tag stattfinden, ist die Logistik bei einer eher ländlichen Hochzeit herausfordernder. Stellt sicher, dass es genug Autos gibt, sodass die Gäste auch ohne Probleme zur Hochzeitslocation kommen.

Hochzeitsdienstleister

Bitte fragt bei der Hochzeitslocation nach, ob diese Location Catering-gebunden ist oder nicht. Wenn nicht, und Ihr einen Caterer von außerhalb organisiert, muss darauf geachtet werden, dass es eine Küche vor Ort gibt oder alles angeliefert werden muss. Bei Dienstleistern, die aus der Stadt anreisen (kommt bei Fotograf, H&M etc. häufig vor), müsst Ihr mit Anfahrtskosten und ggf. Übernachtungskosten rechnen.

Ländliche Hochzeitslocation

Die Locations, die auf dem Land liegen, sind häufig im privaten Besitz. Umso sinnvoller ist es hier eine/n Hochzeitsplaner/in einzusetzen, der bei der Besichtigung, der Vertragsgestaltung und der weiteren Korrespondenz auf Professionalität achtet. Wer sich für eine Landhochzeit entscheidet, der möchte natürlich gerne die Grünflächen nutzen. Trotzdem sollte es auch hier einen schönen Innenraum / Scheune geben, die auch bei schlechtem Wetter warm genug ist und wo alle Gäste hineinpassen. Hierbei solltet Ihr genau darauf achten, was die Locationmiete alles beinhaltet. Häufig kosten die Dekoration und das Mobiliar, die man mit besichtigt, extra. Wenn Ihr keine/n Hochzeitsplaner/in habt, solltet Ihr dies vor Unterschreiben des Vertrags genau checken. Toll ist es, wenn in der Nähe der Hochzeitslocation eine Kirche ist, sodass im Falle einer kirchlichen Trauung beides verbunden werden kann.

Und noch einen Hinweis zum Schluss: Falls sich die Hochzeitslocation im Naturschutzgebiet befindet, kann das ein Killer für Ballon-Aktionen und Feuerwerk sein.

Hochzeitsstil

Ländliche Hochzeiten werden häufig mit dem Vintage- oder Boho-Stil verbunden. Der Look dieser Hochzeiten erinnert an DIY (Do-it-Yourself) - Hochzeiten. Hier solltet Ihr allerdings aufpassen: Nicht alles, was man bei der Netzrecherche so findet und Spitze oder Craftpapier beinhalten, ist selbst gemacht. Häufig sind die bezaubernden Pinterest-Bilder das Ergebnis von Styled-Shootings und somit aus Profi- und nicht aus Laienhand erstellt worden. Wer sich doch dafür entscheidet selbst zu basteln, der sollte nicht nur genügend Zeit einplanen, sondern auch Geld: Denn die Materialien für die Eigenproduktion kosten meistens mehr als erwartet.

Eine Übersicht aller Hochzeitslocations auf dem Land findet Ihr hier.